Geschehnisse im Forum

Administrator


Es wurden bereits 2 Pergamente hinterlassen




Geschehnisse im Forum bis 2010
    Hier können alle wichtigen Geschehnisse nachgelesen, die seit Beginn im Forum geschehen sind. Das Forum startete am 06.Feb.07 um 18:43 Uhr und das Inplay begann im Jahre 2000. Die Liste wird immer wieder aktualisiert. Wenn ihr euch eigen informieren wollt, schaut im Tagespropheten oder in unserer Radiosendung "Hoggy" nach.

  • 1. Jahr – 2000/2001
  • 2. Jahr – 2001/2002
  • 3. Jahr – 2002/2003
  • 4. Jahr – 2003/2004
  • 5. Jahr – 2004/2005
  • 6. Jahr – 2005/2006
  • 7. Jahr – 2006/2007
  • 8. Jahr – 2007/2008
  • 9. Jahr – 2008/2009
  • 10. Jahr – 2009/2010
  • 2010 - 2015


    1. Jahr – 2000/2001



  • Ausbruch in Askaban: Lord Voldemort befreit seine Todesser aus Askaban und seine treueste Dienerin Bellatrix Lestrange ist wieder frei. (Jahr 2000)

  • Hufflepuff gewinnt den ersten Hauspokal des Forums. Sie schlugen dabei die starken Ravenclaws knapp. (Jahr 2001)

  • Bellatrix Lestrange ermordet eine Schülerin namens Sanora Sance in der Nokturngasse. (Jahr 2001)



    2. Jahr – 2001/2002


  • Vincent Christensen wird zum Aurorenleiter ernannt und löst damit seinen Vorgänger ab. (Jahr 2001)

  • Cathy Smith hat sich den Todessern angeschlossen und bringt Lord Voldemort und seine Todesser nach Hogwarts. Schüler werden beim Angriff verletzt. Cathy Smith soll ihre beste Freundin Jennie Winstanley töten, kann es aber nicht und wird darauf hin von Lord Voldemort getötet. Enttäuscht von der Schwäche der Slytherinschülerin verlässt Lord Voldemort Hogwarts mit seinen Todessern, bevor Albus Dumbledore und die Auroren ihn aufhalten können. (Jahr 2002)

  • Bellatrix Lestrange schickt ein verfluchtes Amulett an Sky Christensen und gibt ihm die Aufgabe, die Vertrauensschüler unfähig zu machen. (Jahr 2002)

  • Die Gryffindorschüler Julie Fero und Jamie McTavish werden entführt und sind in den Fängen von Bellatrix Lestrange und ihrem Todesserschützling Malcom Pucey. (Jahr 2002)

  • Sky Christensen wird immer düsterer und gewalttätiger. Er versteinert die Vertrauensschülerin Emma Dobbs, verletzt die Vertrauensschülerin Jennie Winstanley aufs schwerste, wodurch sie eine Kurzamnesie erleidet, versteinert die Gryffindorschülerin Franziska Sing und hintergeht die Slytherinschülerin Melissa Pucey, um Informationen über ihren Bruder herauszubekommen. (Jahr 2002)

  • Zweifel aufkommend hilft Sky seinen Freunden und gibt ihnen einen Tipp, wo sich Julie und Jamie befinden könnten. Dank dieses Tipps können Julie und Jamie von Dean Benett gerettet werden und nach Hogwarts zurückgebracht werden. Julie, die von dem Amulett von Bellatrix erfahren hat, entreißt Sky das Amulett und rettet ihn vor der schwarzen Magie. (Jahr 2002)

  • Lord Voldemort greift das Zaubereiministerium mit seinen Todessern an, um die Zeitglocke zu stehlen. Die Auroren versuchen, sie aufzuhalten und Albus Dumbledore erscheint. In einem kurzen Kampf zwischen Lord Voldemort und Albus Dumbledore wird die Zeitglocke zerstört und Lord Voldemort flieht gedemütigt. Doch kann ein Todesser namens Malcom Pucey geschnappt werden. (Jahr 2002)

  • Hufflepuff gewinnt wiederholt den Hauspokal. Die Hufflepuffs freuen sich sehr über ihren anhaltenden Sieg. (Jahr 2002)



    3. Jahr – 2002/2003



  • James Scott wird als Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste eingestellt und ersetzt damit Serverus Snape. (Jahr 2002)

  • Melissa Pucey wird durch einen verfluchten Schnatz, welcher von Bellatrix Lestrange stammt, getötet. (Jahr 2002)

  • Salija Preston, ehemalige Aurorin, kehrt nach Großbritannien zurück, nachdem sie in den USA Angst und Schrecken verbreitet hat. Ihr erstes Opfer ist die auszubildende Aurorin Amy Grace. Ihr Tod kann aber durch ihre Freundin Melody Carpenter, dem Auroren Dean Benett und ihrem Mentor Vincent Christensen aufgehalten werden. Salija Preston schwört ihrem ehemaligen Mentor Vincent Rache und verschwindet. Nach der Rettungsaktion begeben sich Vincent und Dean nach Askaban, um Amy und Melody aus den Fängen der Dementoren zu retten, weil Melody beim Retten von Amy falsch appariert und nach Askaban gelandet ist. Dank des Flaschengeistes von Melody schafft sie alle Dementoren weg, um sicher aus Askaban zu kommen. Nach dem Verlassen von Askaban kehren die Dementoren wieder zurück. (Jahr 2003)

  • Wenige Wochen nach der Rückkehr von Salija Preston startet sie ihre Racheaktion gegen ihren ehemaligen Mentor. Als bei der hochschwangeren Gabriella Christensen die Wehen eintreten, attackiert Salija ihren ehemaligen Mentor und seine Frau. Sie überwältigt Vincent und reißt Gabriela ihr neugeborenes Baby aus den Armen und verschwindet. Vincent und Gabriela setzen alles daran, ihren neugeborenen Sohn aus den Fängen von Salija zu holen. (Jahr 2003)

  • Cornelius Fugde dementiert die Gerüchte über Salija Preston, dass sie nach Großbritannien gekommen sei. (Jahr 2003)

  • Gryffindor schlägt Hufflepuff haushoch im Kampf um den Hauspokal. Damit gewinnt Gryffindor zum ersten Mal den Hauspokal im Forum. (Jahr 2003)



    4. Jahr – 2003/2004



  • In Hogwarts findet ein Sommerfest statt, ein Fest fürs Zusammenkommen der magischen Gesellschaft von Großbritannien. Die Eltern der Schüler sind vorhanden und auch der Minister Cornelius Fugde ist anwesend. Für das Fest wurden einige notwendige Schutzzauber deaktiviert. Während des Festes treten die Schwestern des Schicksals auf und sorgen für eine unterhaltsame Stimmung. Die friedliche Atmosphäre wird aber durch den unerwarteten Besuch von Salija Preston gestört. Sie versucht, ihren ehemaligen Mentor zu demütigen, als er sie auffliegen lassen will. Beim Disapparieren von Salija geschieht ihr ein Fehler und sie befördert Vincent ungewollt zu ihrem Versteck. Dadurch kann Vincent seinen Sohn nach einem Jahr aus der Gefangenschaft von Salija befreien. Nachdem Salija und Vincent vom Fest verschwunden sind, tauchen die Todesser und ihr Meister Lord Voldemort auf, attackieren die Menschen auf dem Fest und zerstören die Tanzfläche und die Bühne. Bellatrix Lestrange gönnt sich ein wenig Spaß und entführt Emma Dobbs, die ein Auslandsjahr in Island machte. Amy Grace kann im letzten Moment helfen und verschwindet zusammen mit Bellatrix und der Schülerin. Nach einem kleinen Duell schafft es Amy die Schülerin Emma zu befreien und kehrt sofort nach Hogwarts zurück. Indessen haben Voldemort und seine Todesser weitere Anwesende angegriffen. Im Eifer des Gefechts vollziehen die Todesser ihren wahren Grund fürs Kommen und entführen den Gryffindorschüler Tai Ventrio und die Ravenclawschülerin Shana Southerland und tauschen sie gegen Todesserduplikate aus. Albus Dumbledore tritt im Vordergrund und liefert sich einen Kampf mit Voldemort. Wiederholt schafft des Dumbledore die Oberhand des Kampfes zu gewinnen. Im Glauben, dass Dumbledore den Kampf gewinnt, verschwindet Voldemort vom Sommerfest mit seinen Todessern, weil sein Plan vollzogen ist. Nach dem Verschwinden von Voldemort werden alle Schutzzauber wieder aktiviert, um weitere Gefahren zu verhindern. (Jahr 2004)

  • Cornelius Fudge tritt als Zaubereiminister ab, weil die magische Gesellschaft ihn nicht mehr für fähig hält, das Land vor Lord Voldemort und Salija Preston zu schützen. Miranda Myles, Leiterin der Abteilung für Internationale Magische Zusammenarbeit, wird neue Zaubereiministerin von Großbritannien. (Jahr 2004)

  • Albus Dumbledore lässt den Orden des Phönix zusammentreffen. Während des Treffens werden der Angriff beim Sommerfest besprochen, Lord Voldemorts neue Pläne und Salija Preston. Besonders Salija Preston ist Thema des Treffens, weil man nicht weiß, wie gefährlich sie wirklich ist. Der Orden versucht mehr über Salija herauszufinden und schickt die Ordensmitglieder Dädalus Diggel und Hestia Jones in die USA, um mehr über die Vergangenheit von Salija herauszufinden. Außerdem besteht die Gefahr, dass ein Krieg ausbrechen könnte, wenn Lord Voldemort und Salija Preston einen Kampf beginnen, weshalb der Orden alles daransetzen will, dass sie nicht aufeinandertreffen sollen. Des Weiteren berichtet Dumbledore, dass er Großbritannien für ein Jahr verlassen wird, um einen Weg zu finden, Voldemort zu vernichten. Vincent Christensen wird sein Vertreter im Orden. (Jahr 2004)

  • Horace Slughorn, Lehrer für Zaubertränke und Hauslehrer von Slytherin, verlässt Hogwarts. Richard Taylor wird im nächsten Schuljahr Zaubertränke unterrichten und den Posten als Hauslehrer von Slytherin übernehmen.

  • Albus Dumbledore verkündigt auch, dass er Hogwarts verlassen wird und Aurelie Roquefort, Schulleiterin der Institut de l'académie pour la magie des sorcières et enchanteurs en Belgique, wird Dumbledore im nächsten Schuljahr vertreten. (Jahr 2004)

  • Gryffindor muss sich knapp gegen Hufflepuff geschlagen geben. Hufflepuff gewinnt zum dritten Mal den Hauspokal! (Jahr 2004)



    5. Jahr – 2004/2005



  • Aurelie Roquefort begrüßt die Schüler Hogwarts' am ersten Tag ihrer Rückkehr in die Schule. (Jahr 2004)

  • Die neue Schulleiterin muss zu Beginn eine Niederlage einstecken. Ihr ist der Zutritt zum Schulleiterbüro nicht gewährt, sodass sie den Festsaal zu ihrem Büro macht. (Jahr 2004)

  • Tai Ventrio und Shana Southerland sind weiterhin Gefangene von Todessern und ihre Todesserduplikate treiben ihr Unwesen in Hogwarts. (Jahr 2004)

  • Beim Erkunden von Hogwarts tötet die Schulleiterin den Kraken von Hogwarts und will den See leeren, um die Schüler vor weiteren Gefahren zu schützen. Die Fünftklässlerin Emma Dobbs und der Erstklässler Gregory Jones widersprechen ihrer Schulleiterin und wollen nicht, dass der See geleert wird. Ein besorgter Schüler ruft den Verteidigungslehrer James Scott zur Hilfe. Am See entbrennt eine heiße Diskussion zwischen der Schulleiterin und dem Verteidigungslehrer. James Scott kann den Plan der Schulleiterin nicht ganz verhindern, aber sorgt dafür, dass die Seemenschen und seine restlichen Bewohner an einem sicheren Ort kommen. (Jahr 2004)

  • Nach einem Streit zwischen Emma Dobbs und Sky Christensen verwandelt die Schulleiterin Emma mit einem alten Verwandlungszauber in einen Frosch und versucht so, sie aus dem Weg zu schaffen. Danach verkündigt sie, dass die Hufflepuffschülerin Hogwarts verlassen habe. Als Sky noch einmal zurückschaut, sieht er einen Mann davon hüpfen, wo Emma vorher stand. Dann trifft Sky Ruthie MacLorenz und unterhält sich mit ihr. Nach einer kleinen Diskussion beschließen sie, zu Professor Scott zu gehen, um ihn über das Märchen vom "Frosch und dem Prinzen" zu befragen. Er sagt ihnen, dass das Märchen wahr sei und dass es solch einen Verwandlungszauber gebe. Nach langer Suche finden die Slytherinschülerin, der Gryffindorschüler und der Verteidigungslehrer den Frosch in Menschengestalt und Emma in Froschgestalt und machen den Zauber rückgängig. (Jahr 2004)

  • Dean Benett geht in die USA, um den Ordensmitgliedern Dädalus Diggel und Hestia Jones bei ihrer Suche nach Informationen über Salija Preston zu helfen. (Jahr 2004)

  • Gregory Jones besitzt die Gabe der Wahrsagerei und sieht eine Vision über eine Familie, die von Bellatrix Lestrange gefoltert wird. Auf Rat von Emma Dobbs begeben sich Gregory und Emma zu Professor McGonagall. Professor McGonagall reagiert sofort und benachrichtigt den Orden. Amy Grace, Ivan Ventrio und Vincent Christensen begeben sich zum Ort des Geschehens. Die Ordensmitglieder kommen aber zu spät und können nur noch mit ansehen, wie Bellatrix die ganze Familie tötet. Es stellt sich heraus, dass es sich um die Familie Farelle handelt, von denen die Tochter Brenda Farelle erst kürzlich Hogwarts verlassen hat. (Jahr 2005)

  • Vincent Christensen veranlasst ein Treffen vom Orden des Phönix. Gesprächsthemen des Treffens sind Aurelie Roquefort, die Ermordung der Familie Farelle und Salija Preston. Die Lehrer Hogwarts' vermuten, dass Aurelie Roquefort in Wahrheit zur dunkeln Seite gehört und beschließen, Aurelie zu beobachten. Dädalus Diggel berichtet die herausgefundenen Informationen über Salija dem Orden. Dabei erfährt der Orden, dass Salijas Bruder Ethan der bösen Seite angehörte und von ihrem Partnerauroren getötet worden sei. Salija will ihren Bruder rächen und ging zur dunklen Seite über. Deshalb ist Salija böse geworden. Vincent beschließt noch einmal, jemanden in die USA zu schicken, um weitere Informationen herauszufinden. Seine Schwägerin Melody Carpenter übernimmt die Aufgabe. Minerva McGonagall erzählt die Geschichte der Familie Farelle und der Orden kommt zum Entschluss, die Todesser nicht zu vernachlässigen. (Jahr 2005)

  • Aurelie kontrolliert die Unterrichte der Lehrer und will den praktischen Unterricht im Unterrichtsfach Verteidigung gegen die dunklen Künste abschaffen. (Jahr 2005)

  • Um die Schüler zu besänftigen, veranstaltet die Schulleiterin ein Fest am See. Dort erzählt sie den Schülern, dass sie bedauere, dass Emma Dobbs die Schule verlassen habe. Zu diesem Zeitpunkt gibt sich Emma aber wieder zu erkennen und überrascht die Schulleiterin mit ihrer Anwesenheit. (Jahr 2005)

  • Die Todesserduplikate Shana Southerland und Tai Ventrio bekommen den Auftrag von ihrem Meister, mehr über Aurelie Roquefort herauszufinden. Die beiden beschließen in das Büro einzubrechen. Aurelie kommt soeben von einem Gespräch mit Salija Preston und entdeckt die beiden Einbrecher. In Panik tötet die Schulleiterin den Todesserduplikat von Shana Southerland. Ein verzweifelter Hauself meldet dem Verteidigungslehrer, dass die Schulleiterin eine Schülerin getötet habe. Professor Scott reagiert und benachrichtigt den Orden. Amy Grace, Melody Carpenter und Ivan Ventrio erscheinen in Hogwarts. Sie analysieren die Leiche und bemerken, dass die Leiche nicht Shana Southerland ist, sondern ein Todesser. Sofort eilen die Ordensmitglieder ins Büro der Schulleiterin. Ivan überwältigt den Todesser, der die Gestalt seines Sohnes übernommen hat, und wendet Legilimentik an. Er erfährt, dass die beiden Schüler auf den Orkneyinsel sind. Amy und Ivan verschwinden zu den Orkneyinseln, um Shana Southerland und Tai Ventrio zu retten. Währenddessen überwältigen Professor Scott und Melody die Schulleiterin und benachrichtigen das Ministerium. Daraufhin wird Aurelie Roquefort nach Askaban gebracht. Um ihre Strafe zu umgehen, sagt Aurelie, dass sie den Aufenthaltsort von Salija Preston kenne. Das nützt ihr trotzdem nichts und sie wird nach Askaban gebracht. Dort fragt sie ein Ministeriumsangestellter nach dem Aufenthaltsort von Salija, doch sie schweigt. (Jahr 2005)

  • Minerva McGonagall übernimmt die Leitung von Hogwarts. (Jahr 2005)

  • Hufflepuff verteidigt wiederholt den Sieg um den Hauspokal. Gryffindor schafft es wieder nicht, die starken Hufflepuffs zu schlagen. (Jahr 2005)

  • Während der Ferien greifen die Todesser Bellatrix Lestrange und Paige Kelly das Smith's Café in der Winkelgasse an und zerstören dabei das ganze Café. Grund für die Attacke ist die Muggelfreundlichkeit der Besitzer. (Jahr 2005)



    6. Jahr – 2005/2006



  • Bellatrix Lestrange handelt im Auftrag ihres Meisters und sucht das geheimnisvolle Buch der Sandmänner. (Jahr 2005)

  • Verschiedene Familien werden bestohlen und ermordet. Täter: Chace Vaughan. (Jahr 2005)

  • In Hogwarts wird ein Maskenball veranstaltet. Schüler rätseln um die Identität ihres Gegenübers. (Jahr 2006)

  • Melody Carpenter kehrt aus den USA zurück und berichtet ihrem Schwager Vincent, dass sie nicht viel mehr über Salija Preston herausfinden konnte. Dabei kommt heraus, dass sie Informationen über die ehemalige Schulleiterin Aurelie Roquefort gesammelt hat und eine Verbindung zwischen Aurelie und Salija besteht: Aurelie hat mit Salijas Bruder Ethan Preston eine Beziehung geführt. Aurelies Vater gehört zu den Bösen und unbewusst hat sich Aurelie von ihm beeinflussen lassen und somit Ethan auf die Seite des Bösen gebracht. Nach Ethans Tod fühlt sich Aurelie schuldig und hilft seiner Schwester bei der Rache ihres Bruders und ihres Freundes. Dabei führt Aurelie Salija in die Kunst des Bösen ein. Nach der Unterhaltung beschließen Melody und Vincent Aurelie in Askaban zu besuchen. In Askaban erzählt Aurelie ihnen den Aufenthaltsort von Salija, damit Melody und Vincent ihr helfen. (Jahr 2006)

  • Ein paar Tage später begibt sich Vincent Christensen auf zu Salijas geheimen Versteck, überrumpelt sie und nimmt sie fest. Sofort bringt er Salija nach Askaban. (Jahr 2006)

  • Nach mehrmonatiger Suche findet Bellatrix Lestrange das Buch der Sandmänner. (Jahr 2006)

  • Ein Jahr nach der Vernichtung von Smith's Café in der Winkelgasse werden die Überreste des Cafés mit einer Explosion vernichtet. Täter: Chace Vaughan. (Jahr 2006)

  • Gryffindor kann Hufflepuffs Siegesreihe beenden und gewinnt knapp gegen den Vorjahressieger im Wettstreit um den Hauspokal. Ravenclaw und Slytherin stechen zum ersten Mal mit hohen Punkten hervor. Es sind dennoch zu wenige, um Gryffindor und Hufflepuff einzuholen. (Jahr 2006)

  • Emma Dobbs wird zur Schulsprecherin von Hogwarts ernannt. (Jahr 2006)



    7. Jahr – 2006/2007



  • Richard Taylor, in Wahrheit ein Todesser, nimmt das Buch der Sandmänner mit nach Hogwarts und übernimmt die Kontrolle der Sandmänner der Schüler in Hogwarts. (Jahr 2006)

  • Zwei Referendare kommen nach Hogwarts: Danneel Preston übernimmt den Alte Runen Unterricht in der Obhut von Bathseda Babbling und Dan Eastwood übernimmt drei Zaubertränkeklassen. (Jahr 2006)

  • Professor Taylor übernimmt die Kontrolle der Sandmänner von Storm Drewberry, Bella Swan, Shysie Sparks, Sahara Shawn und Amaury Ramond. Sie träumen, sie seien im Raum der Wünsche und reden mit einem/einer Freund/in und töten ihren Begleiter. (Jahr 2006)

  • Der Todesserlehrer bekommt die komplette Kontrolle der Sandmänner aller Schüler und treibt die Schüler mit dem Alptraum im Raum der Wünsche in den Wahnsinn. Seine ersten Opfer hingegen bekommen einen anderen Traum. Sie träumen, sie säßen mit ihrem/ihrer besten Freund/in im Gemeinschaftraum und töten ihn/sie. (Jahr 2006)

  • Der Wahnsinn in Hogwarts geht weiter und Professor Taylor ändert wieder die Alpträume. Seine ersten Opfer träumen, sie seien zuhause und froh, die Alpträume überstanden zu haben. Weinend erzählen sie ihren Eltern von den Alpträumen und werden selbst getötet. Alle anderen Schüler träumen nun den zweiten Alptraum. (Jahr 2007)

  • Die Schüler wissen sich langsam keinen Rat mehr und selbst die Lehrer sind ratlos. Indessen beschließt der Todesser den dritten Alptraum auf alle Schüler zu setzen. (Jahr 2007)

  • Während dieser Zeit muss Madam Pomfrey ständig traumlose Schlaftränke herstellen, damit die Schüler ruhige Nächte verbringen können. (Jahr 2006-2007)

  • Bella Swan, Shysie Sparks, Storm Drewberry und Amaury Ramond schließen sich zusammen und versuchen einen Weg zu finden, die Alpträume verschwinden zu lassen. Dabei entschließen sie, in Professor Taylors Büro einzubrechen, weil er ihnen sehr verdächtigt vorkommt. Amaury Ramond besorgt durch seinen Bruder Tarnumhänge, um eine Sicherheit zu geben, nicht entdeckt zu werden. (Jahr 2007)

  • Nach allen Vorkehrungen für den Einbruch begeben sich die vier mitten in der Nacht zu Professor Taylors Büro und brechen dort ein. Dabei entdecken sie das Buch der Sandmänner und nehmen es mit. Im richtigen Zeitpunkt kann Storm Bella und Shysie übermitteln, dass Professor Taylor im Anmarsch ist. Storm hält den Professor mit einem brennenden Besen auf. Doch der Todesser sieht Amaury und stellt ihn zu Rede. Um Amaury zu befreien, beschließt Shysie, dass Bella in den Gemeinschaftsraum der Slytherin geht und ihn verwüstet. Nachdem Bella den Gemeinschaftsraum verwüstet hat, geht Shysie zu ihrem Hauslehrer und bittet um Hilfe. Damit der Verdacht von Amaury fällt, schockt Storm ihn und entwendet seinen Zauberstab. Taylor entdeckt den geschockten Ravenclaw und hegt den Verdacht, dass jemand in sein Büro eingebrochen sein könnte. Er scheucht Amaury davon und begibt sich sofort in sein Büro. Dort bemerkt der Todesser, dass das Buch der Sandmänner fehlt. (Jahr 2007)

  • Am nächsten Tag begeben sich Bella, Shysie, Storm und Amaury zu Professor Dumbledore, um ihm ihren Fund mitzuteilen. Der Schulleiter empfängt sie freundlich und die vier berichten ihrem Schulleiter vom Buch der Sandmänner. Dumbledore erkennt, dass der Verdacht über Richard Taylor sich bestätigt und geht sofort zum Zaubertränkelehrer. Auf den Weg teilt er Professor McGonagall mit, dass sie das Ministerium benachrichtigen solle. Im Büro des Zaubertränkelehrers kommt es zu einer Konfrontation zwischen Taylor und Dumbledore. Taylor gibt sich zu bekennen, ein Todesser zu sein und, dass er derjenige sei, der die Alpträume verursache. Die stellvertretene Schulleiterin erscheint mit den Ministeriumsangestellten, Taylor wird der Strafpatrouille übergeben und nach Askaban gebracht. Dumbledore kehrt in sein Büro zurück und erklärt den Schülern, dass sie dieses Mal keine Strafe für ihre Tat (Einbruch in ein Büro eines Lehrers) bekämen, weil sie den Übeltäter der Alpträume gefunden haben. Er gibt ihnen noch den Rat, nächstes Mal sofort zum Schulleiter zu kommen. Danach löst der Schulleiter die Alpträume auf und versteckt das Buch neu. (Jahr 2007)

  • Am Ende des Schuljahres wird bekanntgegeben, dass Danneel Preston, Referendarin für Alte Runen, Hogwarts wieder verlässt und Dan Eastwood den Posten für Zaubertränke bekommt und Hauslehrer von Slytherin wird. Professor Bathsheda Babbling verlässt Hogwarts ebenfalls, weil sie wieder krank ist. (Jahr 2007)

  • Gryffindor bleibt im Besitz des Hauspokals. Hufflepuff muss sich wiederholt geschlagen geben. (Jahr 2007)

  • Sky Christensen wird zum Schulsprecher Hogwarts' ernannt. (Jahr 2007)



    8. Jahr – 2007/2008



  • Chace Vaughan, Muggel, hat seine Diebes- und Mordgeschäfte nun vollkommen auf Zauberer gelegt, weil sie einfach mehr für seine Aufträge bezahlen. Er tätigt zwar auch noch Aufträge für Muggel, aber seinen Hauptverdienst bekommt er von Zauberern. Daher passieren immer mehr Diebesvorfälle und auch Morde bei Zauberfamilien. ( Jahr 2007/2008)

  • Professor Charity Burbage, Muggelkundelehrerin, kehrt nach langer Abwesenheit nach Hogwarts zurück. (Jahr 2007)

  • Liebeleien in Hogwarts: Erstmals seit Jahren hat das Thema Liebe in Hogwarts wieder ein großes Ansehen. Die Paarbildung sorgt oft für Streitereien unter Freunden. Höhepunkt dieser Streitereien ist die Schlägerei zwischen Matthew Davis und Jake Harrison am Ende des Schuljahres. (Jahr 2007/2008)
  • Der verbotene Wald ist zu einem beliebten Aufenthaltsort der Schüler geworden. Der Reiz, dass die Schüler etwas Verbotenes tun, regt sie an, sich im Wald zu treffen. Benjamin Bloom, Danny Jones, Jake Harrison, Matthew Davis, Jack Wolf, Jenna Black und Sahara Shawn sind untereinander öfters in den Wald gegangen, um sich dort zu treffen oder um den Wald zu erforschen. Benjamin Bloom war der einzige Schüler, der den verbotenen Wald nur betreten hat, um seine Mitschüler aus dem Wald zu holen, um Ärger zu vermeiden. Untypisch für einen Gryffindor! (Jahr 2007/2008)

  • Mr.Filch ist aufmerksam auf die Besuche im verbotenen Wald geworden und erwischt immer wieder Schüler beim Eintreten in den Wald. Seitdem patrouilliert Mr.Filch wieder regelmäßig nachts im Schloss und entdeckt immer wieder Schüler im Schloss oder am Rande des verbotenen Waldes, die eigentlich im Bett sein sollten. (Jahr 2007/2008)

  • Professor McGonagall, Hauslehrerin von Gryffindor, und Professor Eastwood, Hauslehrer von Slytherin, bekommen öfter denn je Besuch in ihrem Büro, weil ständig Schüler aus ihrem Hause bei nächtlichen Aktionen erwischt werden. (Jahr 2007/2008)

  • Jennie Winstanley, vermisste Gryffindor und ehemalige Vertrauenssschülerin von Gryffindor, taucht nach Jahren ihres plötzlichen Verschwindens wieder in Hogwarts auf. Sie wird sehr geschwächt von ihrem Freund Sky Christensen gefunden und zu Professor Dumbledore gebracht. Dort stellt sich heraus, dass Jennie in den Ferien des besagten Verschwindens von einem Talentsucher aufgesucht wurde, um ihre Künste als Portraitzeichnerin zu verbessern. In Wahrheit war der Talentsucher ihr Onkel Martin Witt, der ein Todesser ist: Er entführt Jennie, um seine Schwester zu erpressen. Simone Winstanley reagierte aber nicht auf seine Erpressungsversuche und ließ ihre Tochter weiterhin bei ihrem Bruder. Martin und Jennie freunden sich langsam an, er unterrichtet sie, aber ließ sie dennoch nicht gehen. Später kamen Bellatrix Lestrange und andere Todesser und töteten Martin Witt, weil er ein Verräter gewesen ist. Jennie Winstanley wird zwar gefoltert, doch nicht getötet. Stattdessen wird sie bei einem anderen Todesser untergebracht. Ihr Vater John Winstanley rettet sie nach langer Gefangenschaft, nachdem er herausgefunden hat, dass seine Frau die Erpressungsversuche immer wieder vor ihm verheimlicht habe. Nach ihrem Bericht über ihr Verbleiben verlässt Sky Christensen das Büro und lässt eine enttäuschte Jennie zurück. Zwar enttäuscht über Sky erzählt sie in Sorge, wo ihr Vater sei. Professor Dumbledore macht sich zusammen mit einigen Ordensmitgliedern auf und rettet John Winstanley vor den Todessern, welche jedoch geflohen sind. Professor Dumbledore sorgt dafür, dass Jennie nach all den Qualen wieder ein normales Leben führen kann. (Jahr 2008)

  • Während einer Vorlesung einer berühmten Muggelautorin kommt es zu einem Angriff von Bellatrix Lestrange. Sie tötet die Autorin und alle Anwesenden. Ein weiterer Schritt der Todesser, welcher zeigen soll, dass sie nicht verschwunden sind. Bedeutet das etwa, die Todesser werden wieder aktiver? (Jahr 2008)

  • Gryffindor gewinnt zum dritten Mal in Folge den Hauspokal. Damit ist Gryffindor das Haus mit den meisten Siegen in Folge! (Jahr 2008)

  • Fürs neue Schuljahr sind neue Vertrauensschüler für die fünfte Klasse ausgesucht worden: Gregory Jones für Gryffindor, Alika Davis für Hufflepuff und Matthew Davis für Ravenclaw (bezieht sich nur auf angemeldete Mitglieder). (Jahr 2008)



    9. Jahr – 2008/2009



  • Professor Sibyll Trelawney und Professor Rubeus Hagrid kehren zurück nach Hogwarts. Professor Trelawney ist von einer spirituellen Reise zurückgekommen und Professor Hagrid ist von geheimen Aufträgen für den Orden des Phönix zurückgekehrt. (Jahr 2008)

  • Professor Pomona Sprout beschließt einige Auslandsjahre zu machen, um ihr Wissen zu erweitern. Professor Charity Burbage wird Ersatzhauslehrerin für das Haus Hufflepuff. (Jahr 2008)

  • Jack Ground kehrt nach Auslandsjahre aus Durmstrang zurück. Er kommt nicht als Schüler, sondern als Tutor nach Hogwarts zurück, um Schülern zu helfen, die Schwierigkeiten in den Fächern Verteidigung gegen die dunklen Künste, Verwandlung und Zauberkunst haben. (Jahr 2008)

  • Ellen McTavish erzählt ihrer Nichte Emma Dobbs, dass ihr Onkel in seiner Kristallkugeln gesehen habe, wo ihr verschwundener Sohn Jamie McTavish sein könnte. Der Verschollene soll in Jordanien sein. Emma redet mit ihrer alten Freundin Julie Fero über Jamies wohlmöglichen Aufenthaltsort. Als seine Freundin erklärt sie sich sofort bereit, nach Jordanien zu reisen und nach Jamie zu suchen. So reist Julie nach Besprechungen mit Jamies Eltern Ellen und Charles nach Jordanien und begibt sich auf die Suche nach ihm. Nach erfolglosen Wochen der Suche freundet sich Julie mit einem Rennflieger namens Scott an. Sie erfährt, dass Scott beim Scheich lebt und für ihn an Besenrennen teilnimmt. Dabei kommt heraus, dass der junge Rennflieger keinerlei Erinnerung an seine Vergangenheit hat, was auf einen Gedächtnisverlust zurückzuschließen ist. Der Scheich erkennt die Gefahr, dass er Scott verlieren könne und löscht wieder sein Gedächtnis. Als Julie wieder auf Scott trifft, kann er sich nicht an sie erinnern. Sie wittert die Gefahr des Scheichs, kann jedoch nichts tun. (Jahr 2008)

  • Das Liebeschaos geht in Hogwarts weiter. Emily Smith und Danny Jones, Alika Davis und Jake Harrison werden ein Paar. (Jahr 2008/2009)

  • Es folgen weitere Diebes- und Mordvorfälle, die von Chace Vaughan getätigt werden. (Jahr 2008/2009)

  • Professor Scott unterrichtet auf Bitten Gregory Jones in Okklumentik. Zusätzlich gibt er dem Gryffindor einen verzauberten Ring, der ihn vor Gefahren warnt, da der Fünftklässler vor einigen Jahren von seinen Eltern entführt wurde. Der Ring und der Okklumentikunterricht sollen ihn vor weiteren Angriffen seiner Eltern schützen. (Jahr 2008/2009)

  • Gregory Jones und Naomie Herley gehen in den verbotenen Wald, um die Zentauren aufsuchen. Anstatt die Zentauren zu treffen, überqueren die beiden Schüler den Schutzzauber Hogwarts‘ und werden von Bellatrix Lestrange und Jamira Morgain Jones überrascht. Bellatrix flößt Gregory eine seltene Substanz ein, um die Wahrsagefähigkeiten von ihm zu beeinflussen. Naomie wird von einem Zentaur in Sicherheit gebracht. Zur selben Zeit wird Professor McGonagall von einer Unsäglichen benachrichtigt, dass Schüler den Schutz Hogwarts im verbotenen Wald überquert hätten und in Gefahr seien. Die Hauslehrerin Gryffindor macht sich zusammen mit Hagrid in den verbotenen Wald auf. Matthew und Alika Davis kommen ebenfalls mit, da sie um Gregorys und Naomies Aufenthalt im Wald informiert sind. Hagrid bittet die Zentauren um Hilfe. Professor McGonagall kann Bellatrix und Jamira in die Flucht schlagen. Sicherheitshalber benachrichtigt die stellvertretene Schulleiterin die Auroren, die im restlichen verbotenen Wald nach den beiden Todessern suchten. (Jahr 2009)

  • Professor Dumbledore hat sich mit seinen Lehrern zusammengetan und sie haben entschlossen ein Turnier in Hogwarts stattfinden zu lassen. Es trägt den Namen Magic’s Match und soll nach Angaben des Schulleiters mehrere Jahre erfolgen. Die 1.Aufgabe finden am Ende des Schuljahres statt: Die Schüler sollen drei verschiedene Kugeln im ganzen Hogwartsgelände suchen. Es gibt drei Gebiete: das Schloss, die Ländereien und die Luft. Gewinner dieser Aufgabe ist die Gruppe um Dylan Redwood und Chace Crowford. Alle teilnehmenden Schüler erhalten einen Schlüssel, als sie die drei Kugeln zusammentun. Die Schlüssel sind für den späteren Verlauf des Turnieres wichtig. (Jahr 2009)

  • Lord Voldemort hat nach langer Zeit ein neues Objekt der Begierde: die ewige Finsternis. Es ist eine uralte Macht, die vor Jahrtausenden versteckt und verriegelt worden ist, weil man mit ihr alles in Dunkelheit hüllen kann. Die Verriegelung ist ein altes Artefakt und gleichzeitig auch der Gegenstand, mit dem man die ewige Finsternis kontrollieren kann. Das Artefakt ist in mehrere Puzzlestücke geteilt worden und auf der ganzen Welt versteckt worden. Voldemort hat herausgefunden, wo ein Puzzlestück steckt und schickt die Todesser Bellatrix Lestrange, Jamira Morgain Jones und Frances Black zum besagten Ort. In Yorkshire auf einem Friedhof werden sie fündig und entdecken die Kammer, in der das Puzzlestück versteckt ist. Es ist ihnen aber untersagt, einzutreten, weil ein mächtiger Zauber magische Wesen daran hindert, dort einzutreten. Sie brechen den Zauber und stellen fest, dass das Puzzlestück bereits verschwunden ist. Kurz vor Eintreffen der Todesser hat Chace Vaughan für einen Auftragsgeber das Puzzlestück geklaut, weil dieser gewusst hat, dass dort nur Muggel eintreten können. Ohne Puzzlestück zerstören sie den gesamten Friedhof und kehren zurück zu Voldemort und werden für ihren Misserfolg bestraft. (Jahr 2009)

  • Der Orden des Phönix trifft sich zusammen. Samuel Sparks, Emma Dobbs und Tai Ventrio werden als neue Mitglieder begrüßt. Folgende Themen werden bei dieser Zusammenkunft besprochen: die Attacke von Bellatrix und Jamira im verbotenen Wald auf Gregory Jones und die ewige Finsternis. Es wird beschlossen, dass sich Emma Dobbs um den Schutz Gregorys kümmert. Während der Versammlung erscheint ein Patronus, der hilfreiche Informationen zur ewigen Finsternis gibt. Es wird beschlossen, Informationen zu finden, die die Aufenthaltsorte der Puzzlestücke verraten. (Jahr 2009)

  • Zur gleichen Zeit des Ordenstreffens erwacht Melody Carpenter aus ihrem Koma: Sie hat Nachforschungen für den Orden betrieben und herausgefunden, dass Voldemort nach der ewigen Finsternis sucht. Bevor sie ihr Wissen dem Orden mitteilen konnte, ist sie von mehreren Todessern angegriffen und vergiftet worden. Sie wünscht sich von ihrem Flaschengeist, noch solange am Leben zu bleiben, bis sie die Nachricht dem Orden übermittelt hat. Sie fällt in einem Koma und bleibt am Leben. Nach Monaten erwacht sie und teilt das Wissen um die ewige Finsternis ihrer Schwester Gabriella Christensen mit. Sie benachrichtigt sofort den Orden, siehe oben. Sky Christensen sucht seine Tante auf, nachdem sein Überraschungsbesuch bei seinen Eltern ein Fehlschlag gewesen ist. Melody berichtet ihrem Neffen, dass sie einen Flaschengeist habe und alle drei Wünsche aufgebraucht habe. Sie bittet ihn, ihre Flasche aufzubewahren, da sie nun den Platz mit dem Flaschengeist tauschen müsse. Zögerlich erfüllt Sky seiner Tante den letzten Wunsch und verschwindet sofort mit ihrer Flasche. Melody wird für tot erklärt. (Jahr 2009)

  • Ravenclaw gewinnt zum ersten Mal seit Forumsbeginn den Hauspokal und hat Vorjahressieger Gryffindor geschlagen. (Jahr 2009)



    10. Jahr – 2009/2010



  • Die Liebelei der Schüler von Hogwarts: Bella Swan und Matthew Davis fanden in den Ferien zusammen. Jenna Black und Chace Crowford haben auch zusammengefunden. – Jennas Vater Frances Black scheint davon nicht begeistert zu sein. Währenddessen kriselt es bei Alika Davis und Jake Harrison. Alika ging in den Ferien nach einem Streit mit ihren Eltern zu Amaury Ramond und nicht zu ihrem Freund. Grund für den Streit zwischen Alika und ihren Eltern war Jake: Alikas Eltern wussten nichts von ihrer Beziehung. Die Gryffindors Emily Smith und Danny Jones sind ein Paar geworden. (Jahr 2009)

  • Nach der schrecklichen Erfahrung mit Gregory Jones im verbotenen Wald wendet sich Naomie Herley vom Gryffindor ab und kommt dem neuen Slytherin Paul Hampton, welcher von Durmstrang nach Hogwarts gewechselt hat, näher. Die Großeltern beider Schüler spielen dabei eine große Rolle. (Jahr 2009)

  • Nach monatelanger Suche nach Jamie McTavish in Jordanien kehrt Julie Fero für einige Wochen zurück nach Großbritannien. Anschließend kehrt sie wieder zurück nach Jordanien. Sie gibt die Suche nach Jamie langsam auf und freundet sich wieder mit dem Rennflieger Scott an. Nach einem Kuss von Julie kommen Erinnerungen von Scott wieder zurück. Nach einer ernsten Unterhaltung mutmaßen die beiden, dass Scotts Erinnerungen immer gelöscht werden, wenn er sich vom Scheich abwendet. Scott beschließt mit Julie Jordanien zu verlassen. Als Scott seine Sachen packt und Aufbruch bereit ist, erscheint plötzlich Bellatrix Lestrange. Sie ist eigentlich hinter dem Scheich her, doch als sie Julie und ihren Freund sieht, beginnt sie einen spaßigen Kampf mit ihnen. Die Todesserin erkennt dabei sofort, dass der Freund an Julies Seite der Metamorphmagus Jamie ist, woran Julie nie gedacht hat. Beim Kampf verwandelt sich Scott in Jamies letzter Gestalt und Julie bekommt langsam den Anschein, dass Scott Jamie ist. Julie kann Bellatrix austricksen, sodass Julie und Scott verschwinden können. Sie lässt den Gedanken hinter sich, als Scott ihr versichert, dass er nicht wisse, ob er Jamie sei, aber er sagt ihr, dass er sie liebe und mit ihr gehen werde. Julie empfindet auch Gefühle für ihn und verschwindet mit ihrem neuen Freund aus Jordanien. Währenddessen sucht Bellatrix weiter nach dem Scheich, um ihn umzubringen. (Jahr 2009)

  • Lord Voldemort ist über einen neuen Aufenthaltsortes eines Puzzlestückes informiert worden: Der Todesser Darragh hat herausgefunden, dass ein Puzzlestück auf dem Berg Carrantuohill in Irland sei. Voldemort ruft seine treuen Todesser zusammen und schickt Bellatrix Lestrange, Jamira Morgain Jones und Frances Black dort hin, um das Puzzlestück zu holen und um ihr Versagen vom letzten Mal zu bereinigen. Sie machen sich sofort auf den Weg nach Irland. Tai Ventrio ist zur gleichen Zeit auch am Berg Carrantuohill, da das Training seines Quidditchteams in der Nähe des Berges stattfindet und weil ihm einer seiner Mitspieler erzählt hat, dass am Berg eine geheimnisvolle Höhle sei. Als Ordensmitglied will Tai die geheimnisvolle Höhle finden und erkunden, um mögliche Informationen für den Orden zu sammeln. Tai findet den Eingang der Höhle und muss Tribut für den Einlass bezahlen: Er muss Blut opfern. Er geht diesen Preis ein und betritt dann die Höhle. Anschließend erscheint Frances und sieht Bluttropfen am Eingang der Höhle. Er erkennt, dass die Höhle von jemand Fremden bereits betreten wurde. Der Todesser betritt eilig die Höhle und findet zwei Abzweigungen. Er wählt den Weg, der nicht mit einer Barriere geschützt ist. Indessen erscheint auch Jamira und zerstört die Barriere der anderen Abzweigung. Tai bemerkt, dass er nicht mehr alleine in der Höhle ist und ruft mit einem gestaltlichen Patronus Verstärkung. Jamira und Frances tun sich zusammen und erkunden eine Steinwand, die Frances auffällig findet. Zur gleichen Zeit trifft Amy Grace beim Berg ein und betritt die Höhle. Die beiden Todesser erkennen, dass die Wand mit einem Zauber geschützt ist und vermuten dort den weiteren Weg zum Puzzlestück. Sie können den Schutz zerstören, indem Frances Blut als Tribut zahlt. Die Wand ist also genauso geschützt wie der Eingang der Höhle. Jamira wendet Homenum revelio an und findet heraus, dass zwei weitere Personen in der Höhle sind. Sie versperrt den Weg mit Bombarda: Sie lässt die Decke einstürzen und versperrt so den weiteren Weg. Tai kann dem Explosionszauber nur knapp mit einem Schildzauber entgehen. Im nächsten Augenblick findet Amy Tai und sie besprechen, wie es weitergehen soll. Sie sorgen sich, ob sie das Puzzlestück noch vor den Todessern bekommen können. Jamira und Frances durchqueren nun die Wand und stehen im Dunkeln. Jamira errichtet vor dem Eingang der alten Ruine einen Schutzzauber, um den Weg für die unangemeldeten Gäste zu versperren. Währenddessen erscheint Vincent Christensen von einer langen Reise. Er bespricht mit Amy und Tai, wie sie vorgehen werden. Sie wählen einen riskanten Plan und starten ihn. Die versperrten Wege werden beseitigt und Amy macht Jamira und Frances auf sich aufmerksam. Bellatrix hat nun auch den besagten Berg gefunden und trifft auf die drei Ordensmitglieder. Sie schießt einen Todesfluch auf den Aurorenleiter ab und bringt mit dem Imperius-Fluch Tai unter ihrer Kontrolle. Vincent kann dem Todesfluch mit einem Sprung noch ausweichen. Vincent will wieder aufstehen, doch wird er von Tai mit einem heftigen Tritt wieder umgestoßen. Der Auror erkennt, dass der Quidditchspiel unter Bellatrix Imperius-Fluch steht und versucht, Bellatrix mit einem Everte Statum abzulenken, um den Fluch zu unterbrechen. Tai kann den Imperius jedoch vorher brechen – weil Bellatrix unvorsichtig ist - und setzt einen Schockzauber hinterher, als Bellatrix den Everte Statum abwehrt. Damit hat Tai seinen Angriff noch nicht beendet und schießt einen weiteren Schockzauber ab und trifft Frances. Bellatrix beschwört eine Schlange und wehrt so Tais Schockzauber ab, weil die Schlange statt Bellatrix getroffen wird. Amy ist währenddessen mit Jamira beschäftigt, doch Bellatrix geht wieder in die Offensive, kreischt erschreckend, und attackiert die Aurorin mit dem Cruciatus-Fluch und wendet dann Expulso auf die Decke an, um die Aurorin unter Steinen zu begraben. Vincent handelt noch rechtzeitigt und wählt Protego Maxima, um Amy vor den herabstürzenden Steinen zu beschützen. Bellatrix ist wütend über ihren misslungen Plan und befiehlt Jamira, Vincent und Amy auszuschalten. Sie befreit indessen den geschockten Frances aus seinem Zustand. Dann eilt Bellatrix weiter in die Ruine, erzeugt eine Schutzbarriere, die nur Träger des dunklen Mals durchdringen können. – Sie hat den Zauber von ihrem Meister gelernt. Als sie die Mitte der Ruine betritt, erfüllt ein unglaubliches Summen ihren Kopf. Die Todesserin kann nicht mehr klar denken und geht wieder zurück, um wieder klar denken zu können. Die rechte Hand des dunklen Lords erkennt, dass das Puzzlestück näher denn je ist und durch einen starken Zauber geschützt ist. Zur gleichen Zeit gewinnt Vincent die Oberhand, fesselt Frances mit Incarcerus, schockt Jamira mit Stupor und zerstört die von Bellatrix errichtete Barriere mit einem kräftigen Zauberstabhieb. Er will mit Amy und Tai weiter in die Ruine betreten, als Voldemort höchstpersönlich die Bildfläche betritt. Er befreit die zwei ausgeknockten Todesser, befiehlt ihnen, sich um Amy und Tai zu kümmern. Er selbst kümmert um Vincent. Der dunkle Lord entfacht eine Stichflamme, um den Aurorenleiter auf Abstand zu halten. Danach kommt Bellatrix zu ihrem Meister angerannt und berichtet ihn vom Puzzlestück. Gierig danach trägt er Bellatrix auf, den Halbvampir zu erledigen und begibt sich zum Puzzlestück. Beim Puzzlestück angekommen, wird Voldemort vom Schutzzauber erfasst. Er begibt sich außer Sicht des Zaubers und überlegt kurz, wie er den Zauber brechen könne. Er wendet Bombarda Maxima an, um die Ruine zu zerstören. Der Schutzzauber ist gebrochen und Voldemort wendet einen Schildzauber an, um sich selbst zu schützen, als er das Puzzlestück von seinem Aufenthaltsort holt. Triumphierend nimmt der dunkle Lord das Artefakt an sich und lacht erfreut. Alsdann verschwindet er mit seinen geschwächten Todessern aus der Höhle. Die Ordensmitglieder können nur noch zusehen, wie Voldemort und seine Todesser mit dem Puzzlestück verschwinden. (Jahr 2009)

  • Lord Voldemort und seine Todesser kehren nach erfolgreicher Suche zurück zur geheimnisvollen Villa. Der dunkle Lord mahnt die Todesser Jamira Morgain Jones und Frances Jones und sagt ihnen, dass sie in Ungnade gefallen seien und dies nur mit dem Tod von Tai Ventrio bereinigen können. Bellatrix entkommt einer Strafe ihres Meisters, weil sie sich nicht von den Ordensmitgliedern überrumpeln lassen hat. (Jahr 2009)

  • Danny Jones und Sam Milow treffen in der Eulerei aufeinander und liefern sich zuerst ein Duell, das dann zu einer Prügelei wechselt. Mr. Filch erwischt die Prügelenden und bringt sie zu Professor McGonagall, wo sie mit Punktabzug bestraft werden. (Jahr 2009)

  • Während eines Hogsmeadeaufluges trifft Danny Jones auf Bellatrix Lestrange. Sie brennt ihm zuerst ein geschnörkeltes B auf seinen Kopf, dann wendet sie einen schwarzmagischen Zauber an: er wird in einem Schutzraum gefangen und wird lebendig aufgefressen vom Zauber. Es bleibt nur sein Kopf übrig. Von da an fehlt jede Spur von Danny Jones. Es findet ihn wenige Tage später ein Zauberer, der die Heulende Hütte aufsucht. Jedoch fehlt der Kopf des Jungen! (Jahr 2009)

  • Jenna Black und Chace Crowford trennen sich nach kurzer Beziehung. Jennas Vater Frances Black hat zu viel Einfluss auf seine Tochter und zwingt sie zur Trennung, weil Chace mit Schlammblütern und Blutsverrätern verkehrt und das kann Frances nicht akzeptieren, da er als Reinblüter will, dass seine Tochter nur mit Ihresgleichen verkehrt. (Jahr 2009/2010)

  • Gregory Jones fängt seine ehemals beste Freundin Naomie Herley beim Steinkreis ab, um sie zu Rede zu stellen, warum sie keinen Kontakt mehr mit ihm pflegen möchte. Es wird beim Gespräch die Begegnung mit Bellatrix Lestrange und Gregorys Mutter Jamira Morgain Jones im verbotenen Wald angesprochen. Als Gregory Naomie zum Krankenflügel zwingen will, taucht Paul Hampton auf. Es beginnt ein Streit zwischen den Dreien. Der Streit artet binnen weniger Sekunden in ein Duell aus, als Paul etwas über Gregorys Mutter sagt. Gregory ergreift die Initiative und beginnt das Duell, indem er Naomie mit Incarcerus an einen Stein fesselt und dann einen Angriff von Paul abwehrt. Andere Schüler bekommen das Duell mit und treten in Erscheinung: Storm Drewberry, Dylan Redwood, Jenna Black, Chace Crowford und Sam Milow. Dabei begeben sich Jenna und Sam auf Pauls Seite und Storm, Dylan und Chace auf Gregorys Seite: Sam verwendet sofort einen Schutzzauber, um weitere Angriffe abzuwehren. Jenna versucht ihrer Freundin Naomie, die Fesseln zu entfernen. Der Versuch misslingt und Paul befreit sie mit einem einfachen Diffindo von den Seilen. Zur gleichen Zeit errichtet Gregory einen Protego Maxima, um sich vor Angriffe der Feinde zu schützen. Dann kommen Dylan und Chace und wollen dem Sechstklässler helfen. Jenna und Chace werfen mit Worten um sich. Dann startet Paul einen fiesen Angriff: Rr verwendet einen schwarzmagischen Zauber „Incarcerus traheris“, durchbricht den Protego Maxima und fesselt so Gregory an einen Stein. Der schwarzmagische Zauber schnürt die Seile jedoch immer fester zusammen, sodass Gregory schwere Schmerzen erleidet, weil er zerdrückt wird. Zeitgleich attackiert Jenna ihren Ex-Freund Chace. Im richtigen Moment erscheint Storm und rettet Gregory vor den zerdrückenden Fesseln. Paul rächt sich für seinen abgeblockten schwarzmagischen Zauber und attackiert Storm und Chace. Die Fesseln sind zwar nicht mehr aktiv, dennoch fesseln sie Gregory weiter. Er befreit sich mit der Sprengung des Steines und tut es einem Widersacher gleich: Er verzaubert Naomie und verpasst ihr eine immer größer werdende Zunge und greift nun mit seinen Verbündeten seine Gegner an. Ein Kampf zwischen den zwei Gruppen entsteht. Naomie flieht währenddessen in den Krankenflügel, um sich behandeln zu lassen. Madam Pomfrey ist besorgt und benachrichtigt Professor Scott. Naomie berichtet dem Professor, was am Steinkreis passiert sei. Der Kampf wird beendet, als eine Eule eintrifft und alle Teilnehmer ins Büro von Professor Scott auffordert. Gregory betritt das Büro des Verteidigungslehrers alleine und schildert dem Lehrer seine Sicht des Geschehens. Professor Scott ermahnt den Gryffindor, spricht mit ihm in ernsten Worten und zieht Gryffindor viele Punkte ab, weil er das Duell begonnen hat. Er entgegnet dem Gryffindor, dass er wisse, dass Paul ein Schüler sei, der gerne provoziere und darum hätte er nicht auf seine Provokation eingehen sollen. Paul bekommt für die Anwendung eines schwarzmagischen Zaubers im weiteren Verlauf ebenfalls eine Strafe. (Jahr 2010)

  • Es erfolgt ein Machtwechsel in Ägypten: Nach seiner über zwanzig Jahren währender Diktatur ist Zaubereiminister Behar al-Charrat seines Amtes enthoben. Nachfolger wird der Leiter der Abteilung für Internationale Magische Zusammenarbeit Amun Abou Aouf. Er verspricht Verbesserungen der verstörten Beziehungen mit den anderen Ländern. (Jahr 2010)

  • Es folgt ein weiterer Mordfall, der in der Zaubergemeinschaft publik wird: Die Familie Holmes ist vergiftet worden und ist beim Essen gestorben. Übeltäter ist wieder einmal Chace Vaughan gewesen, der die Familie für Geld umgebracht hat. Die Zaubergemeinschaft bekommt langsam Angst, dass muggeltypisch gemordet wird, denn jede Familie könnte die Nächste sein und sich nicht wehren, weil sie deren Methoden nicht kennen. (Jahr 2010)

  • Die zweite Aufgabe des Magic’s Match findet in Hogwarts statt: Die Teilnehmer sollen Duelle auf dem See führen. Sie müssen dabei das Boot fahren und mit ihrem Zauberstab ihren Gegner vom Boot stoßen. Die Teilnehmer liefern sich hervorragende Duelle, doch am Ende gewinnt das Team mit Shysie Sparks und Dylan Redwood. Dylan Redwood führt momentan mit 400 Punkten das Turnier an. (Jahr 2010)

  • Professor Dan Eastwood, Professor Charity Burbage, Professor Sibyll Trelawney und Professor Rubeus Hagrid verlassen Hogwarts. Professor Eastwood verlässt dabei Hogwarts vollständig und wird nicht mehr zurückkehren. Professor Burbage und Professor Trelawney macht nur eine Erkundungsreise, während Hagrid einen Auftrag für den Orden des Phönix erledigt. (Jahr 2010)

  • Slytherin gewinnt zum ersten Mal seit Forumsbeginn den Hauspokal schlägt damit den Vorjahressieger Ravenclaw. (Jahr 2010)

  • Fürs kommende Schuljahr sind neue Vertrauensschüler und der Schulsprecher bestimmt worden: Storm Drewberry für Gryffindor, Chrstina Momsen für Hufflepuff, Bella Swan für Ravenclaw, Shysie Sparks für Slytherin, und Matthew Davis ist zum Schulsprecher ernannt worden. (Jahr 2010)


07.01.2017, 00:37
Offline

Administrator


Es wurden bereits 2 Pergamente hinterlassen




  • 11. Jahr – 2010/2011
  • 12. Jahr – 2011/2012
  • 13. Jahr – 2012/2013
  • 14. Jahr – 2013/2014
  • 15. Jahr – 2014/2015
  • 2015 - 2018


    11. Jahr – 2010/2011



  • Julie Fero kehrt mit ihrem neuen Freund Scott nach Großbritannien zurück und lebt sich mit dem ehemaligen Rennflieger ein. Sie lässt Scott bei sich wohnen und Scott bewirbt sich in der Aurorenzentrale als Auror. Ein paar Monate später teilt Julie Ellen McTavish traurig mit, dass sie Jamie nicht in Jordanien gefunden habe. Dabei erkennt Julie immer noch nicht, dass sie Jamie gefunden hat, denn Scott ist Jamie. (Jahr 2010)

  • Die Liebelei in Hogwarts geht in die nächste Runde: Nach der Trennung von Jake Harrison kommen sich Alika Davis und Amaury Ramond immer wieder näher, bis es schließlich im neuen Schuljahr zwischen den beiden funkt und sie ein Paar werden. Matthew Davis und Bella Swan finden ihr Glück beieinander und werden ein Paar. Jake findet nach der Trennung von Alika auch wieder eine neue Partnerin und zwar die Gryffindor Storm Drewberry. Sam Milow und Christina Momsen kommen sich trotz ständiger Streitigkeiten näher. Sam hält sein Interesse für Christina jedoch vor seinen Freunden zurück, weil er sich für sie schämt. Auch Emily Smith und Dylan Redwood kommen sich näher. Emily hat nach Dannys Tod endlich wieder jemanden gefunden, den sie sehr mag. (Jahr 2010/2011)

  • Eines späten Abends taucht ein schweißgebadeter Gregory Jones in Professor Albus Dumbledores Büro auf. Der Gryffindor berichtet dem Schulleiter, dass er eine Vision über den bevorstehenden Weihnachtsball gehabt habe. Gregory erzählt, dass er in der Vision seinen Tod gesehen habe und das am Weihnachtsball! Er bittet darum den Schulleiter um Erlaubnis, Hogwarts verlassen zu dürfen. Professor Dumbledore teilt dem verunsicherten Gryffindor mit, dass der Aufenthalt in Hogwarts keine Pflicht sei und man Hogwarts verlassen dürfe. Der Schulleiter weist Gregory noch einmal darauf hin, dass Hogwarts einer der sichersten Orte sei und er sicher sei. Der ehemalige Vertrauensschüler entscheidet sich dennoch, Hogwarts zu verlassen. Gregory dankt dem Schulleiter für alles und verlässt sein Büro, um seine Sachen zu packen. Professor Dumbledore schickt Emma Dobbs einen Brief, um sie über das Vorgehen ihres Freundes zu informieren. Der Schulleiter ist sich sicher, dass er seine Freundin aufsuchen werde. Anschließend kümmert sich Professor Dumbledore um den bevorstehenden Weihnachtsball, weil er um dessen bevorstehende Gefahr informiert ist. (Jahr 2010)

  • Wenige Tage vor dem Weihnachtsball erfährt Bellatrix Lestrange, dass die junge Sängerin Celeste als Sängerin zum Weihnachtsball eingeladen ist. Bellatrix begibt sich zum Funkenpott, wo die Sängerin einen Auftritt hat. Sie unterzieht der Sängerin einen Imperius-Fluch und plant, in ihrer Gestalt Hogwarts aufzusuchen, um Gregory Jones zu töten. (Jahr 2010)

  • Die Sechstklässlerinnen Storm Drewberry, Bella Swan und Shyise Sparks erlauben sich einen Spaß und rufen die sogenannte Bloody Mary. Sie wissen dabei nicht, dass es kein Muggelmythos, sondern eine reale Begebenheit ist, die ein Muggel vor Jahrhunderten von Zauberern aufgeschnappt haben und dann weiter verbreitet haben. Die Bloody Mary steigt aus dem Spiegel attackiert und jagt die Sechstklässlerinnen bis auf die Ländereien. Zum Glück sind im selben Moment Dean Benett und sein Bruder Sam Benett in Hogwarts und beenden den Spuk um Bloody Mary und retten so den drei Sechstklässlerinnen das Leben. (Jahr 2010)

  • Professor Albus Dumbledore eröffnet unter Sicherung von Auroren den Weihnachtsball. Als Überraschung hat Professor Dumbledore den berühmten Sänger in Zauber- und Muggelkreisen Richie Brown nach Hogwarts eingeladen, um sein Comeback zu verkündigen. Gleichzeitig tummeln sich Dean und Sam Benett als angebliche Bodyguards von Richie beim Weihnachtsball herum. In Wahrheit hat Professor Dumbledore sie beauftragt, für zusätzlichen Schutz während des Balles zu sorgen und aufmerksam den Verlauf des Abends zu verfolgen, weil ein Angriff auf Gregory Jones erwartet wird. Der Übeltäter weiß jedoch nicht, dass Gregory Hogwarts verlassen hat. Als weiter Gast ist die neue Sängerin Celeste eingeladen, deren Identität Bellatrix Lestrange geklaut hat. Darüber hinaus lässt Professor Dumbledore einen Wettbewerb starten, in dem eine Eisprinzessin und ein Eisprinz gewählt werden. Der Schulleiter hat sich für die Wahl eine raffinierte Idee ausgedacht: Es tauchen immer wieder Schneekugeln oder Eiszapfen auf, in denen Federn und Pergament sind, womit die Schüler ihre Prinzessin und ihren Prinz des Winters wählen können. Der Ball verläuft zunächst ruhig. Der Chor bestehend aus Zauberern und Kobolden spielt weihnachtliche Musik und es schneit im Ballsaal. Dann kündigt Professor Dumbledore den Sänger Richie Brown an und er singt zusammen mit dem Chor ein paar Weihnachtslieder. Nach dem Ende von Richies Auftritt endet die Ruhe auf dem Weihnachtsball. Bellatrix taucht in Gestalt der Sängerin Celeste auf und mischt sich unter die Menge. Die Aurorengeschwister Dean und Sam sorgen mit ihrem Auftreten für Aufsehen und können ihre Identität als Bodyguards von Richie Brown nur schwer bewahren. Die Schüler ahnen, dass sie keine Bodyguards sind. Die echte Celeste betritt nun die Bühne und Bellatrix zieht sich zurück, um nicht Aufsehen zu erregen, weil zwei Celestes auf dem Fest sind. Celeste ist unter der Kontrolle von Bellatrix‘ Imerpius-Fluch und trällert ihre Lieder. Die Todesserin ist wütend, weil sie den Gryffindor Gregory Jones nicht findet, den sie umbringen will. Ihr kommt eine Idee und schickt dem Slytherin Paul Hampton eine Nachricht, der sich sofort zu ihr samt seiner Vorzeigefreundin Naomie Herley begibt. Die rechte Hand des dunklen Lords fragt den Slytherin nach Gregory aus. Er antwortet ihr, dass Gregory seit Wochen nicht mehr gesehen worden sei. Als Naomie erkennt, dass hinter der Maske von Celeste Bellatrix Lestrange steckt, kann die Hufflepuff sich vor Angst nicht mehr rühren. Bellatrix erteilt Naomie den Befehl, Gregory zu finden. Die verängstigte Naomie stimmt zu. Als Abschied hinterlässt die Todesserin den Kopf von Danny Jones als Geschenk, den Paul unter die Menge beim Ball bringen soll. Währenddessen beendet die echte Celeste ihren Auftritt und kommt zurück in die Garderobe. Bellatrix steckt sie zusammen mit einer schlafenden Schlange in einen Schrank und begibt sich wieder in Gestalt der Sängerin in den Ballsaal, um sich das folgende Spektakel anzusehen: Paul bringt das Paket unter die Menge und verschwindet in einen leeren Klassenzimmer, um mit Naomie zu reden. Emily Smith öffnet das Paket und entdeckt den Kopf ihres verstorbenen Freundes Danny. Die geschockte Gryffindor lässt das Paket fallen und eine Panik entsteht. Alle Schüler sehen den Kopf des toten Schülers und erkennen dabei, dass ein B auf seinen Kopf eingebrannt ist. Die Auroren werden auf den Kopf aufmerksam und nähern sich dem Paket. Im selben Moment entbrennt ein Streit zwischen den Schülern Jenna Black, Chace Crowford und Sam Milow. Chace behauptet, Jenna habe Danny ermordet, weil das B auf Jennas Nachnamen Black hinweise. Der Slytherin hat nicht Unrecht, jedoch steht das B nicht für das Black von Jennas Familie, sondern für das Black aus der stammenden Familie von Bellatrix Lestrange. Anderer Schüler vermuten bereits, dass Bellatrix dahinter stecke. Jenna nimmt das Paket und übergibt es den Auroren, und verschwindet in Zeitabständen mit Sam zu Paul und Naomie. Es entsteht ein allgemeiner Streit zwischen den Schülern, um die Anschuldigung von Chace. Professor Dumbledore ergreift das Wort: Er schickt Professor McGonagall und Professor Scott in die Gänge, um zu patrouillieren und um nach Eindringlingen in Hogwarts zu suchen. Darüber hinaus schickt der Schulleiter die Auroren in sein Büro, um den Kopf fortzuschaffen. Anschließend sollen sie auf dem Gelände patrouillieren. Der ruhiggebliebene Schulleiter sorgt für Normalität beim Ball und verkündigt die Eisprinzessin und den Eisprinzen: Alika Davis und Chace Crowford werden als das Prinzenpaar des Winters gewählt. Zur gleichen Zeit redet Paul mit Jenna und Sam darüber, dass Naomie die Aufgabe erhalten habe, Gregory zu finden. Sie geben ihre Zustimmung, Naomie zu helfen. Naomie scheint dankbar, wirkt dennoch verängstigt. Gleichzeitig beschließen Paul und Naomie eine Trennung vorzutäuschen, damit Naomie wieder mehr Kontakt zu den anderen Häusern pflegen kann und so wohlmöglich etwas über Gregorys Aufenthaltsort herauszubekommen. Alika und Chace tanzen als Siegerpaar auf der Tanzfläche, als plötzlich eine Explosion die neue Idylle erschüttert. Professor Dumbledore reagiert schnell und kann die Anwesenden vor dem Explosionszauber schützen. Die als Celeste getarnte Bellatrix ruft das dunkle Mal hervor und verschwindet dann mit einem Portschlüssel. Professor Dumbledore und die restlichen Anwesenden erkennen jetzt, dass Bellatrix Lestrange dahinter steckt, weil ihre schrilles Lachen den gesamten Saal erfüllt. Professor Dumbledore sorgt erneut für Ruhe und bitte alle Schüler rasch in ihre Gemeinschaftsräume und erklärt den Ball für beendet. Die vier Vertrauensschüler erhalten den Auftrag, ihre Mitschüler unversorgt in die Gemeinschaftsräume zu bringen. Während die Schüler aus dem Ballsaal eilen, kommen die patrouillierenden Lehrer und Auroren. Professor Dumbledore erklärt ihnen, dass Bellatrix Lestrange dahinter stecke. Er erteilt den Lehrern verschiedene Aufgaben und kehrt mit den Auroren in sein Büro zurück, doch zuvor entfernt der Schulleiter das dunkle Mal. Gregorys Vision hat sich somit als Wahrheit herausgestellt und Professor Dumbledore konnte Schlimmeres verhindern. (Jahr 2010)

  • Nach den erschreckenden Ereignissen beim Weihnachtsball findet im neuen Jahr die dritte Aufgabe des Magic’s Match statt. Das Quidditchfeld ist jetzt ein riesiger Schneeberg, auf dem die Aufgabe stattfindet. Die Teilnehmer müssen auf einen Schlitten den Berg hinunterfahren und müssen dabei Hindernissen und den Angriffen der anderen Teilnehmer aus dem Weg gehen, um das Ziel unten am Berg zu erreichen. Der Schneeberg besteht aus fünf Etappen. Auf jeder Etappe befinden sich andere Hindernisse und Erweiterungen für den Schlitten, um Vorteile zu erhaschen. 1. Etappe: Es gibt viele Kurven und Steine auf dem Weg, die die Geschwindigkeit des Schlittens vermindern. 2. Etappe: Sie besitzt zwei Wege, auf denen viele Steine liegen und Bäume den Weg versperren. 3. Etappe: Es gibt wieder einen Weg, er ist mit vielen Schneekugeln und Schneemännern gefüllt. 4. Etappe: Sie besitzt drei Wege und sie werden durch Bäume, Schneemänner und Schneemauern erschwert. 5. Etappe: Sie besitzt nur einen Weg und dort sind Steine, Bäume, Schneekugeln, Schneemänner, Schneemauern und Unebenheiten, die den Weg zum Ziel erheblich erschweren. Während des Rennens scheiden drei Teams aus, weil sie von der aufkommenden Schneelawine überrumpelt werden. Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen gewinnt das Team mit Storm Drewberry und Sam Milow. Dennoch führt Shysie Sparks mit 540 Punkten das Turnier an. (Jahr 2011)

  • Jenna Black, Chace Crowford und Sam Milow streiten sich im Slytheringemeinschaftsraum, weil Chace glaubt, dass Sam die Erstklässler für Paul Hamptons Truppe rekrutieren wolle. Der Streit artet aus und Chace schlägt Sam. Der gedemütigte Slytherin schlägt zurück und verpasst seinem Gegner einen „Schluck Schnecken“. In diesem Moment tritt Shysie Sparks aus dem Hintergrund hervor und handelt als Vertrauensschülerin. Sie zieht Slytherin zweimal fünf Punkte ab und zeigt in ihrer nächsten Handlung, dass sie eine Slytherin ist. Sie will Sam weiter bestrafen und geht dafür zu Professor Binns, weil die Slytherin weiß, dass der Geistlehrer ihren unverschämten Mitschüler hasst. Professor Binns gibt darauf hin dem Fünftklässler Sam zweimal Nachsitzen. Das erste Nachsitzen findet noch in diesem Schuljahr statt und während des Nachsitzens zieht der Geschichtslehrer Slytherin Punkte ab, weil Sam rassistische Kommentare in seiner Strafaufgabe vermerkt. Am Ende des Nachsitzens erklärt Professor Binns, dass seine nächste Strafstunde im neuen Schuljahr stattfinden werde. (Jahr 2011)

  • Vorjahressieger Slytherin schnappt sich erneut den Hauspokal und schlägt damit eine Siegesserie ein. (Jahr 2011)

  • Raquel Poynter und Mike Milow heiraten nach langer Verlobungszeit in den Ferien in ihrem Haus Milow Manor. Es sind reichlich Gäste eingeladen, zu denen auch viele Familien gehören, die ihre Kinder in Hogwarts haben. Während der Feier führen Frances Black und der Sohn des frisch vermählten Paars Sam Milow ein Gespräch unter vier Augen. Sam hat durch seine ungeliebte Stiefmutter von den Puzzleartefakten gehört und will Frances danach ausfragen, ob sie beispielsweise schwarz-magisch seien, weil sie ihn dann interessieren würden. Frances ist bestürzt darüber, dass der junge Milowspross die Puzzleartefakte kennt. Der Todesser weiß selbst nur wenig darüber, weil sein Meister ihm nicht viel verraten hat und kann so Sam nicht helfen. Im Gegenzug versucht nun Frances aus Sam Informationen herauszubekommen, die wohlmöglich zu gebrauchen seien. Der noch Fünftklässler erklärt Jennas Vater, dass seine Stiefmutter mehr darüber wisse und er am besten seinen Vater fragen solle. Frances nimmt den Rat des Schülers an und spricht in den nächsten Tagen mit Mike. (Jahr 2011)

  • Das Magic’s Match geht in die nächste Runde. Die vierte Aufgabe des Turnieres findet außerhalb von Hogwarts und während der Ferien statt. Die Aufgabe erleben die Teilnehme völlig ohne Magie. Die Teilnehmer werden in den Alltag der Muggel gesteckt und müssen normale Aufgabe der nicht-magischen Menschen absolvieren. Die Aufgabe besteht aus drei Phasen: In Phase eins müssen die Teilnehmer einen Computer anschließend und dann das Spiel Tetris spielen, um den Zugang zum nächsten Raum zu bekommen. In Phase zwei müssen die Teilnehmer einen Schokoladenkuchen backen und das ohne jegliche magische Hilfe, sie müssen alles selbst erledigen. In der dritten und letzten Phase müssen die Teilnehmer ein Fahrradrennen absolvieren. Im gesamten Überblick haben die Teilnehmer große Schwierigkeiten mit den meisten Aufgaben, weil sie sich nicht mit Computer auskennen, sonst ihre Hauselfen backen und keine Fahrräder kennen. Letztendlich liefern sich zwei Teams ein richtiges Rennen beim Fahrradfahren, doch gewinnt das Team um Storm Drewberry und Jenna Black die vierte Aufgabe. Sie erhalten zu den gewonnenen Punkten noch das Kommunikationsgerät Handy der Muggel. Alle anderen Teilnehmer erhalten andere Muggelgeräte wie z.B. einen DVD-Player oder das Spiel Tetris als Handheldkonsole. Nichtsdestotrotz führt noch Shysie Sparks das Turnier an. Sie vergrößert ihren Punktestand mit einem zweiten Platz mit 740. (Jahr 2011)

  • Naomie Herley sucht in den Ferien verzweifelt nach Informationen über Gregory Jones. Aus Angst vor Bellatrix Lestrange taucht sie unter und will nicht nach Hogwarts zurückkehren. (Jahr 2011)

  • Shysie Sparks wird zur Schulsprecherin Hogwarts‘ ernannt. (Jahr 2011)



    12. Jahr – 2011/2012



  • Professor Pomona Sprout kehrt nach langer Forschungsreise zurück nach Hogwarts. Sie unterrichtet wieder Kräuterkunde und übernimmt wieder die Position als Hauslehrerin von Hufflepuff. Madam Rolanda Hooch kehrt nach Hogwarts zurück und unterrichtet wieder Besenflug. (Jahr 2011)

  • Nach ihrer Hochzeit widmet sich Raquel Milow, ehemals Raquel Poynter, wieder ihrem Beruf als Archäologin und reist mit einer Kollegin nach Griechenland, um weitere Forschungen über die Puzzlestücke zu betreiben. (Jahr 2011)

  • An einem der letzten herbstlichen Tagen bekommt der Schulleiter Hogwarts‘ Albus Dumbledore unerwartet eine Nachricht von Gregory Jones. Der junge Mann fragt seinen alten Schulleiter, ob er ihm dabei helfen könne, eine Gruppe von Zauberern und Hexen aufzustellen, weil er seine Großeltern suchen wolle, um mehr über seine Herkunft zu erfahren. Der untergetauchte Zauberer weiß, dass er von Todessern gejagt werde und darum fragt er den Schulleiter, ob er ihm helfen könne, eine Gruppe aufzustellen. Dabei wählt Gregory das Model Alika Davis, den angehenden Auror Jake Harrison, den Studierenden Matthew Davis und den auswärtsstudierenden Sky Christensen. In weiteren Briefen erklärt sich der Schulleiter bereit, die Gruppe aufzustellen, doch er fragt, warum seine Freundin Emma Dobbs ihm dabei nicht helfe. Als Antwort erfährt Professor Dumbledore, dass er seine Freundin nicht belasten wolle, weil sie sehr viel zu tun habe und er nicht länger eine Last auf ihren Schultern sein wolle, weil sie ihn beschütze. Professor Dumbledore verschickt durch seinen Phönix Fawkes Briefe zu den vier gewünschten Personen und bittet sie in den folgenden Wochen nach Hogwarts. Die Woche vergeht und Alika Davis, Jake Harrison, Matthew Davis und Sky Christensen treffen in Professor Dumbledores Büro ein. Der Schulleiter Hgogwarts‘ begrüßt seine Gäste und offenbart den vier Zauberern und Hexen, warum er sie hierher gebeten habe, weil er es ihnen in den Briefen nicht genannt habe. Er erzählt ihnen die gesamte Geschichte von Gregory: seine besonderen Gabe, das Interesse der Todesser an ihm und das Verschwinden im letzten Schuljahr. Professor Dumbledore spricht anschließend Gregorys Anliegen an, dass die vier ihn auf seine gefährliche Reise nach der Suche seiner Großeltern begleiten sollen. Jake und Sky sagen sofort zu. Matthew sagt ebenfalls zu, er betont aber, dass er wohlmöglich nicht die gesamte Reise dabei sein könne, wenn sie zu lang werde. Alika ist sich sehr unsicher und möchte sich noch Zeit lassen, um eine Entscheidung zu treffen. Professor Dumbledore gewährt ihr die Zeit und erklärt, dass sie, wenn sie sich entscheide, die Reise anzutreten, bei dem nachfolgenden Treffen mit Gregory zu erscheinen. Er teilt den Anwesenden mit, dass sie sich in einer Woche mit Gregory im Eberkopf treffen sollen und mit ihrer Erscheinung erklären, Gregory zu begleiten. Als keine Fragen mehr bestehen, verabschiedet der Schulleiter die vier Zauberer und Hexen und schreibt einen Brief an Gregory. (Jahr 2011)

  • Professor Binns ruft den Slytherin Sam Milow in sein Büro, um ihm mitzuteilen, wie seine zweite Stunde Nachsitzen verläuft. Er bestraft den Slytherin mit der Reinigung der Eulerei, er soll die Aufgabe ohne Magie ausüben. Die Aufgabe soll der Sechstklässler aber erst im nächsten Monat erledigen, damit sich Dreck ansammeln kann. Der geistige Lehrer meldet den Hauselfen, dass sie die Eulerei nicht mehr säubern sollen, so dass der Slytherin Sam mehr Arbeit habe. (Jahr 2011)

  • Paul Hampton will seine gestaute Wut der letzten Wochen und Monate entweichen lassen. Der Sechstklässler trifft sich mit seinem guten Freund Sam Milow im Innenschulhof und plant, seine gestaute Wut an jemanden herauszulassen. Unglücklicherweise sind im gleichen Augenblick die Erstklässler Brianna O’Shea und Logan Mason auch im Innenschulhof, weil sie für Verwandlungen üben. Catalin Savage, eine Erstklässlerin aus Slytherin, kommt auch hinzu und beobachtet ihre beiden Hausschüler Paul und Sam, was sie machen wollen. Die zwei Erstklässler Brianna und Logan bemerken, dass die älteren Schüler etwas vorhaben und sind unsicher, ob sie bleiben sollen. Paul geht auf die lernenden Erstklässler zu und fragt den Hufflepuff Logan, ob seine kleine Freundin nicht friere und entflammt das Buch in Logans Händen. Der Erstklässler lässt das Buch streckhaft auf den Boden fallen und das Feuer erlischt im Schnee. Paul will die Erstklässler weiter attackieren, als Chace Crowford erscheint. Er fragt Paul, ob es nicht armselig sei, Erstklässler anzugreifen und verwendet einen ungesagten Protego, um Brianna und Logan vor weiteren Angriffen zu schützen. Die schaulustige Zuschauerin Catalin ärgert sich über Chaces Einsatz und will für ihre Mitschüler dem Sechstklässler eine Lehre verpassen, indem sie einen Entwaffnungszauber auf ihn einsetzt. Ihr Expelliarmus verfehlt jedoch seine Wirkung und nichts passiert. Brianna und Logan sind verunsichert und wissen nicht, ob sie dem Slytherin Chace trauen können. Die Gryffindor schlägt ihrem Freund vor, dass sie ihre Zauberstäbe rausholen und loszaubern, wenn weiter gegen sie agiert werde. Paul reagiert gereizt auf den helfenden Chace und erklärt ihm, dass er den Erstklässlern nur ein Feuer machen wolle, weil sie draußen im Schnee säßen. Gleichzeitig wendet der Sechstklässler einen Entwaffnungszauber an, um seinen Gegenstreiter zu entwaffnen. Der Entwaffnungszauber prallt aber an einem neuen Schildzauber ab. Chace rät Brianna und Logan, einen Lehrer herzuholen, wenn die Situation zu gefährlich werde. Er warnt die Erstklässler auch davor, vor ihm zu treten, denn sonst wirke sein Schildzauber nicht mehr für sie. Paul warnt Chace, dass er in den vergangenen zwei Jahren einen speziellen Privatlehrer oder besser gesagt eine spezielle Privatlehrerin gehabt habe und ein Duell mit ihm werde unschön für ihn ausgehen. Darauf wendet Paul einen Levicorpus an. Der überkopfhängende Chace wendet Liberacorpus, um wieder auf seinen Füßen zu stehen und lacht darüber, was Paul sagt. Der Sechstklässler mutmaßt, dass Paul mit Dannys Kopf beim Weihnachtsball zu tun gehabt habe, erwähnt, dass Naomie verschwunden sei, weil sie keinen Bock mehr auf Paul habe. Dann befiehlt Chace den erstarrten Erstklässlern zu verschwinden, weil er fühlt, dass es jeden Moment schlimmer werde. Paul reagiert auf Chaces Provokationen und bedroht seinen Widersacher, dass er ihn mit einem schwarz-magischen Zauber erdrosseln könne. Chace provoziert Paul weiter und lacht nur darüber, was Paul sagt. Zur gleichen Zeit verschwinden Brianna und Logan von der Bildfläche, um einen Lehrer zu holen. Doch bevor sie verschwindet, entwaffnet die Gryffindor Catalin, um ihr zu zeigen, wie ein richtiger Entwaffnungszauber funktioniere. Paul gibt nun zu, dass er das Paket mit Dannys Kopf während des Weihnachtsballs im Umlauf gebracht habe und attackiert in der nächsten Sekunde mit Bombarda. Chace entgegnet Paul, ob er wolle, dass Professor Dumbledore davon erfahre und wird von der Auswirkung des Explosionszaubers getroffen. Der Slytherin rächt sich und schleudert brennende Vögel auf Paul. Pauls treuer Begleiter schaut währenddessen begeistert zu und auch Catalin rührt sich nicht von der Stelle. Paul wehrt den Angriff gekonnt ab und schießt anschließend einen Schockzauber ab. Chace wendet einen Schildzauber an und der Schockzauber prallt daran ab. Nun betritt auch Jenna Black das Feld des Geschehens und tritt als Zuschauerin hervor. Paul hat nun keine Lust mehr auf das hin und her und wendet einen neu gelernten schwarz-magischen Fluch an Chace an. Der Sectumsempra entfacht seine Wirkung und Chace bekommt auf einmal blutende Wunden. Der Slytherin fällt um und krümmt sich vor Schmerzen. Paul kümmert sich nicht darum und wendet sich an Sam. Er schießt einen Schockzauber auf seinen Begleiter, den der mit einem Schildzauber abwehrt. Damit verwischt Paul den Beweis, dass er den schwarz-magischen Fluch an Chace angewendet hat. Sam schaut zum krümmenden Chace herunter und beleidigt ihn, dass er armselig sei. Die beobachtende Jenna geriet langsam in Panik, weil sie mit dem blutenden Chace überfordert ist. Auf einmal erscheint Storm Drewberry, die gesehen hat, wie Chace mit dem schwarzmagischen-Fluch attackiert worden ist. Sie schickt ihre Eule zu ihrer Hauslehrerin Professor McGonagall, um einen Lehrer einzuschalten. Dann kommt Storm näher, schreit Paul und Sam an und geht dann zu Chace, um ihm zu helfen. Sie wendet vorsichtshalber den mächtigen Protego Horribilis an, um weitere Angriffe des Slytherins Paul zu verhindern. Paul und Sam kümmert es nicht, dass die Siebtklässlerin anwesend ist; stattdessen sagt Sam, dass ihm der Fluch gefalle und lobt Paul. Brianna und Logan finden den Zaubertränkelehrer Professor Conelly und bringen ihn zum Innenschulhof. Der Hauslehrer von Slytherin sieht, was passiert ist und versucht mit dem Gegenfluch des Sectumsempras Chaces Wunden zu heilen. Der Zaubertränkelehrer fordert seine Slytherin Paul und Sam in sein Büro auf und bringt den verletzten Chace mit Storm in den Krankenflügel. Auf dem Krankenflügel trifft Professor McGonagall dazu. Storm erklärt ihrer Hauslehrerin, was passiert sei. Die empörte stellvertretende Schulleiterin verabredet mit dem Hauslehrer der Slytherins eine Unterhaltung. Im Krankenflügel klärt der Zaubertränkelehrer Madam Pomfrey auf, was mit Chace passiert sei und gibt anschließend Gryffindor Punkte, weil Storm als einzige Schülerin bei der Auseinandersetzung von Paul und Chace agiert habe. Danach geht der Lehrer in sein Büro, um seine zwei Slytherin zur Rede zu stellen. Er zieht Slytherin enorme Punkte ab und spricht dann im Klaren mit den zwei Sechstklässlern. Er erklärt den Schülern, dass er auf ihre Seite sei und ihnen bei allen Vorgehensweisen helfen werde. Es solle nur nicht wieder so ausarten, dass er ihre Unschuld wie bei dem vorliegenden Falle nicht beweisen könne, egal ob sie ihre Zauberstäbe zur Kontrolle manipulierten haben. Der Zaubertränkelehrer verbündet sich mit Paul und Sam. Sie vereinbaren, dass sie sich außerhalb von Hogwarts treffen werden und dann werde Paul seinem Hauslehrer sagen, was er eigentlich plane. Professor Conelly sagt zu und verabschiedet die Slytherins. Als die Slytherins das Büro verlassen, erscheint Professor McGonagall und betritt das Büro. […] (Jahr 2011)

  • Gregory Jones trifft sich an einem winterlichen Tag mit seinen Begleitern im Eberkopf. Sky Christensen erscheint zuerst und unterhält sich mit Gregory ein wenig. Dann erscheint Alika Davis mit ihrem Freund Amaury Ramond. Amaury fragt nach, ob er auch helfen könne und Gregory lädt ihn in die Gruppe ein. Anschließend erscheinen Alikas Bruder Matthew Davis und ihr Ex-Freund Jake Harrison. Dann beginnt Gregory das Treffen mit einer langen Rede: Er bedankt sich, dass sich alle Anwesenden bereit erklärt haben, ihm zu begleiten und präsentiert seinen Begleitern ein schwarz-magisch verzaubertes Pergament, dass alle unterschreiben sollen. Das Pergament dient dazu, dass, wenn ein Mitglied die Gruppe verlässt, sämtliche Erinnerungen über ihren Fortgang verliere, damit die Todesser Gregorys Weg nicht verfolgen können. Vor der Rede wendet Gregory aber Muffliato an, um Zuhörer zu verhindern. Sky als Student der schwarzen Magie weiß, dass es gefährlich ist, mit der schwarzen Magie zu hantieren und ist deshalb überhaupt nicht erfreut, dass Gregory sich der schwarzen Magie bedient. Ailka, Amaury und Jake vertrauen Gregory und unterschreiben ohne eine Sekunde zu verschwenden. Nach langem Misstrauen unterzeichnet auch Sky und Matthew folgt ihm. […] (Jahr 2011)

  • Während Gregory Jones sich mit seinen zukünftigen Begleitern im Eberkopf trifft, treffen auch Paul Hampton, Sam Milow und ihr Hauslehrer Josh Conelly dort ein. Als Schüler sind Paul und Sam durch einen Geheimweg zum Eberkopf gekommen, während ihr Hauslehrer den normalen Weg aus dem Schloss genommen und auf seine Schüler bereits gewartet hat. Paul und Sam können Gregory jedoch nicht erkennen, weil er unkenntlich gekleidet ist. Paul hält sein Versprechen vom Gespräch mit Professor Conelly in seinem Büro ein und nennt seinem Hauslehrer, was er als nächstes plane. […] (Jahr 2011)

  • Sam Milow tritt seine Strafe von Professor Binns an. Er geht in die Eulerei und flucht darüber, dass die Hauselfen ihr Wort gehalten und überhaupt nichts gesäubert haben. Der Sechstklässler rührt aber keinen einzigen Lappen an, um die Eulerei zu säubern. Er wartet stattdessen auf die Zweitklässler Clary Fairchild, Valentina Garcia und Samantha Sallow. Sie sollen ihm helfen, die Eulerei zu säubern. Dennoch sollen sie dafür Magie verwenden, weil es schneller geht. Da die Zweitklässler den Zauber Ratzeputz vor kurzem in Zauberkunst gelernt haben, ist das die perfekte Übung für sie. Kurz bevor Professor Binns zur Kontrolle antritt, tut Sam, als würde er putzen. Der Geschichtslehrer ist verblüfft, dass der Slytherin seine Strafe wirklich erledigt und verschwindet wieder. Er ermahnt jedoch die Zweitklässlerinnen, dass sie ihm nicht helfen sollen, sonst gebe es Punktabzug. […] (Jahr 2011)

  • Liebelei in Hogwarts: Christina Momsen und Sam Milow werden nach häufigen Annäherungen ein Paar: Sie küssen sich im Glockenturm und gestehen ihre Gefühle aneinander. Shysie Sparks und Chace Crowford kommen sich näher: Nach der tragischen Attacke auf Chace weicht Shysie keinen Augenblick von seiner Seite – außer für den Unterricht - und sie küssen sich schließlich. (Jahr 2011/2012)

  • Nach monatelanger Suche nach Wissenswertes über ein Puzzlestück entdecken Raquel Milow und ihre Kollegin am Tempel der griechischen Göttin Athene einen geheimen Eingang in den Untergrund des Tempels. Bei Nachforschungen bei den Muggeln erfahren die beiden Archäologinnen, dass die Muggel keinen unterirdischen Eingang kennen und schließen daraus, dass er nur für magische Wesen sichtbar sei. Raquel und ihre Kollegin betreten die unterirdische Höhle, weil sie glauben, etwas entdeckt zu haben. Die Höhle ist jedoch mit starken Zaubern geschützt. Sie müssen ein Rätsel bewältigen und dann den olivenzweigähnlichen Tunnel entlanggehen. Das Rätsel nennt den zwei Archäologinnen, wie viel Zeit sie besitzen, um den Tunnel zu bewältigen. Raquel und ihre Kollegin schaffen es noch soeben, den Tunnelweg zu bewältigen und ein neuer Schutzzauber eröffnet sich ihnen. Sie müssen die vier Elemente Erde, Feuer, Luft und Wasser bezwingen. Die erschöpften Hexen beschließen, kehrt zu machen und kehren in ihre Unterkunft zurück. Dabei schreibt Raquel ihrem Mann, dass sie einem Puzzlestück gefährlich nahe seien. Raquels Kollegin Maria schreibt indessen einem Ordensmitglied und informiert ihn darüber, dass sie ein Puzzlestück gefunden habe. (Jahr 2012)

  • Mike Milow erhält die Nachricht seiner Frau und sieht nun die Chance, endlich in den Reihen der Todesser aufgenommen zu werden. Er benachrichtigt seinen mittlerweile guten Freund Frances Black, ihn zum dunklen Lord zu bringen. Frances vereinbart ein Treffen mit dem dunklen Lord. Da Frances sich im Klaren ist, dass Mike um einen weiteren Aufenthaltsort eines Puzzleartefaktes weiß, nutzt er dies gleichzeitig, um seine Ungnade bereinigen zu können. Der dunkle Lord befiehlt ihnen, beim Club Hexenkessel zu erscheinen, weil der dunkle Lord Unwissenden nicht seinen Aufenthaltsort anvertraut. Der Anführer der Todesser wählt diesen Ort bewusst aus, weil er diesen Ort demnächst als Rekrutierungsstelle für Todesser verwenden will, für die Vorbereitung einer kommenden Schlacht, in der er unnütze Todesser als Opfer benötige. Frances erklärt seinem Meister, dass sein Freund Mike wisse, wo ein weiteres Puzzlestück sei. Der Todesseranwärter meldet sich selbst zu Wort und wird während des Gespräches übermütig, so dass der dunkle Lord den Zauberer töten will. Voldemort beherrscht sich dennoch, weil seine Gier nach den Puzzleartefakten größer ist, als den Zauberer Mike zu töten. Der dunkle Lord befiehlt Frances, das Puzzlestück zu holen, dann werde sein Versagen verziehen und sein Freund werde ein Todesser. Voldemort fügt hinzu, dass er Frances und seinen Begleiter töten werde, wenn er versage. Danach verschwindet der Meister der Todesser. Ungefähr zur gleichen Zeit begibt sich Samuel Sparks zum Grimmauldplatz 12, um den Orden über seine neuen Meldungen zu informieren. Er erklärt den anwesenden Mitgliedern Tai Ventrio, Julie Fero und deren Geschwistern, dass er den Aufenthaltsort eines neuen Puzzelstücks kenne und aufbrechen wolle, um es aus Griechenland zu holen, bevor es Todesser in die Finger bekommen. (Jahr 2012)

  • Gryffindor hat erneut den Hauspokal gewonnen und brach die 1000-Punktemarke. (Jahr 2012)

  • Mike und Frances bestreiten den Vier-Jahres-Zeiten Tunnel und finden das Puzzlestück, leider treffen sie auf benachrichtigte Ordensmitglieder unter anderem in Persona von Samuel Sparks. Als wenn das nicht genug sei, wird das Puzzlestück den Anwesenden von einem Unbekannten entnommen, ein weiteres Puzzlestück verschwindet damit in den Fängen einer unbekannten Gruppe. (Jahr 2012)

  • Das von Todessern zerstörte Smith’s Café wird neueröffnet von Derek und Brenda Shaw unter dem Namen Mixed Café. Die neuen Inhaber haben das Café unter anderem aus den Trümmerhaufen bauen lassen, um das schreckliche Ereignis seiner Zerstörung nicht vergessen zu lassen. Es folgt eine große Eröffnungsfeier, bei der auch die Zaubereiministerin Miranda Myles anwesend ist. (Jahr 2012)

  • Lord Voldemort hat seinen Todessern Mike Milow (damals noch Anwärter) und Frances Black eine harte Strafe angekündigt, wenn sie versagen und das haben sie. Frances macht sich jeden Tag verrückt, da er weiß, dass er bestraft wird. Plötzlich steht sein Meister direkt in seinem Haus und gesellt sich zum Mittagessen dazu. Dieser spricht mit Frances‘ Tochter Jenna und erklärt ihr, ihr Vater habe bei einer wichtigen Mission versagt und müsse bestraft werden. Lord Voldemort bespricht sich mit Jenna und schlussendlich tötet er das Mädchen und hat Frances auf die schlimmste Art bestraft: Er musste den Tod seiner Tochter mit ansehen. Lord Voldemort warnt seinen Todesser, nicht noch einmal zu versagen und verschwindet. (Jahr 2012)

  • Mike Milow beichtet seinem Sohn Sam, dass er bald in den Reihen der Todesser aufgenommen werde und dass seine beste Freundin aufgrund einer fehlgeschlagenen Mission als Strafe für Frances ermordet wurde. Sam verliert die Fassung und hat einen bitterlichen Streit mit seinem Vater, der dazu führt, dass Sam zu seinem guten Freund Paul Hampton zieht, weil er nicht mit solch einem Scheusal zusammenleben will. (Jahr 2012)

  • Die Abschlussschülerinnen Storm Drewberry, Shysie Sparks und Bella Swan beschließen, eine WG zu gründen. (Jahr 2012)

  • Neue Hogwartsschüler lernen sich in der Winkelgasse kennen: Dorian Blackwood, Elle Carson, Maybelle Morrison und Pauline Venderbilt treffen aufeinander und sofort entwickelt sich eine Feindschaft aus diesem treffen. (Jahr 2012)

  • Gregory Jones trifft sich mit seinen Begleitern Sky Christensen, Alika Davis, Jake Harrison, Amaury Ramond und unternehmen Gregorys Mission in Italien: die Eroberung des Anwesens seiner Großeltern. (Jahr 2012)

  • Chace Crowford wird zum Schulsprecher ernannt. (Jahr 2012)



    13. Jahr – 2012/2013



  • Bella Swan und Matthew Davis werden Eltern einer gesunden Tochter, welche sie Rachel nennen. (Jahr 2012)

  • Hogwarts empfängt neue Schüler. Marie Noél Cartwright, Maybelle Morrison, Pauline Venderbilt (Gryffindors), Tyler Fowl (Hufflepuff), Elle Carson, Nathan Gifford, Yuna Pevan (Ravenclaws), Damian Blackwood, Dorian Blackwood, Génnevieve Chabouliér (Slytherins). Pauline legt einen zickigen Auftritt hin und macht sich sofort unbeliebt bei ihren Mitschülern. Die neue Schülerin unterhält sich später mit Emily Smith, diese nimmt Pauline auf den Arm und erzählt ihr, es gäbe einen geheimen Fanclub von ihr, woraufhin Pauline neugierig wird. (Jahr 2012)

  • Lord Voldemort schickt der Slytherinschülerin Samantha Sallow ein verfluchtes Objekt zu, dass sie dazu verleitet, ihre Mitschüler Sam Milow und Paul Hampton auszuspionieren, da der dunkle Lord wissen will, ob sie mehr über die Puzzleartefakte wissen, als ihnen lieb ist. (Jahr 2012)

  • Die Erstklässler Dorian, Maybelle und Marie planen einen Streich gegen Pauline, dabei sollen Marie und Maybelle im Gryffindorgemeinschaftsraum vor Pauline von Emilys Fanclubtreffen sprechen und Pauline neugierig machen. (Jahr 2012)

  • Das Streichespielen in Hogwarts beginnt: Nach erneutem Erwähnen des Emily-Fanclubs folgt die neugierige Pauline Maybelle und Marie. Diese führen Pauline in die Kerker, wo Dorian auf sie wartet, da er sich in den Kerkern gut auskennt. Eine Weile irren sie in den Gängen herum, mit der Gewissheit, dass Pauline ihnen gefolgt war. Mit Hilfe von Instant-Finsternispulver verdunkeln sie die Kerker und verstecken sich in eine Nische hinter einem Teppichvorhang. Pauline ist nun allein und irrt in den Gängen herum. Peeves, der von Dorian beauftragt worden ist, erschreckt sie so sehr, dass sie immer tiefer in die Kerker rennt und sich verirrt. Erst der Schulsprecher findet sie bei einem seiner Rundgänge, sie kommen ins Gespräch. Pauline gesteht, dass ihr die Zaubererwelt zu schaffen mache und Chace verspricht ihr, dass er ihr helfen würde, sich zu integrieren. (Jahr 2012)

  • Yamila MyCarthy verliert den Minimuff ihrer Freundin. Der Minimuff verirrt sich im Wald. Die Erstklässler Dorian, Yuna und Marie helfen ihr bei der Suche. Als sie den Minimuf finden, sind die Schüler so tief im Wald, dass sie sich im verbotenen Wald befinden und das Nest der Acromantulas betreten haben und von Acromantulas angegriffen werden. Chace, der Schulsprecher, kann sie gerade noch vor dem tödlichen Angriff retten. Die Hauslehrer werden benachrichtigt und bestrafen die Schüler unter anderem durch Punktabzug und Strafarbeiten. (Jahr 2012)

  • Liebeleien in Hogwarts: Yamila McCarthy verliebt sich in ihren Hauskollegen Jeb Cartwright, dieser bemerkt es aber nicht und benimmt sich wie ein typischer Junge, der nichts bemerkt. Unterdessen wird Suzana eifersüchtig, da sie ebenfalls Interesse an Jeb hat. Die Freundschaft beider Mädchen wird auf eine harte Probe gestellt. (Jahr 2012)

  • Im Gryffindorgemeinschaftsraum wird von Emily, Jeb und Yamila eine Schulparty geplant. Jeb macht Yamila damit eifersüchtig, dass er mit Suzana Schneeballschlachten geführt hat. (Jahr 2012)

  • Der intrigante Sam Milow und seine Hauskollegin Samantha Sallow planen, die Beziehung zwischen Chace Crowford und Shysie Sparks zu zerstören, indem sie Fotos davon machen, wie Samantha den Schulsprecher küsst. Sam will anschließend an die Presse gehen, um es publik zu machen. Samantha fühlt sich jedoch unwohl dabei, weil sie mehr für Chace empfindet, als sie zugeben will. Sie will Sam aber nicht enttäuschen und geht ihrem Auftrag nach und küsst Chace. Sam macht sein Beweisfoto, schickt dieses zu Shysie und berichtet ihr, dass Chace sie betrügen würde. Das böse Spiel geht weiter, indem Sam seinem Feind Chace einen Liebestrank während des Weihnachtsballes unterjubeln will. (Jahr 2012)

  • Die Schüler in Hogwarts bekommen Informationen zum 5. Teil des Magic Match. (Jahr 2012)

  • In Hogwarts wird ein Quidditchfreundschaftsspiel organisiert zwischen gemischten Teams aus allen Häusern. Kapitäne der jeweiligen Teams sind Sam Milow und Chace Crowford. Da Emily Smith den Schnatz fängt, gewinnt Chaces Team das Spiel. (Jahr 2012)

  • Christina Momsen kehrt nach Abwesenheit wieder zurück nach Hogwarts. Aufgrund familiärer Probleme war sie verhindert, nach Hogwarts zu kommen … Der Schulsprecher klärt sie über die momentane Schullage auf. (Jahr 2012)

  • Im Tagespropheten erscheinen erneute Gerüchte über Chaces Fremdgehgerüchte, sowie ein Gerücht, dass Shysie Sparks mit Brandon Browning, einem Quidditchstar zusammen sei. Es kriselt bei den beiden noch schlimmer als zuvor. (Jahr 2012)

  • Der traditionelle Weihnachtsball in Hogwarts findet statt. In diesem Jahr sind auch ehemalige Schüler sowie Eltern eingeladen. Allerlei Ereignisse passieren dort:
    Yamila und Suzana kämpfen gegenseitig um Jebs Aufmerksamkeit. Bella beschuldigt Mike vor Sam, einen Mord begonnen zu haben. Sam verteidigt seinen Vater, obwohl er ziemlich wütend über ihn ist. Chace klärt Sams Streich mit seiner Freundin Shysie auf. Sam diskutiert mit Bella und will anschließend auf ihr Baby anstoßen. Samantha schüttet etwas vom Liebestrank in Chaces Getränk, damit dieser das präparierte Getränk trinkt. Sam übermittelt Nachrichten von Simon Brookes Tod und macht Jake, Matt und Alika Vorwürfe, schlechte Freunde gewesen zu sein. Storm wirft Samantha vor, eine Beziehung zerstört zu haben, so dass Samantha den Ballsaal verlässt und über ihr Verhalten nachdenkt. Christina folgt ihr und will aufgeklärt werden. Samantha klärt sie über die vergangenen Taten auf und dass sie in Chace verliebt sei. Chace wird durch den Liebestrank etwas schummrig, er geht vor die Tür, um frische Luft holen zu können. Dort begegnet er Samantha und die Wirkung des Liebestrankes erfüllt seinen Zweck. Chace verliebt sich in Samantha und küsst sie. Shysie, die Chace ein wenig später folgt, um zu schauen, ob es ihm gut geht, sieht, wie er Samantha im Rausch küsst, zieht eine große Szene ab und flüchtet wieder in den Ballsaal. Storm und Bells trösten sie. Sam will überprüfen, ob sein Plan funktioniert hat und sieht sich damit konfrontiert, dass die wütende Christina nun Chace küsst. Er wird eifersüchtig und kehrt zurück in den Ballsaal. Storm, Shysie und Bella, die nun nach Hause wollen, verfluchen Sam und Chace kommt nicht dazu, sich zu erklären. Im Ballsaal werden die Wahlen zur Schneekönigin und König in Gang gesetzt. (Jahr 2012)

  • Lord Voldemort ruft seine Todessern zusammen und befiehlt ihnen, alle Außenstehenden, die von den Puzzleartefakten wissen, umzubringen. Mike wird bei Erfolg endgültig zum Todesser anerkannt. (Jahr 2013)

  • Der Todesser-Anwärter Mike bringt die Kollegin seiner Ehefrau Raquel um, indem er sie im Mixed Café vergiftet. Die Ermordung sorgt für Aufruhr, denn zufälligerweise erscheint wenige Minuten nach dem Tod der Archäologin der Aurorenleiter Vincent Christensen in privater Mission. Statt Kuchen für seine Frau und sich zu holen, darf der Aurorenleiter arbeiten und ruft die Strafpatrouillierten hinzu. Die Kellnerin Bella Swan muss aussagen, was sie gesehen habe und verdächtigt seither Mike Milow des Mordes, obwohl sie keine Beweise habe. Dieser löscht währenddessen seine Erinnerung, um in keinerlei Hinsicht mit dem Mord in Verbindung gebracht zu werden. (Jahr 2013)

  • Frances Black bringt die gesamte Familie Redwood um, da sie über die Puzzleartefakte Bescheid wissen. (Jahr 2013)

  • Aufgrund der erfolgreichen Missionen erlangt Frances Black seine gut angesehene Todesserposition zurück und Mike Milow wird in den Todesserreihen aufgenommen. (Jahr 2013)

  • Das Magic’s Match geht in die letzte Runde. Am ersten Wochenende des neuen Jahres findet das Magic’s Match statt. Die letzte Aufgabe wird vier Jahreszeiten genannt. Die Teilnehmer müssen sich mit den vier Jahreszeiten und ihren Vor- und Nachteilen auseinandersetzen. Das Team um Jake Harrison und Dorian Blackwood gewinnen die letzte Aufgabe, punktetechnisch gewinnt Shysie Sparks das gesamte Turnier und erhält als Gewinn 500 Galleonen und ein Stipendium an der Magicton University. (Jahr 2013)

  • Liebeleien in Hogwarts: Génnevieve Chabouliér und Tyler Fowl nähern sich an, Pauline stört deren Treffen jedoch hin und wieder. Tyler steht zwischen den Fronten, denn er mag beide Mädchen sehr. (Jahr 2013)

  • Sam fängt einen Drohbrief von Christinas gewalttätigen Stiefvater ab, vereinbart ein Treffen mit ihm. Sam trifft sich mit Christinas Stiefvater, reicht ihm das geforderte Geld und droht ihm. Es kommt zum Zauberduell zwischen ihnen, bis Christina sich einmischt und der Stiefvater die Flucht ergreift. Christina schüttet Sam ihr Herz aus und erzählt ihm von den Misshandlungen daheim. Sam tröstet sie. Beide vergessen ihren Streit auf dem Weihnachtsball und kommen sich wieder näher. (Jahr 2013)
    Liebeleien in Hogwarts: Emily Smith und der wieder Single Chace Crowford haben ein Date während eines Hogsmeadewochenendes. (Jahr 2013)

  • Der Abschlussball in Hogwarts lädt wie schon beim Weihnachtsball Gäste ein. Der Ball bringt einige neue Erkenntnisse hervor: Shysie Sparks gibt ihre Verlobung mit Brandon Browning bekannt, Emily Smith und Chace Crowford werden ein Paar, Sam wird einsichtig und gesteht unter anderem seinen Liebestrankstreich und all seine übrigen Gräueltaten. Samantha Sallow, verflucht durch ein schwarzmagisches Objekt, gesteht in Trance, dass sie dem dunklen Lord Nachricht über Sam Milow und Paul Hampton gegeben habe und bringt die Beiden in große Schwierigkeiten. Professor Scott klärt die Situation auf und befreit die junge Schülerin vom Fluch. (Jahr 2013)

  • Gryffindor gewinnt erneut den Hauspokal und bricht wiederholt die 1000-Punktemarke. (Jahr 2013)

  • Professor James Scott verlässt nach einer mehrjährigen Karriere Hogwarts, um mehr für seine kleine Familie da zu sein. Er wird in besonderen Ehren gehalten, da er den mystischen Fluch um die Stelle des Lehrers für Verteidigung gegen die dunklen Künste gebrochen hat. (Jahr 2013)



    14. Jahr – 2013/2014



  • Hogwarts empfängt neue Schüler. Jack Harkness (Hufflepuff), Zane Pond (Ravenclaw), Willian Costigan (Späteinsteiger), Laura Daily, Viola Lee Jones, Maddison Shaw (Slytherins). Das Slytherin-Zickentrio macht von nun an Hogwarts unsicher. (Jahr 2013)

  • Yuna Pevan, eine Schülerin aus dem Hause Ravenclaw, die sich entschlossen hat, die erste Klasse noch einmal zu wiederholen, wird eines der ersten Opfer von Laura Daily, Maddison Shaw und Viola Lee Jones. Sie schikanieren sie im und außerhalb des Unterrichtes. (Jahr 2013)

  • Liebeleien in Hogwarts: Der rebellische Slytherinjunge William „Billy“ Costigan macht die Mädchen in Hogwarts verrückt. Er mag in vielen Augen unsympathisch, rüpelhaft und ein Kettenraucher sein, aber die Mädchen sind fasziniert von ihm. Marie Noél Cartwright, Génnevieve Chabouliér, Sophie Parker und Samantha Sallow verfallen dem Slytherin mehr oder weniger. (Jahr 2013/2014)

  • Der verbotene Wald ist mal wieder Hauptaufenthaltsort der Hogwartsschüler. Billy Costigan, Laura Daily, Maddison Shaw und Marie Noél Cartwright gehen in den verbotenen Wald und liefern sich einen handfesten Streit: Billy schnappt sich Lauras Zauberstab, sie holt ihn sich zurück, dieser wird von Laura und Maddison mehrfach verhöhnt, er rächt sich dafür, indem er sich beide Zauberstäbe auf magische Art ‚Accio‘ holt. Sophie Parker kommt hinzu, nimmt Billy in Schutz, Marie bleibt hingegen neutral, sagt nichts und fürchtet lediglich, von einem Lehrer für ihren Aufenthalt erwischt zu werden. Der Streit eskaliert, Maddison verwandelt Billys Hose in eine Nadel, erniedrigt ihn vor allen Anwesenden, Billy wird ausgelacht. Die Slytherinmädchen verschwinden, Billy, Sophie und Marie bleiben, Marie wird jedoch gekonnt ignoriert. Billy hat den vorherigen Streit sofort vergessen, da er mit Sophie flirtet. Alles nimmt ein jähes Ende, da Professor Conelly auftaucht und alle Schüler einfängt. Der Slytherinhauslehrer ist beschämt, dass ein Viertklässler unter anderem von Erstklässlern entwaffnet wurde. Er bestraft alle Schüler mit Punktabzug und einer deftigen Strafarbeit. Dem Hauslehrer Slytherins stört es ungemein, seinem Haus so viele Punkte abziehen zu müssen. (Jahr 2014)

  • Liebeleien in Hogwarts: Billy Costigan, Sophie Parker und Samantha Sallow treffen sich. Dabei kommen sich Billy und Samantha näher, was der Gryffindor Sophie überhaupt nicht gefällt. (Jahr 2014)

  • Nach dem Abenteuer im verbotenen Wald erklärt das Slytherintrio um Laura Daily, Maddison Shaw und Viola Lee Jones Billy Costigan zu ihrem Feind. Es folgen Pläne, um den Mitschüler zu schikanieren und weiter zu erniedrigen. (Jahre 2014)

  • Professor Conelly hat sich eine fiese Strafarbeit ausgedacht. Die erwischten Schüler Marie Noél Cartwright, Billy Costigan, Laura Daily, Sophie Parker und Maddison Shaw müssen einen Kessel ohne Magie säubern und nachdem dieser sauber ist, wird er automatisch wieder dreckig. Das Schauspiel hört erst auf, sofern der Zaubertränkelehrer Lust dazu hat. Weiterhin nimmt er die Schüler einzeln unter die Mangel, versucht sie mit Süßgetränken und Speisen zu bestechen. Was die Schüler nicht ahnen, der Lehrer hat unter manchen Getränken und Speisen ein bisschen Veritaserum einfließen lassen, um möglichst die Wahrheit zu erfahren. (Jahr 2014)

  • Die Slytherinschülerinnen Laura Daily, Génnevieve Chabouliér und Samantha Sallow veranstalten eine spontane Pyjama-Party im Schlafraum. Sie diskutieren dabei stark über Billy Costigan, der für viel Unruhe unter den Schülerinnen und auch Slytherins sorgt, da dank ihm dem Haus der Schlangen ungemein viele Punkte abgezogen werden. Génnevieve hält sich etwas zurück, da sie eine gute Freundin des Rüpels ist. (Jahr 2014)

  • Dorian Blackwood trifft auf Pauline Venderbilt und blafft sie ohne jeglichen Grund an. Er ist wütend darüber, dass seine gute Freundin Génnevieve Chabouliér den Rüpel Billy Costigan mag und nicht glaubt, dass er nur mit ihr spielt. Dorian geht sogar so weit, dass er Pauline anbrüllt und piesackt, indem er sie wieder einmal „Polly Pocket“ nennt. (Jahr 2014)

  • Billy Costigan und Sophie Parker vereinbaren, unerlaubt nach Hogsmeade zu gehen. Sie nehmen dafür einen Geheimgang. Samantha Sallow hat davon Wind bekommen und bittet den Studenten Sam Milow, ihr zu helfen, Billy eins auszuwischen. An diesem Abend gelangen auch noch die Schülerinnen Samantha Sallow und Génnevieve Chabouliér und der Schüler Dorian Blackwood nach Hogsmeade.
    Sam gibt vor, Samanthas Freund zu sein, um Billy eifersüchtig zu machen. Unterdessen erkennt Génnevieve, die sich als Sams Schwester ausgibt, dass Billy nur mit ihr gespielt hat und wird von ihrem guten Freund Dorian bekräftigt, dass Billy ein Schwerenöter sei. Sam warnt den Slytherin, es nicht zu weit zu treiben und sich zurückhalten solle, sonst bekomme er Schwierigkeiten. (Jahr 2014)

  • Hogwarts veranstaltet einen Maskenball für die Schülerschaft. Der Ball sorgt für viel Freude und Spaß. Interessiert sprechen die Schüler mit ihrem vermummten Gegenüber und versuchen herauszufinden, mit wem sie sprechen. Dabei kommen sich unter anderem die Gesprächspartner Dorian Blackwood/ Pauline Venderbilt und Jeb Cartwright/ Yamila McCarthy näher. Jeb und Yamila verschwinden kurz vor der Demaskierung zur peitschenden Weide und führen ihr Flirtspiel dort fort. Unterdessen hat Pauline erkannt, dass ihr Gesprächspartner Dorian ist, aber jener bemerkt nicht, dass sein Gegenüber Pauline ist. Ihr gefällt das freundliche Verhalten des sonst so barschen Slytherin, obwohl sie ihn eigentlich bei der Demaskierung vor dem Kopf stoßen, dass sie wohl gar nicht so blöd ist, wie er immer denkt, aber kurz davor entscheidet sie sich um und verschwindet schlagartig, bevor die Demaskierung stattfindet. Dorian bleibt ratlos, mit wem er geflirtet hat. Jeb und Yamila nehmen einen Geheimgang an der peitschenden Weide und gelangen so nach Hogsmeade, wo sie weiter plaudern und flirten. Als es zum Kuss kommt, macht Jeb einen Rückzieher, da er erkennt, wen er geküsst hat. Yamila ist verletzt, verschwindet sofort und lässt den perplexen Jungen zurück. (Jahr 2014)

  • Nach jahrelanger Dominanz der Gryffindor hat es endlich ein anderes Haus geschafft, den Hauspokal den Löwen zu entreißen. Slytherin gewinnt den Hauspokal. (Jahr 2014)



    15. Jahr – 2014/2015



  • Die Referendarin Rebecca „Ree“ Donovan kommt nach Hogwarts und unterstützt den aktuellen und ebenfalls neuen Verteidigung-gegen-die-dunklen-Künste-Lehrer Adam Richards.

  • Hogwarts empfängt neue Schüler. Matthew Christensen (Gryffindor), Chris Jones (Hufflepuff), Jessy Kingsbury, Charlene Roudelle (Ravenclaws). Chris Jones ist sehr unglücklich mit seiner Hauszuordnung, da er ein Slytherin werden sollte. (Jahr 2014)

  • Yamila McCarthy feiert ihren Geburtstag alleine im Park, sie ist immer traurig wegen des missglückten Maskenballs. Billy Costigan gesellt sich zu ihr und gibt ihr spontan ein Geburtstagsgeschenk, da er bemerkt hat, dass sie Geburtstag hat. Yamila schüttet ihr Herz dem Casanova aus und der Slytherin hört ihr bereitwillig zu. Billy will Yamilas Geburtstag ein bisschen aufpeppen, weshalb er sie in den verbotenen Wald führt und ihr die Thestrale zeigt. Dabei kommen sich Yamila und Billy näher. (Jahr 2014)

  • Yamila McCarthy und Suzana Macbain reden wieder miteinander. Yamila beichtet Suzana, dass sie Jeb beim Maskenball geküsst habe. Suzana ist ihrer Freundin nicht böse, sie hat die Hoffnung bereits aufgegeben, Jeb näher zu kommen. (Jahr 2015)
  • Das Slytherin-Trio Laura Daily, Viola Lee Jones und Maddison Shaw will mal wieder Billy Costigan ärgern. Sie planen, ihn mit einem Zaubertrank in etwas Anderes zu verwandeln, egal ob menschlich oder tierisch. Laura trifft sich unterdessen mit Jeb Cartwright und will ihn überzeugen, beim Streich mitzuwirken, denn sie weiß, dass er Billy nicht leiden kann, weil er ein böses Spiel mit seiner Schwester Marie treibt. Jeb wird nur mitmachen, wenn Laura herausfindet, warum seine guten Freundinnen Yamila McCarthy und Suzana Macbain nicht mehr mit ihm reden. Chris Jones, Hufflepuff und kleiner Bruder der Slytherin Viola Lee Jones, befiehlt ihrem Bruder, die Hufflepuff Suzana auszuspionieren. (Jahr 2014)

  • Billy Costigan trifft auf Yuna Pevan und versucht sie anzubaggern. Der Casanova beißt bei der Ravenclaw aber auf Granit, stattdessen unterhalten sie sich normal. (Jahr 2014)

  • Hogwarts veranstaltet zwei Freundschaftsspiele zwischen zusammengemischten Quidditchteams. Beide sind hart umkämpft, aber beide Male gewinnt das Team um Kapitän Jeb Cartwright, dank der hervorragenden Leistung der Sucherin Pauline Venderbilt. (Jahr 2014/ 2015)

  • Die Hogwartschüler veranstalten eine Weihnachtsfeier im Raum der Wünsche. Vorab bekommen alle Schüler einen Wichtelpartner zugeteilt und sollen dementsprechend ein Geschenk mitbringen. Natürlich bleibt die Feier nicht ohne Streitereien zwischen den Schülern: Yamila McCarthy und Billy Costigan sind mittlerweile ein „Paar“ und treten als solches auf. Sie küssen sich, was die Gryffindor Marie Noél Cartwright verletzt, diese rennt weinend davon. Ihr Bruder Jeb Cartwright ist ebenfalls anwesend und bekommt das Szenario mit. Der Gryffindor ist rasend vor Wut, weil Billy seiner Schwester das Herz gebrochen hat und attackiert diesen mit einem Schockzauber. Dorian Blackwood mischt sich ein, beruhigt die Situation kurzeitig. Yamila und Jeb geraten aneinander. Beim Wichteln bekommt Laura Daily ein boxendes Teleskop geschenkt, welches ihr direkt ins Gesicht schlägt. Wutenbrannt geht Laura ihre Feindesliste durch und fasst den Entschluss, es könne nur Yuna Pevan gewesen sein. Sie greift die Ravenclaw an, hetzt ihr einen „Schluck Schnecken“ auf, den Jeb schließlich abwehrt. Der Gryffindor beruhigt die Slytherin, indem er ihr mitteilt, dass er bei ihrem Billy-Streich mitmache. (Jahr 2014)

  • Liebelei in Hogwarts: Pauline Venderbilt und Dorian Blackwood verstehen sich immer besser, treffen sich auch häufiger, was zum einen daran liegt, dass sie das Moderationsteam des Radios „Emma um 11“ sind. Paulines Höhenflug wird jedoch gestoppt, als Dorian und Maybelle Morrison ein Paar werden. (Jahr 2014/ 2015)

  • Liebelei in Hogwarts: Génnevieve Chabouliérs Interesse für Billy Costigan schwindet, sie interessiert sich immer mehr für den Hufflepuff Tyler Fowl, beide kommen sich schließlich im Astronomieturm näher. (Jahr 2015)
  • Das Slytherin-Trio Laura Daily, Viola Lee Jones und Maddison Shaw hat vom Studenten Sam Milow einen Vielsaft-Trank erhalten, um Billy Costigan einen Streich spielen zu können. Beim Frühstücken in der großen Halle lenken sie den Rüpel ab, während Maddison ihm den Trank ins Getränk mischt. Billy trinkt ahnungslos seinen Saft, bemerkt jedoch sofort, dass ihm etwas ins Getränk geschüttet wurde. Er beleidigt die Mädeln, da er sie im Verdacht habe, es getan zu haben und eilt aus der Halle. Dabei verwandelt er sich in ein Mädchen. Jeb Cartwright, eingeweiht in den Streich, trifft auf den mittlerweile weiblichen Billy und baggert ihn an. Dieser rastet aus, beleidigt Jeb, da er immer noch glaubt, er sei ein Junge. Jeb rät dem Slytherin, ein Mädchen zu bleiben. Unterdessen kommt das Slytherin-Trio hinzu, Viola macht ein Foto von Billy, welches sie am schwarzen Brett aufhängen wollen. Anschließend geht das Trio über Billy her, sie spotten über ihn. Sie kritisieren unter anderem seinen herben Wortschatz und seinen schlechten Kleidungsstil als Mädchen und suchen lieber das Weite, anstatt ihren Mitschüler in den Krankenflügel zu begleiten, damit Madam Pomfrey Billy helfen kann. (Jahr 2015)

  • Liebelei in Hogwarts: Yamila McCarthy und Billy Costigan sind nun offiziell ein Paar. Samantha Sallow macht sich keine Hoffnungen mehr, dass Billy mehr für sie empfinde. Als sie und Billy aufeinandertreffen, kommt es unverhofft zu einem Kuss. Samantha gesteht Billy, dass seine wilden Spielchen mit den Mädchen sie verletzen. Sie sprechen offen über ihre Ängste und erfahren viel voneinander. Samantha erfährt unter anderem, dass Billy sie mag, aber sie ist nun einmal eine Reinblüterin und er ein Halbblut, ihre Familie würde die Beziehung nicht akzeptieren. Laura Daily belauscht das intime Gespräch und schnappt ein paar Sätze des Slytherins auf, um ihn bei der nächsten Gelegenheit weiter bloßzustellen. (Jahr 2015)

  • Maybelle Morrison erwischt ihren Freund Dorian Blackwood in der Bibliothek, wie er beinahe Pauline Venderbilt küsst. Der Junge ist überrumpelt, stürzt sich auf seine Freundin, küsst sie und verletzt damit Pauline, die mittlerweile starke Gefühle für den Slytherin hegt. Verletzt und mit einem Knall, einem Bombarda-Zauber, verlässt Pauline die Bibliothek und lässt das Liebespaar in einem Chaos zurück. (Jahr 2015)
  • Der Abschlussball in Hogwarts hat wieder einmal jede Menge interessante Geschichten hervorgebracht: Samantha Sallow und Billy Costigan verabreden sich für den Abschlussball, obwohl Billy eine Freundin hat. Yamila McCarthy ist verletzt darüber, dass ihr Freund Billy sie seit Wochen ignoriert und beendet schließlich die Beziehung zu ihm, da sie erkennt, dass er mehr für Samantha empfindet. Jeb Cartwright und Annie Cortéz lernen sich näher kennen. Er beichtet ihr sein Missgeschick beim Maskenball, sie unterhalten sich über allerlei Dinge. (Jahr 2015)

  • Gryffindor hat sich den Hauspokal von den Slytherins zurückerobert. Sie gewinnen den Hauspokal. (Jahr 2015)
07.01.2017, 00:37
Offline

Administrator


Es wurden bereits 2 Pergamente hinterlassen




  • 16. Jahr – 2015/2016
  • 17. Jahr – 2016/2017
  • 18. Jahr – 2017/2018

    16. Jahr – 2015/2016



  • Sam Milow (Zauberkunst und Zaubertränke) und Shysie Sparks (Astronomie, Verwandlungen, Zauberkunst) kehren als Praktikanten nach Hogwarts zurück.

  • Dorian Blackwood schreibt seinem guten Freund Jake Harrison einen Brief. Er fragt nach Shysies Hochzeit und ob man zwei Mädchen gleichzeitig lieben könne. Als er den Brief abschickt, trifft er Pauline Venderbilt in der Eulerei. Sie kommen ins Gespräch und überlegen, wieder einmal Emma um 11 zu moderieren. Sie diskutieren dabei eifrig über die wildesten Gerüchte und irgendwelche Geschichten, die die Runde gemacht haben.

  • Jeb Cartwright und Yamila McCarthy treffen sich am See und sprechen sich endlich aus. Yamila äußert dabei ihre Sorgen um Billy Costigan, immerhin beendete sie beim vergangenen Abschlussball die Beziehung mit dem Slytherin. Nach der Aussprache gehen die Beiden schwimmen und blödeln im See herum.

  • Hogsmeadewochenende:
  • Jeb Cartwright und Sophie Parker haben ein Date. Annie Cortéz hält unterdessen Ausschau nach Jeb und sieht ihn schließlich zusammen mit Sophie. Enttäuscht kehrt sie ins Schloss zurück.

  • Samantha Sallow und Billy Costigan wollen sich im drei Besen treffen. Die Slytherin sagt das Treffen aber kurzfristig ab. Statt mit Billy geht Sammy mit einem anderen Slytherin namens Marc Millington in den drei Besen. Billy ist dort ebenfalls und ist sauer, dass Sammy das Treffen zwischen ihnen abgesagt hat, um dort mit Marc einen schönen Tag zu verbringen. Sammy und Billy streiten sich, bis sie schließlich verschwindet.

  • Annie Cortéz durchstreift die Gänge, denkt dabei über das Hogsmeadewochende nach, das ein Reinfall für sie war, immerhin hatte Jeb Cartwright ein Date mit Sophie Parker. Sie entdeckt dabei ein besonderes Portrait, das ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht. Sie geht näher, berührt das Portrait und plötzlich landet ein Amulett in ihren Händen. Der Mann im Portrait sagt ihr, es möge ihr von Nutzen seien. Verwirrt darüber trifft sie sich mit Jeb und diskutiert mit ihm, ob das Amulett vielleicht etwas Historisches sei. Jeb kann Annies Vermutung gar nicht nachvollziehen, immerhin sieht er nur eine Schokofroschkarte. Sie übergibt das Amulett bzw. die Schokofroschkarte Jeb. Beide sind irritiert und fasziniert zugleich. Jeb will mit Professor McGonagall darüber sprechen, dazu kommt es aber nie. Was die Beiden in Händen halten, ist in Wahrheit ein Puzzlestück. Es sieht für jeden anders aus, nämlich das, was man begehrt. So sieht Annie ein wunderschönes Amulett und Jeb eine gesuchte Schokofroschkarte. Die Beiden wissen gar nicht, welche große Macht sie freigesetzt haben.

  • Professor Dumbledore erlaubt eine Halloweenparty auf dem Friedhof. Veranstalter dieser Party ist Dorian Blackwood. Er ruft einige Schüler zusammen, um die Party zu organisieren. Zu ihm gesellen sich Matthew Christensen, Linnea Fredrisken, Maddison Shaw und Samantha Sallow. Matthews wilde Vorschläge, unter anderem Werwölfe und Vampire für die Party zu organisieren, werden von allen abgelehnt.

  • Matthew Christensen und Tobey Hood treffen im Gemeinschaftsraum der Gryffindor aufeinander und werden direkt gute Freunde. Diese Freundschaft ist für manche Schüler ein wahrer Alptraum, besonders für die Hufflepuff Summer Lovett.

  • Matthew Christensen geht auf weitere Freundschaftssuche. Am Bootshaus lernt er den schüchternen Hufflepuff Nick Perlman kennen. Dieser macht einen Ausflug mit seinem Kniesel-Mischling Eve und landet plötzlich beim Bootshaus. Er ist neugierig und geht auf den gefrorenen See. Samantha Sallow überrascht den jungen Hufflepuff und spricht abfällig über seinen Kniesel-Mischling, nachdem Eve sie angefaucht hat, als Sammy sie streichen wollte. Nick versucht sich zu verteidigen, da taucht Matthew auch schon auf. Er rutscht auf dem Eis aus und schleudert direkt auf Sammy zu, die direkt auf den vereisten See fliegt. Charmant wie Matt ist, entschuldigt er sich halbherzig und beobachtet fasziniert, ob das Eis die ältere Schülerin halten würde. Als das Eis knackt, rettet sich die Slytherin mit einem Eiszauber, stürmt direkt auf Matthew los, packt ihm am Kragen und richtet den Zauberstab auf ihn. Sammy bedroht ihn, wendet einen ungesagten Bombarda an, zerstört damit die eingefrorene Eisfläche, um Eindruck zu schinden. Matthew zeigt sich unbeeindruckt von ihrer Drohung, sondern ist eher beeindruckt von ihren Zauberkünsten. Das macht Sammy wiederum wütend, weshalb sie auf einmal Nick mit Levicorpus angreift. Der hinterhältige Angriff lässt nicht nur Matthew böse werden, sondern auch Eve, Nicks Kniesel-Mischling. Sie attackiert die Slytherin. Der tierfreudige Matthew verbündet sich mit Eve, sie gehen gemeinsam gegen Sammy vor. Sammy kann Matthews Zauber leicht abwehren, dafür aber nicht Eves Krallen. Der Gryffindor nutzt den Moment und stürzt sich zusammen mit Nick auf Sammy, die das Gleichgewicht verliert und in den eiskalten See fällt. Matthew und Nick rennen davon und lassen die Slytherin alleine im See. Diese rettet sich mit einem Relaschio aus dem See und begibt sich zu ihrem Hauslehrer Professor Conelly. Matthew und Nick haben einen anderen Weg eingeschlagen, weshalb sie Sammy nicht bemerken. Stattdessen unterhalten sie sich, bis sie eine Eule von Professor Conelly bekommen. Die Beiden suchen sein Büro auf und müssen für ihr Verhalten beim Bootshaus rechtfertigen. Sammy hat ihrem Hauslehrer selbstverständlich eine andere Geschichte erzählt, dass sie nur helfen wollte und stattdessen wurde sie angegriffen. Professor Conelly glaubt selbstverständlich seiner Hausschülerin, kümmert sich rührend um sie und bestraft anschließend die beiden jungen Schüler mit Punktabzug für ihr respektloses Verhalten gegenüber einer älteren Schülerin.

  • Annie Cortéz wird langsam krank, häufige Kopfschmerzen plagen sie. Sie wollen trotz Heiltränke nicht weggehen.

  • Emma um 11 veröffentlicht, dass Yuna Pevan eine Halbveela sei. Diese Mitteilung ist natürlich ein gefundenes Fressen für das Slytherin-Trio, die die Ravenclaw bereits auf den Kicker haben. Yuna ist zutiefst von den Moderatoren Dorian Blackwood und Pauline Venderbilt enttäuscht.
  • Der verbotene Wald ist mal wieder Aufenthaltsort mancher Schüler: Marie Cartwright macht einen Spaziergang über die Ländereien und entscheidet spontan, in den verbotenen Wald zu gehen. Sie verirrt sich im Wald und versucht einen Weg herauszufinden. Währenddessen pflegt Matthew Christensen seine Eule in der Nähe des Waldes und beobachtet, wie Marie in den verbotenen Wald verschwindet. Er folgt ihr und seine Eule findet die verirrte Gryffindor schließlich. Plötzlich gesellt sich auch noch Tobey Hood zu ihnen. Es findet also ein spontanes Gryffindortreffen im verbotenen Wald statt. Jeder Schüler weiß, dass das Betreten verboten ist und dennoch finden hier so viele Gryffindor zusammen. In dieser Zeit findet auch Summer Lovett in den Wald, wenn auch eher ungewollt. Sie folgt einer Fee und bemerkt gar nicht, dass sie sie in den verbotenen Wald führt. Als Summer auf die Gruppe trifft, wird sie von einem Bowtruckle attackiert. Summer schreit wie will herum, fordert ihren Mitschüler Tobey auf, das Vieh aus ihren Haaren zu nehmen. Der Gryffindor verletzt sich bei dem Versuch, dann geht Matthew dazwischen. Er feuert einen Impedimenta auf das kleine Geschöpf und löst das Problem. Um aus dem Wald zu finden, folgt die Gruppe Matthews Eule. Dabei werden sie vom Praktikanten Sam Milow aufgegriffen. Er zieht den Schülern reichlich Punkte ab, gibt ihnen eine Strafarbeit. Die Gryffindors sind sichtlich genervt, aber die Hufflepuff Summer kümmert sich lediglich darum, wieder schön auszusehen. Das bringt das Fass zum Überlaufen, Matthew und Tobey rasten aus, weshalb Sam den Jungen für jedes gesprochene Wort einen Punkt abzieht. Der Abend endet nicht gut für Gryffindor, über 100 Punkte gehen verloren. Die Feindschaft zwischen Matthew, Tobey und Summer ist geboren.

  • Die Halloweenparty auf dem Friedhof: Die Party ist relativ langweilig, bis Annie Cortéz auf einmal einen Schwächeanfall erleidet. Der Praktikant Sam Milow kümmert sich um die Ravenclaw und bringt sie in den Krankenflügel. Ab diesem Zeitpunkt wird es plötzlich interessant: Der Schüler Lucas trennt sich von Pauline Venderbilt, weil er einfach nicht mehr mit ansehen kann, wie sie Dorian Blackwood ansieht. Er wird ihr vor, nur benutzt zu werden, um den Slytherin eifersüchtig zu machen. Maybelle Morrison ist amüsiert über das Beziehungsende von Lucas und Pauline. Die Gryffindor redet mit ihrem Freund Dorian über Lucas, dabei reagiert Dorian sehr eifersüchtig und beleidigt Lucas, den wiederum Maybelle verteidigt. Dorian fragt seine Freundin, ob sie auf den Jungen stehe. Sie verneint die Frage und geht in die Offensive. Sie fragt nun Dorian, ob er auf Pauline stehe. Maybelle ist wütend, denn sie will nicht die zweite Wahl sein. Dorian gibt zu, Gefühle für Pauline zu haben und vielleicht auch mehr als für sie. Daraufhin zieht Maybelle einen Schlussstrich und trennt sich von Dorian.

  • Nach der missglückten Halloweenparty treffen sich Dorian Blackwood und Pauline Venderbilt in der Bibliothek. Sie kommen sich näher und Dorian gibt zu, dass er sich in Pauline verliebt und Maybelle am Tag zuvor die Beziehung beendet habe. Er glaubt, mit Pauline zusammen zu kommen, aber da täuscht er sich. Das Geständnis endet in einem Streit. Pauline wirft dem Slytherin vor, dass sie ihm nicht glaube, da seine Beziehung mit Maybelle bis am gestrigen Abend noch in Ordnung war. Sie lässt den verletzten Jungen einfach stehen und haut ab.

  • Nach einem Besuch im Krankenflügel, um Annie Cortéz zu besuchen, stößt Jeb Cartwright mit Avalannah O’Brian in den Gängen aufeinander. Dabei verliert der Gryffindor seine Schokofroschkarte und sie geht als neues Objekt in Avalannahs Besitz über.

  • Die Gryffindors Marie Cartwright, Matthew Christensen, Tobey Hood und die Hufflepuff Summer Lovett müssen ihre aufgetragene Strafarbeit absetzen. Der Praktikant Sam Milow beordert die Gruppe dazu in die Bibliothek. Dort müssen sie ungefähr acht Wandregale neu ordnen und das ohne Magie! Der Praktikant nimmt den Schülern ihre Zauberstäbe weg, erklärt ihnen, dass sie die Bücher alphabetisch zu ordnen haben. Er erwähnt dabei, dass sie die verlorenen Punkte wieder gutmachen können, sofern sie ihre Aufgabe richtig erledigen.


    17. Jahr – 2016/2017



  • Gregory Jones kehrt als Schüler zurück nach Hogwarts, um sein letztes Schuljahr zu absolvieren und einen richtigen Schulabschluss nachweisen zu können. Er wird außerdem zum Schulsprecher ernannt, ganz zum Unmut der Slytherinschülerin Samantha Sallow, die gehofft hat, Schulsprecherin zu werden.

  • Die Verteidigung-gegen-die-dunklen-Künste-Lehrerin Rebecca Donovan macht ein Forschungssemester und wird von Spencer Craven vertreten.

  • Sam Milow und Shysie Sparks bleiben Hogwarts als Praktikanten erhalten. Chace Crowford gesellt sich ab diesem Schuljahr in ihre Reihen.

  • William „Billy“ Costigan kehrt einige Tage später zurück nach Hogwarts und die erste Person, die er trifft, ist Samantha „Sammy“ Sallow. Er will mit ihr unter vier Augen reden, um die vergangenen Probleme zu besprechen. Sammy ist überrumpelt, denn sie hat ihres Erachtens nach mit Billy abgeschlossen und will nicht mit ihm reden. Sie ist sich ihrer Gefühle nicht mehr sicher, weshalb es ihr nur gelegen kommt, dass ihre Unterhaltung von einigen Schülern belauscht wird. Gregory Jones und Matthew Christensen amüsieren sich köstlich über das derbe Verhalten des Slytherins. Sammy nutzt die Gelegenheit, um den Gryffindor Matt eins auszuwischen und verhext ihn mit Langlock. Gregory bemerkt den fiesen Angriff und befreit den Drittklässler davon. Im selben Moment will Sammy von Billy wissen, wo er gewesen sei und fordert ihn auf, es sofort zu erzählen, ansonsten wolle sie sich mit ihm duellieren. Das Duell wird aber von Gregory aufgehalten, der die beiden Streitenden daran erinnern, dass das Duellieren verboten sei und zieht Slytherin Punkte ab, da Sammy regelwidrig gehandelt habe, indem sie Matt angegriffen habe.

  • Die ständigen Streitereien zwischen Samantha Sallow und William Costigan belasten den jungen Mann sehr. Am See trifft er Yamila McCarthy, eine seiner „ehemaligen Freundinnen“, mit der er sich ausredet.

  • Hogwarts veranstaltet üblicherweise einen Weihnachtsball, bevor alle Schüler nach Hause zurückkehren. An diesem Abend kehrt auch der Ravenclaw Nathan Gifford zurück nach Hogwarts. Er hat nur noch wage Erinnerungen an seine Mitschüler, freundet sich aber direkt mit Dorian Blackwood und Avalannah O‘Brian an. William Costigan sorgt unter anderem wieder einmal für Ärger, weil er eifersüchtig auf Sam Milow und Samantha Sallow ist. Maddison Shaw beendet Billys Show, indem sie seine Hose in ein Kaninchen verwandelt. Laura Daily drängt sich zwischen den Turteltauben Jeb Cartwright und Annie Cortéz, um im Mittelpunkt zu stehen. Matthew Christensen und Tobey Hood sind vom Ball gelangweilt und sorgen für etwas Abwechslung, indem sie nervige Mädchen verzaubern. Professor Dumbledore bemerkt die Unruhen und beendet sie sofort. Er verwandelt das Kaninchen zurück in eine Hose und beendet das Schneckenspucken einzelner Schülerinnen. Im nächsten Moment erklärt er den Schülern, dass ein spontanes Krippenspiel vorgeführt wird, um den Schülern die Weihnachtsbedeutung näherzubringen. Er sucht dafür eine Schülerschar aus, erklärt ihnen, welche Rolle sie zu spielen haben und lässt das Krippenspiel kurze Zeit später vorführen. Die ausgewählten Schüler haben mehr oder weniger Spaß an der Sache, insbesondere da sich mitten im Stück Sammy und Billy streiten.

  • Der schwächliche Verteidigungslehrer Spencer Craven muss viel Schikane während der Unterrichtseinheiten ertragen. Er macht auf die Schüler einen unsicheren und schwachen Eindruck, was die Schüler sofort ausnutzen und deshalb dem jungen Mann auf der Nase herumtanzen. Ist der Verteidigungslehrer erst einmal verunsichert, stammelt er nur noch vor sich hin und zieht dabei immer mehr Schikane auf sich. Besonders das Slytherin-Trio Laura Daily, Viola Lee Jones, Maddison Shaw und der aufmüpfige Gryffindor Matthew Christensen nutzen jede Gelegenheit, um den Lehrer vor der gesamten Klasse bloßzustellen. Es ist dem Lehrer unter anderem nicht möglich, das Slytherin-Trio zu bändigen, wenn sie wieder einmal ihre Mitschülerin Yuna Pevan mobben. Er lässt es einfach geschehen, weil er selbst nicht Opfer ihrer Attacken sein will. Da der Lehrer ebenfalls nicht fähig ist, den Gryffindor Matthew zu bändigen, lässt er ihn jede Schandtat durchgehen, was schließlich dazu führt, dass der ängstliche Lehrer beim Anblick des Irrwichts beinahe einen Herzinfarkt erleidet, weil Matthews größte Angst die berüchtigte Hexe Salija Preston ist.

  • Voldemort schickt der Slytherin Samantha Sallow erneut einen Brief, in dem er ihre Hilfe erbittet. Der dunkle Lord weiß um das Puzzlestück Bescheid und will, dass Sammy ihm mitteilt, wenn eine Krankheitswelle das Schloss überrolle.

  • Mittlerweile plagen sich mehrere Schüler mit fürchterlichen Kopfschmerzen. Unter ihnen gehören Annie Cortéz, Jeb Cartwright, Dorian Blackwood und Laura Daily. Das Puzzlestück ist für die Kopfschmerzen verantwortlich. Es versucht, sich zu schützen und seine Existenz zu verschweigen. Die genannten Schüler sind allesamt in Berührung mit dem Puzzlestück gekommen, weshalb das Puzzlestück mit seiner Macht versucht, die Betroffenen daran zu hindern, über seine Existenz zu berichten. Madam Pomfrey weiß sich einfach keinen Rat mehr und auch der Zaubertränkelehrer Josh Conelly und sein Praktikant Sam Milow können sich einfach keinen Reim machen. Keiner ihrer Zaubertränke hilft!

  • Gregory Jones trifft sich mit Matthew Christensen im Raum der Wünsche. Dort zeigt der junge Erwachsene dem übermütigen Schüler, dass es Gefahren gibt, die seine Fähigkeiten bei weitem übertreffen. Er konfrontiert Matt mit schwarzer Magie und vermittelt ihm, dass Sammy ebenfalls eine Kandidatin ist, die mit schwarzer Magie herumhantiert. Er mag zwar Sammy gerne Streiche spielen, aber sie wird rächen, da ist Gregory sich sicher, weshalb er Matt zeigt, worauf Sammy zurückgreifen kann. Als Schutz überlässt Gregory dem Drittklässler eine verzauberte Kette, einst vom Verteidigungslehrer James Scott bekommen, die ihn vor schwarzer Magie warnt.

  • Unter Vorschein sein guter Freund Tobey Hood zu sein, bittet Sammy Sallow den frechen Gryffindor Matthew Christensen in einen der leeren Klassenräume. Dort hat sie einen fiesen Streich vorbereitet. Sie kann den Gryffindor seit der Eintauchaktion im tiefgefrorenen See nicht leiden und will es dem Drittklässler mit allen Mitteln heimzahlen. Mithilfe eines vermeintlich geklauten Vielsaft-Trankes nimmt sie Tobey Gestalt an und trifft sich in besagtem Klassenzimmer mit Matt. Dort lässt sie den neugierigen Gryffindor eine verschlossene Kiste öffnen, aus der Doxys herausfliegen. Er bekämpft die Schädlinge und hofft auf Unterstützung seines Kollegen, der plötzlich wie vom Erdboden verschwunden ist. In einem unvorsichtigen Moment wird Matt von einer Doxy gebissen. Trotz des Bisses kann er alle Doxys unschädlich machen und versucht einen Weg aus dem Raum zu finden, da Sammy die Klassentür verriegelt hat. Er findet zu seiner Überraschung eine weitere Tür und geht ahnungslos durch diese. Er ahnt dabei nicht, dass es sich um eine weitere Falle der Slytherin handelt. Er landet direkt bei Mr. Filch und wird von ihm in die Mangel genommen. Trotz der beginnenden Wirkung des Doxygiftes bleibt der Gryffindor wortgewandt und kontert dem alten Hausmeister. Völlig unerwartet für Matt kommt Sammy plötzlich hinzu, weist den Hausmeister darauf hin, dass es andere Probleme gäbe und dass Matt kränklich aussähe, worauf Filch dem anderen Problem auf der Spur geht und Matt bei Sammy alleine lässt. Sie nutzt die Situation natürlich scharmlos aus und will Matt nur in den Krankenflügel bringen, wenn er sie darum bittet. Der schwächelnde Gryffindor bittet sie schließlich um Hilfe, woraufhin Sammy ihn auslacht, weil sie das Machtspiel zwischen ihnen gewonnen hat. Matt kann das trotz seiner misslichen Lage nicht auf sich sitzen lassen und verzichtet lieber auf Sammys Hilfe, anstatt ihr Genugtuung zu liefern. Sammy sucht daraufhin das Weite und Matt schleppt sich irgendwie alleine in den Krankenflügel.

  • Laura Daily kann eines nachts nicht schlafen und entschließt, einen Nachtspaziergang zu unternehmen. Die Slytherin läuft bis auf die Ländereien und findet sich schließlich im Gemüsebeet wieder. Dort findet sie der neugierige Ravenclaw Nathan Gifford, der sie beim Herumtanzen beobachtet hat. Es stellt sich heraus, dass Laura gar keinen Mondtanz durchführt, sondern vor den herumschwirrenden Geschöpfen wegspringt. Nathan erklärt ihr, dass es Billywig seien und diese außerdem extrem selten seien, da sie normalerweise in Australien leben. Genau in dem Moment, wo er erwähnt, dass der Stich eines Billywig giftig sei, wird Laura gestochen. Nathan weiß sich keinen Rat und schlägt daher vor, schnell einmal in die Bibliothek zu gehen. Der Billywig-Stich zeigt ziemlich schnell seine Wirkung und Lauras Sinne werden benebelt. Sie beginnt sogar, in der Luft zu schweben, sodass Nathan sie wie einen Luftballon mit sich ziehen muss. Die Beiden schleichen sich in die Bibliothek und Nathan sucht nach einem Gegenmittel für Lauras Zustand. Unterdessen fliegt Laura ihm davon und gleitet in die verbotene Abteilung, wo sie ein Buch aus dem Regal zieht und öffnet. Statt der gewünschten Musik ertönt ein fürchterlicher Schrei aus dem Buch, der durch die gesamte Bibliothek schallt. Erschrocken lässt Laura das Buch fallen, da passiert noch mehr. Es kommen Hände aus dem Buch, die einen Explosionszauber auf den überforderten Nathan schleudern. Er kann dem Angriff in letzter Sekunde ausweichen und handelt geistesgegenwärtig. Er löst seinen Gürtel, wirft sich mit seinem Gewicht auf das Buch und verschließt es. Der Ravenclaw glaubt, die Gefahr gebannt zu haben. Die Aufruhr in der Bibliothek ruft aber den Hausmeister herbei, der den Krach bemerkt hat. Wie der Zufall es will, wandert ein weiterer Schüler unerlaubterweise nachts durch die Gänge. Dorian Blackwood bemerkt auch den Zwischenfall in der Bibliothek und kann seine Mitschüler rechtzeitig aus der Bibliothek bringen. Sie verwenden dafür einen Geheimgang, wobei sie einige Schwierigkeiten haben, Laura da durchzuführen, weil sie in ihrem luftballonähnlichen Zustand ständig gegen die Wand knallt. In diesem Moment kümmert es sie wenig, wenigstens sie können vor dem angriffslustigen Hausmeister fliehen. Die Truppe findet sich in den Kerkern wieder. Dort kann Nathan dem verdutzten Dorian die ganze Situation erklären und bittet ihn, ihm zu helfen. Es kommt dem Ravenclaw sehr gelegen, dass sie in den Kerkern gelandet sind, denn das wäre sein nächstes Ziel gewesen. Trotz des Chaos‘ in der Bibliothek hat er herausgefunden, dass Weinrautenessenz gegen den Stich hilft. Also geht es weiter zur Vorratskammer. Dort will Nathan der berauschten Laura die Essenz geben, als auf einmal ihre Freundin Maddison Shaw auftaucht und glaubt, er wolle ihrer Freundin eine Droge einflößen. Überrascht von Maddys plötzlichem Auftauchen lassen die beiden Jungs Laura los, woraufhin diese durch den Raum schwebt, während die Jungen sich Maddy erklären müssen. Nathan kann die skeptische Maddy überzeugen und schließlich kann er Laura endlich die Weinrautenessenz verabreichen. Nachdem es Laura wieder besser geht, beruhigt sich die ganze Atmosphäre und die Schüler spaßen sogar herum. Ihre Freude ist aber nur von kurzer Dauer, denn auf einmal taucht der Schulsprecher Gregory Jones auf. Er will kein Spielverderber sein, fordert die Schüler dennoch dazu auf, den Raum aufzuräumen. Währenddessen berichtet Laura, dass ihr berauschender Zustand zwar nachgelassen habe, aber nun fühle sie sich schlecht und habe schreckliche Kopfschmerzen. Gregory bittet daraufhin einen der Slytherinschüler den Praktikanten Sam Milow zu holen. Die Schülerschar löst sich auf und Laura landet im Krankenflügel.

  • Laura Daily liegt nach ihrem Billywig-Stich immer noch im Krankenflügel, weil sie weitere Symptome beklagen. Sam Milow bittet den Gregory Jones um Hilfe, weil er der Fähigkeit des Wahrsagens mächtig ist. Er erklärt Sam, dass er bei Laura lediglich eine schwarze Leere sehe. Sam ist ahnungslos, woher diese Leere herkommt, weshalb er seine Cousine befragt. Es kommt heraus, dass Laura in der verbotenen Abteilung ein gefährliches Buch berührt hat, das langsam einen tiefen Schlaf erzeugt. Gregory kennt das Buch und weiß, dass seine Mutter Jamira das Gegenstück besitzt, womit man den Fluch aufhält. Er bittet seine Hauselfe Nip, jenes Gegenstück zu holen, damit Laura geheilt werden kann. Mit dem Gegenstück können Gregory und Sam den Fluch aufhalten und Laura ist vorerst wieder gesund.
  • Der Rabauke Tobey Hood begibt sich in die Eulerei, um etwas „Eulenpuder“ für einen Streich zu holen. Dabei trifft er auf Maddison Shaw, mit der er eine rege Unterhaltung führt. Plötzlich erscheint auch die nervige Summer Lovett, auf die es Tobey abgesehen hat. Maddison bemerkt die Spannung zwischen den Beiden und hilft dem Gryffindor dabei, der Hufflepuff eins auszuwischen. Summer glaubt die plötzliche Beziehung zwischen Tobey und Maddison und verlässt geknickt die Eulerei.

  • Maddison Shaw hat sich wieder einmal in den Gängen verirrt und trifft dabei auf Billy Costigan. Billy, das ständige Opfer des Slytherin-Trios, will sich heute rächen und versteinert Maddy hinterhältig und flößt ihr ein vermeintliches Gift ein. Er sagt ihr, sie habe nur noch zehn Minuten zu leben und verschwindet lachend. Maddy hat Todesängste und glaubt dem Ende nah zu sein, als auf einmal ihr Retter Nathan Gifford auftaucht, ihre Versteinerung aufhebt und sie schnell in den Krankenflügel bringt. Auf den Weg dahin wird Maddy immer schwächer, sie spürt ihre Beine nicht mehr, weshalb Nathan sie heldenhaft in den Krankenflügel trägt. Im Krankenflügel verliert Maddy auf einmal das Bewusstsein. Madam Pomfrey kümmert sich sofort um die bewusstlose Schülerin und diagnostiziert, dass sie Opfer eines mittelmäßigen Schlaftrunk wurde. Als Maddy das erfährt, schwört sie, Rache an Billy zu nehmen. Nathan will sie dabei unterstützen, denn er kann es nicht gutheißen, dass Billy solch üble Streiche spielt.

  • Während des Verwandlungsunterrichtes der zweiten Klassen kommt es zu einem bösen Unfall. Summer Lovett misslingt eine Verwandlung, sodass ihr verwandeltes Objekt, eine Kerze, sich erhitzt und explodiert. Das heiße Wachs schleudert direkt in Nick Perlmans Gesicht. Der Unfall löst einen hitzigen Streit zwischen Summer und Tobey Hood aus. Dabei vergessen sie sogar ihren getroffenen Mitschüler Nick. Professor McGonagall handelt geistesgegenwärtig und schafft den verunglückten Hufflepuff sofort in den Krankenflügel. Die Verwandlungsprofessorin ist zutiefst enttäuscht über die Hilfsbereitschaft der zweiten Klasse und hält den Schülern eine ordentliche Standpauke mitsamt Punktabzügen.

  • Seit einigen Monaten sorgt ein wildgewordener Werwolf für Unruhe. Das Zaubereiministerium ist einfach nicht in der Lage, den Werwolf zu fassen, der während seiner Verwandlung immer wieder Muggel angreift und zerfleischt. Deshalb soll die magische Bevölkerung während des Vollmonds in ihren Häusern bleiben. Da der Werwolf immer wieder in Hogsmeade gesehen wurde, beschließt die Schulleitung Hogwarts‘, Lehrer an Vollmondabenden patrouillieren zu lassen, um für die Sicherheit der Schüler zu sorgen. Am Abend des Aprilvollmonds patrouilliert der ängstliche Lehrer Spencer Craven um den verbotenen Wald herum. Aus Angst macht der Verteidigungslehrer einen großen Bogen um den verbotenen Wald und bemerkt daher nicht, dass Schüler den Wald betreten. Zu diesen Schülern gehören Damian Blackwood, Dorian Blackwood, Jeb Cartwright, Matthew Christensen, Laura Daily, Nathan Gifford, Tobey Hood, Avalannah O’Brian, Nick Perlman und Maddison Shaw. Laura und Nathan finden in den Wald, weil Laura dem Ravenclaw die Ländereien näher zeigt und sie plötzlich vor dem Eingang in den verbotenen Wald stehen. Als sie ein Gejaule hören, packt sie die Abenteuerlust. Sie entscheiden, dem Gejaule nachzugehen. Jeb sieht die Beiden in den Wald laufen, während er selbst joggt, um seinen Körper fit zu halten, um seiner Freundin Annie noch mehr zu gefallen. Instinktiv folgt der Gryffindor ihnen. Unterdessen sieht der wieder genesende Dorian aus einem Krankenflügelfenster und erkennt Laura, die in den verbotenen Wald läuft. Er hat bereits schlechte Erfahrungen mit dem verbotenen Wald gemacht und will seine Freundin vor Gefährlicherem bewahren. Also eilt er aus dem Krankenflügel, auf direktem Weg in den verbotenen Wald. Sein Zwillingsbruder Damian bemerkt, wie sein Bruder durch das Eingangstor läuft, obwohl die Ausgangssperre jeden Moment beginnt. Er folgt seinem Bruder. Matthew und Tobey gehen mit vollem Bewusstsein in den Wald. Sie haben von den Gerüchten über den Werwolf gehört und wollen sich vergewissern, ob er Werwolf wirklich sein Unwesen in der Nähe des verbotenen Waldes treibt. Ihr Freund Nick bemerkt sie, als sie in der Küche sind, um etwas Proviant zu holen, und folgt ihnen ahnungslos. Er erkennt zu spät, dass sie in den verbotenen Wald wollen. Avalannah hat die beiden Gryffindor ebenfalls in der Küche bemerkt, als sie sich einen Kakao in der Küche geholt hat. Sie beobachtet die Gryffindor einige Zeit und schaut ihnen dabei zu, wie sie sich aus dem Staub machen. Ihr Pflichtgefühl packt sie, weshalb sie ihnen bis in den Wald folgt. Maddison ist währenddessen bei Hagrid, der sich um ihre verletzte Eule gekümmert hat. Er gibt ihr ihre Eule zurück und fordert sie auf, sofort ins Schloss zurückzukehren. Als ein lautes Gejaule aus dem Wald ertönt, erschrickt ihre Eule und fliegt davon. Maddison folgt ihr und bemerkt überhaupt nicht, dass sie in den Wald gelaufen ist. Ihre Eule ist das erste Opfer des Werwolfs. Maddison findet ihre tote Eule im Wald vor. Sie ist dermaßen geschockt, dass sie aufschreit und die Aufmerksamkeit einiger Schüler auf sich zieht. Zur gleichen Zeit versucht Dorian seine Mitschüler Laura, Nathan und Jeb davon zu überzeugen, aus dem Wald zu verschwinden. Er erinnert seine Freunde daran, dass die Lehrer vor dem schottischen Werwolf warnen und deshalb dürften sie gar nicht im Wald sein, egal wie reizvoll er sei. Die kleine Gruppe glaubt aber nicht, dass gerade an diesem Abend der Werwolf den verbotenen Wald aufsucht. Sie lassen sich nicht beirren und wollen ihre Erkundungstour fortsetzen. Maddisons Schreie locken Damian an, der versucht, sie zu beruhigen. Matthew und Tobey treffen auf Maddison und Damian. Die aufgelöste Maddison erklärt den Anwesenden, was passiert sei und wundert sich sogleich über die vielen Mitschüler. Damian will die Anwesenden aus dem Wald schaffen, aber Matt und Tobey weigern sich. Also entschließt der Slytherin Maddison aus dem Wald zu bringen und fordert die mutigen Gryffindor auf, die anderen Schüler im Wald zu warnen und dann sofort aus dem Wald zu verschwinden. Die Wege der kleinen Gruppe trennen sich. Damian und Maddison kehren um, Matt und Tobey gehen tiefer in den Wald hinein. Unterdessen irrt Avalannah orientierungslos durch den Wald und sucht nach den Gryffindors, die sie verloren hat. Mit dem Lichtzauber versucht die Ravenclaw etwas Licht ins Dunkeln zu bringen, doch dabei erschrickt sie. Sie sieht einen blutigen Pfotenabdruck an einem Baum und sieht weitere Abdrücke auf den Boden. Sie glaubt, dass das Monster ganz in der Nähe sei und bekommt bei jedem kleinsten Geräusch einen halben Nervenzusammenbruch. Vor lauter Angst schützt sie sich mit einem Protego Maxima. Nick, der ängstliche Hufflepuff, der seinen Freunden eher ahnungslos gefolgt ist, irrt ebenfalls im Wald herum und sucht nach seinen Freunden. Dabei stolpert er immer wieder und verletzt sich dabei das Handgelenk. Er rafft sich aber auf und dringt immer tiefer in den Wald ein, um seine Freunde zu finden. Währenddessen bemerken beide Gruppen Avalannahs Schrei und suchen nach dem Verursacher. Matt und Tobey finden statt der verzweifelten Avalannah aber ihren Freund Nick. Jener ist überglücklich, seine Freunde zu sehen und fragt sie, wo das Mädchen sei, dass sie verfolgt habe. Die Gryffindors sind irritiert, denn laut ihnen haben sie niemanden bemerkt. Sie entschließen sich, trotz des eindeutigen Knurrens des umherirrenden Werwolfes, das Mädchen zu suchen. Jeb, Laura und Nathan können Dorian überzeugen, im Wald zu bleiben. Sie sind es auch, die die verängstigte Avalannah finden. Avalannah redet verwirrt vor sich hin und macht den anderen mehr als deutlich, dass ein Werwolf hier herumlaufe. Da Avalannah mehr schreit als spricht, weist Laura sie darauf hin, dass sie leiser sein solle, um den Werwolf nicht direkt anzulocken. Die Gruppe überlegt mittlerweile, wie man gegen einen Werwolf vorgehen kann. Alle erinnern sich, dass Silber das hilfreichste Mittel gegen Werwölfe sei. Glücklicherweise hat Laura Silberschmück dabei, denn die Slytherin geht nie ohne Schmuck raus. Sie verteilt ihren Schmuck an die Gruppe. Ihre Ohrstecker reicht sie an Jeb und Avalannah weiter, Dorian bekommt ihre Kette, Nathan ihr Armband und sie selbst behält ihren Familienring. Sie vergrößern den Schmuck magisch und verwenden einen Schleifzauber, um aus dem gewöhnlichen Schmuck Waffen zu machen. Unterdessen teilt Dorian der Gruppe mit, dass der Werwolf sie umrunde und auf den richtigen Zeitpunkt warte, um sie anzugreifen. Der Werwolf macht sich zum Angriff bereit. Er brüllt laut auf, sodass jedes lebendige Geschöpf im Wald mitbekommt, dass er zum Angriff ausholt. Nach seinem gewaltigen Gebrüll sprintet das Ungeheuer los, direkt auf die Gruppe um Avalannah, Dorian, Jeb, Laura und Nathan. Im ersten Moment sind alle Schüler wie vor Angst erstarrt. Nathan versucht einen Schockzauber, aber der Zauber prallt einfach an der Haut des Werwolfes ab. Jeb lässt seinen Ohrstecksplitter in der Luft schweben und stößt diesen direkt auf den Werwolf. Das Monster wird getroffen, aber statt geschwächt von diesem Angriff zu sein, ist der Werwolf noch wütender. Das Silber im Ohrstecker war zu wenig, um dem Werwolf wirklich zu schaden. Es bleibt der Gruppe nichts anderes übrig als zu fliehen. Die Gruppe bricht auseinander. In diesem Wirrwarr kann die Gruppe den Werwolf für einen kurzen Moment außer Gefecht setzen, indem der Werwolf gegen einen Baum prallt, als er einen der Gruppe verfolgen will und die scharfe Kurve nicht bekommt. Dorian bemerkt, dass er Instant-Finsternispulver dabei hat und hat einen Plan. Er gibt Laura das Pulver, die es auf den Werwolf werfen soll, sobald dieser losspringt. Das Monstrum will auf Laura springen, weshalb Dorian sie zur Seite stößt und den Werwolf mit der Silberkette versucht aufzuhalten. Wie erwartet beißt der Ungeheuer auf die Silberkette. Im selben Moment bewirft Laura den Werwolf mit dem Finsternispulver, um ihm jegliche Sicht zu nehmen. Der Werwolf wird aber noch wütender und bohrt seine Krallen in den schutzlosausgelieferten Dorian. Laura versucht ihrem Freund zu helfen, bohrt ihren silbernen Ring in den Rücken des Werwolfes, aber dieser schlägt sie unsanft weg, sodass sie durch die gewaltige Wucht gegen einen Baum knallt. In diesem Wutausbruch kann der Werwolf die Silberkette zerbeißen und bohrt seine Zähne anschließend in Dorians Taille. Dorian glaubt jeden Moment zu sterben, aber dann lässt der Werwolf plötzlich von ihm ab und sucht das Weite. Dorian lebt noch, aber er weiß, dass er gebissen wurde. Er versteckt seinen Biss, indem er sein zerrissenes Shirt magisch wieder zusammenflickt und sucht Laura.
    Die Beiden fragen sich, weshalb der Werwolf plötzlich verschwunden sei. Es stellt sich heraus, dass Jeb dafür verantwortlich ist. Er verstärkt seine Stimme und ahmt zusammen mit Avalannah einen Werwolfslaut nach, um das Monster wegzulocken. Damian und Maddison sind beinahe aus dem Wald heraus, als sie das Gebrülle des Werwolfes hören. Damian handelt instinktiv und wendet den Zauber Periculum an. Rote Funken schießen in den Himmel und signalisieren, dass Gefahr droht. Der ängstliche Verteidigungslehrer Spencer Craven sieht die Funken am Himmel und weiß, dass etwas Schlimmes passiert ist. Trotz seiner Angst rennt der Verteidigungslehrer in den Wald und findet Damian und Maddison. Craven ist sichtlich erschöpft und fragt, was passiert sei. Die Slytherins erzählen ihm, dass Schüler im Wald seien und dass ein Monster, wahrscheinlich der Werwolf, Maddisons Eule zerfleischt habe. Man kann dem jungen Mann die Angst im Gesicht ansehen, nichtsdestotrotz handelt er. Er schickt die beiden Slytherins ins Schloss, fordert sie auf, sofort alle Lehrer zu benachrichtigen und gibt den Schülern vorsichtshalber etwas Silber, um sich gegen den Werwolf zu schützen, falls er aus dem Wald gelangt. Mit etlichen Silberwaffen vollgepackt, geht der in den Wald und folgt dem immer näherkommenden Gebrüll. Die Dreier-Gruppe um Matthew, Nick und Tobey finden unterdessen den fliehenden Nathan. Der ältere Schüler Nathan macht den jungen Schülern deutlich, dass der Werwolf nur wenige Meter entfernt sei und sie dringend verschwinden müssen. Da ertönt auf einmal das Wolfsgeheul. Nathan glaubt nicht daran, dass es das Geheul eines Werwolfes sei und geht dem Geheule nach. Hinter einem Gebüsch findet er die Verursacher Jeb und Avalannah. Der Ravenclaw ist überglücklich, seine Freunde wiedergefunden zu haben. Im gleichen Moment trifft Professor Craven ein. Er ist schockiert darüber, wie viele Schüler im Wald sind und bekommt einen noch größeren Schreck, als Matthew, Nick und Tobey hinzustoßen. Er gibt allen Schülern Silbersäckchen und fordert von ihnen, sofort zu verschwinden. Der Werwolf ist in unmittelbarer Nähe, denn Jebs Brüllen hat ihn angelockt. Der verängstigte Professor weiß, dass er sich dem Werwolf stellen muss und läuft diesem direkt entgegen. Die Schüler hören auf seinen Rat und kehren um, aber das bleibt nur von kurzer Dauer. Was sich vor ihnen abspielt, können sie nicht ignorieren. Als der Professor den gewaltigen Werwolf und seine blutigen Zähne sieht, erstarrt er vor Schreck und kann sich nicht rühren. Direkt vor den Augen der Schüler wird ihr Professor vom Werwolf zerfleischt. Die Schüler rennen wieder los, sie wissen, dass sie die nächsten Opfer sind …

  • An einem späten Abend lädt Gregory Jones die Praktikanten zu einer gemütlichen Runde in die Küche ein. Sie unterhalten sich über die merkwürdigen Krankheitssymptome einzelner Schüler, finden aber keine Lösung dazu. Sie werden auf einmal von Maddison Shaw und Damian Black gestört, die den Anwesenden erzählen, dass eine Schülergruppe in den Wald gewandert ist, obwohl der herumtreibende Werwolf in der Nähe sein könnte. Zu allem Unglück erzählen die beiden Schüler, dass der unfähige Verteidigungslehrer Spencer Craven ebenfalls in den Wald geeilt sei, um die Schüler zu retten. Bei den Anwesenden schlagen alle Alarmglocken, sie kennen den Verteidigungslehrer und seine ängstliche Natur, und sprinten sofort in den verbotenen Wald, um Schlimmeres zu verhindern.

  • Es ist aber bereits zu spät. Der Verteidigungslehrer hat sein Leben verloren und die noch lebendigen Schüler versuchen den Werwolf mit allen Mitteln aufzuhalten. In dieser Zeit haben alle Schüler zusammengefunden, sodass auch Dorian und Laura sich zu den anderen gesellt haben. Maddison und Damian kehren mit der gesamten Praktikantenbelegschaft und dem Schulsprecher zurück in den Wald. Sam Milow und Shysie Sparks kümmert sich um die Schüler. Chace Crowford und Gregory Jones kümmern sich um den Werwolf. Sie sind sich bewusst, dass sie den Werwolf nur mit einer Überdosis Silber bändigen können oder ihn mit dem Todesfluch töten. Sie wollen den Werwolf auf gar keinen Fall töten, um ihn später verhören zu lassen. Also entscheiden sie, das Monster mit einer Silberkette zu fesseln. Der Plan geht jedoch schief. Der Werwolf ist zu schnell, um ihn zu fesseln. Der Werwolf ist drauf und dran, den Praktikanten anzugreifen, aber Gregory stößt ihn zur Seite und wird selbst Opfer des Werwolfes. Dieser bohrt seine Zähne in Gregorys Arm, den er zuvor mit Silberpulver eingerieben hat. Der Angriff schmerzt, aber der Gryffindor kann sich beherrschen und fordert Chace auf, dem Werwolf ein Ende zu setzen. Chace lässt sich von Gregorys Opfer nicht beirren und stößt dem Werwolf einen silbernen Dolch ins Herz. Der Angriff tötet den Werwolf binnen von Sekunden. Der Horror hat endlich ein Ende. Die Gefahr ist gebannt. Und trotzdem hat der Abend viele Opfer gefordert: Professor Spencer Craven hat sein Leben verloren und zwei Schüler sind vom Werwolf gebissen worden. Dieser Abend wird allen Beteiligten immer in Erinnerung bleiben.

  • Der Horrorabend bleibt vorerst ein Geheimnis. Professor Dumbledore wartet den richtigen Moment ab, um den Schülern mitzuteilen, was im verbotenen Wald am versagten Vollmondabend passiert ist. Professor Cravens Abwesenheit wird mit einer Krankheit begründet, sodass die übrigen Schüler sich nicht weiter darum kümmern, dass der ängstliche Lehrer nicht unterrichtet. Es bleibt aber nicht bei einer ruhigen Verkündigung, denn eines Morgens taucht ein Heuler in der Großen Halle auf. Dieser Heuler ist für Matthew Christensen bestimmt. Durch den Heuler verkündigt seine Mutter der gesamten Schülerschaft, was am Vollmondabend passiert und dass der Verteidigungslehrer wegen ihrer Waghalsigkeit gestorben sei. Sie macht ihrer Wut freien Lauf und prophezeit ihrem Sohn ein böses Erwachen, sobald Ferien seien. Die anwesenden Schüler realisieren, was sie gehört haben, und brechen in Panik aus. Professor Dumbledore sorgt für Ruhe und erzählt den Schülern die ganze Geschichte. Er lässt dabei aus, dass zwei Schüler gebissen wurden.

  • James Scott kehrt bis zum Schuljahresende zurück nach Hogwarts und übernimmt seine alte Position Verteidigung-gegen-die-dunklen-Künste-Lehrer.

  • Laura Daily, Nathan Gifford und Maddison Shaw treffen sich in einem der Studierräume zum Lernen. Dort treffen sie auch Dorian Blackwood an, der nach einem Zwischenfall mit seinem Tintenfass wutentbrannt den Raum verlässt. Die beiden Mädchen sind über das Verhalten verwundert und reden mit Nathan darüber. Er erzählt ihnen, dass er sich im Unterricht abkapsle und ständig etwas kaputt mache. Die Slytherins sind in Sorge um ihren Freund und glauben, dass der Anblick des Werwolfes Angstzustände bei ihm ausgelöst habe. Bei dieser Gelegenheit versucht Nathan wieder einmal zwischen den Slytherins und Ravenclaws zu schlichten. Er weiß, dass Laura, Maddison, Avalannah O’Brian und Yuna Pevan nicht gut miteinander können und will die Slytherinmädchen davon überzeugen, dass Avalannah und Yuna gar keine schlechten Menschen seien. Laura nutzt die Chance und erzählt dem Ravenclaw Nathan, dass seine Hausmitschülerin Yuna eine Halbveela und deshalb eine potenzielle Gefahr sei. Er scheint einer der wenigen Personen in Hogwarts zu sein, die das vermeintliche Geheimnis noch nicht wussten, und ist überrascht, mehr aber auch nicht.

  • Dorian Blackwood trifft sich mit seiner Freundin Pauline Venderbilt im Innenschulhof. Sie halten eine normale Unterhaltung über ihre künftigen UTZ-Kurse, bis Dorian auf einmal ausflippt und redende Erstklässler in der Nähe anschnauzt, leiser zu reden. Es kommt sogar soweit, dass er den Erstklässlern Punkte abzieht, weil sie ihn beleidigt haben. Das Kuriose ist, die Erstklässler haben miteinander getuschelt, er hätte es nicht mitbekommen können, weshalb Pauline beunruhigt ist. Sie glaubt, er fantasiere sich die Beleidigung nur ein und versucht, ihren Freund zu beruhigen.

  • Der nächste Vollmond naht und Dorian Blackwood wird immer unruhiger. Er ist dermaßen angespannt und gereizt, dass er bei der kleinsten Unruhe ausrastet. Am Vollmondabend will sich Dorian im Raum der Wünsche verstecken, um dem Mond zu entgehen. Sein Zwillingsbruder Damian, Laura Daily, Nathan Gifford und Maddison Shaw können seine plötzliche Veränderung nicht verstehen und folgen ihm schließlich bis in den Raum der Wünsche, um ihn zur Rede zu stellen. Sie machen sich wirkliche Sorgen um Dorian und wollen von ihm wissen, was im verbotenen Wald passiert sei, dass ihn derart verstört habe. Dorian fühlt sich von seinem Bruder bedrängt und stößt ihn in einem unkontrollierten Moment durch den ganzen Raum. Damian ist erschrocken über das Verhalten seines Bruders. Er rappelt sich wieder auf und stellt seinem Bruder ein Ultimatum: Entweder er erzählt, was mit ihm sei, ansonsten verschwinde sein geliebter Drache Draco. Dorian versucht seine Wut im Zaum zu halten und erklärt den Anwesenden, dass er von niemanden mehr hören wolle, dass es ihm nicht gut gehe. Er spricht über den Abend im verbotenen Wald und Damian wird auf einmal klar, das mehr dahinterstecke. Dorian wurde vom Werwolf angegriffen, er verhält sich seitdem merkwürdig, ist ständig gereizt, kann die leisesten Geräusche hören. Damian vermutet, dass Dorian schlimmer angegriffen und infiziert wurde. Dorian verliert die Kontrolle über sich, zerstört den Zauberstab seines Bruders, stößt die Anwesenden unsanft beiseite und eilt aus dem Raum der Wünsche. Dabei schaut er aus einem der Fenster und sieht direkt den Mond an. Ab diesem Moment weiß Dorian, dass seine Verwandlung kurz bevor steht. Damian, Laura, Nathan und Maddison folgen Dorian aus dem Raum der Wünsche. Damian schnappt sich Maddisons Zauberstab und offenbart den anderen Dorians Narben. Sein Verdacht hat sich bestätigt. Er ist vom Werwolf gebissen worden. Damian attackiert seinen Bruder mit einem Schockzauber, provoziert ihn weiter und kehrt in den Raum der Wünsche zurück. Die Anderen sind schockiert über Damians Verhalten und verstehen zuerst gar nicht, dass er das tut, um seinen Bruder in den Raum der Wünsche zu locken, damit er sich dort verwandeln kann. Damians Plan geht nur teils auf: Dorian verwandelt sich direkt vor den Anwesenden. In Werwolfgestalt verfolgt er sofort seinen Bruder, um ihn zu zerfleischen. Wieder im Raum der Wünsche kommt es zum Showdown zwischen Dorian und Damian. Als Werwolf greift Dorian seinen Bruder an, dieser nutzt aber die Magie des Raumes zu seinem Vorteil und schafft es schließlich, seinen Bruder in einen Käfig gefangen zu halten. Er ist für niemanden mehr eine Gefahr. Damian lässt seinen Bruder alleine und verschwindet. Damian will nur noch alleine sein. Er kann nicht glauben, dass sein Bruder jetzt ein Monster ist. Es entfacht ein kleiner Streit zwischen Damian und Nathan, Laura, Maddison. Sie können seine Abscheu nicht verstehen und stehen trotz der Verwandlung zu Dorian. Am nächsten Morgen kehren die Drei zurück in den Raum der Wünsche und sehen nach Dorian. Sie wollen ihrem Freund in diesem Moment auf jeden Fall unterstützen und nicht alleine lassen. Da sie nun wissen, was sein Problem ist, suchen sie nach einer Lösung.


    18. Jahr – 2017/2018



  • das Märchenjahr:
  • Hogwarts widerfährt ein Märchenfluch. Es handelt sich dabei um ein weiteres Puzzlestück. Der verstorbene Lehrer Spencer Craven brachte das Puzzlestück mit nach Hogwarts. Auf seiner Studienreise fand der junge Mann ein mächtiges Märchensammelwerk, das für einen schrecklichen Vorfall vor über hundert Jahren in einem Muggeldorf in Deutschland verantwortlich war. Dort nahmen alle minderjährigen Kinder die Gestalt einer Märchenfigur an und bekriegten sich, bis sie schließlich das gesamte Dorf auslöschten. Das deutsche Zaubereiministerium wusste, dass Magie dahintersteckte, aber sie fanden nie den Verursacher, weshalb sie das Dorf aus den Erinnerungen aller Muggel löschten. Spencer Craven konnte schließlich den Auslöser ausfindig machen und nahm das verzauberte Buch mit nach Hogwarts. Er wollte es dem Schulleiter der Schulleiter zeigen, denn er wusste, dass Albus Dumbledore einer der fähigsten Zauberer der Welt war. Der neue Hogwartslehrer kam jedoch nie dazu, das Buch dem Schulleiter zu zeigen, zu sehr belastete ihn das Mobbing seiner Schüler. Sein Vorhaben fand ein abruptes Ende, als er durch den Werwolf im verbotenen Wald getötet wurde. Bevor Spencer Craven nach Hogwarts ging, versiegelte er das Buch hinter einem mächtigen Schutzzauber, damit seine Magie sich nicht ausbreitete. Durch seinen Tod löste sich der Schutzzauber auf und während der Aufräumarbeiten der Hauselfen ging das Buch verloren. Hogwarts nahm sich seiner an. Während der Ferien verbreitete das Buch seine Magie und durchzog das Schloss mit seinen Märchenwelten. Jeder Schüler, der das achtzehnte Lebensjahr noch nicht überschritten hat, nimmt eine Märchenpersönlichkeit an.
    Beim Übertreten der Schlossschwelle verändern sie die Persönlichkeiten der Schüler:
    Damian Blackwood wird der Jäger aus Rotkäppchen, Dorian Blackwood wird der gefräßige Wolf aus Rotkäppchen, Jeb Cartwright wird der Prinz aus Rapunzel, Matthew Christensen wird der Prinz aus Schneewittchen, Annie Cortéz wird Rapunzel, Laura Daily wird Schneewittchen, Nathan Gifford wird der wunderliche Spielmann, Viola Lee Jones wird die böse Königin aus Schneewittchen, Summer Lovett wird die Pechmarie aus Frau Holle, Logan Mason wird das tapfere Schneiderlein, Yamila McCarthy wird Dörnröschen, Valena Michaels wird Aschenputtel, Maybelle Morrison wird die Goldmarie aus Frau Holle, Sophie Parker wird die Prinzessin auf der Erbse, Nick Perlman wird Rumpelstilzchen, Yuna Pevan wird die böse Fee „Malefiz“ aus Dornröschen, Maddison Shaw wird die Schneekönigin und Pauline Venderbilt wird Rotkäppchen.
    Das Chaos ist perfekt. Alle Schüler über achtzehn Jahren und sämtliche Angestellte Hogwarts‘ werden nicht vom Märchenfluch eingenommen. Sie können ihren Alltag normal weiterleben. Damit die neuen Identitäten nicht auffallen, behalten sämtliche Charaktere bestimmte Informationen über ihren Wirt, um im Unterricht oder beispielsweise auf den Gängen in Anwesenheit Unwissender nicht aufzufliegen. Die Lehrer bemerken den Sinneswandel der Schüler sowieso nicht, denn die Lehrerschaft weiß nun, dass ein Puzzlestück hinter der mysteriösen Krankheitswelle steckt. Sie wollen dem Geheimnis auf der Spur gehen und konzentrieren sich darauf, jenes Puzzlestück zu finden. Sie werden auf ihrer Suche aber keinen Erfolg haben, denn das Puzzlestück zieht sich zurück, weil ein weiteres in Hogwarts aufgetaucht ist.

  • Ree Donovan kehrt nach Hogwarts zurück und übernimmt ihre alte Position als Lehrerin für Verteidigung gegen die dunklen Künste.

  • Die Praktikanten Chace Crowford, Shysie Sparks und Sam Milow gehen ins Referendariat über und bleiben Hogwarts weiterhin erhalten.

  • In den Kerkerräumen findet die böse Königin einen passenden Raum, um dort ihr Spiegelzimmer einzurichten. Sie schützt es durch ihre eigene Magie, sodass niemand anderes eintreten kann als sie selbst. Eitel wie die Königin ist, will sie von ihrem Spiegel wissen, wer die Schönste im Land sei. Der Spiegel antwortet ihr, sie sei die Schönste in ihrem Alter, was der Königin überhaupt nicht gefällt. Sie protestiert, denn sie stecke in einem jüngeren Körper. Der Spiegel antwortet ihr, dass er aber ihr wahres Ich sehe und nicht ihren Wirt. Schneewittchen ist natürlich die Schönste im ganzen Land. Als ob das nicht schon genug wäre, offenbart der Spiegel, dass es weitere junge Damen im Schloss gebe, die ihre Schönheit überträfen. Die Königin hört diese Worte nicht gerne und überlegt sich, wie sie all die Schönheiten zur Strecke bringen kann. Angefangen natürlich mit der Schönsten unter ihnen, ihrer Stieftochter Schneewittchen. Doch in welchem Körper versteckt sie sich? Das bleibt der Königin bisher unbekannt.

  • Die böse Königin und die Schneekönigin treffen aufeinander, als die Schneekönigin dem Schloss einen eisigen Flair verpasst. Sie verbünden sich und überlegen, wie sie das Schloss am besten übernehmen können. Durch ihre Informationen über ihre Wirte wissen sie, dass eine dritte Person in ihrem Bunde fehlt. Dann wäre das Slytherin-Trio wieder vereint. Sie finden kurze Zeit später heraus, dass die dritte Person Schneewittchen ist, die Stieftochter und Todfeindin der bösen Königin.

  • Der Prinz aus Schneewittchen irrt abends durch die Gänge und will einen Geist bekämpfen. Dabei trifft er auf den mysteriösen Rumpelstilzchen. Die Beiden bemerken, dass sie etwas verbindet und zwar ihre Wirte: Matthew Christensen und Nick Perlman sind Freunde. Der Prinz und Rumpelstilzchen sprechen über ihre Identitäten. Der Prinz offenbart, dass er James heiße. Im Gegenzug will James nun wissen, wen er vor sich hat. Rumpelstilzchen will daraus ein Spiel machen, James soll seinen Namen erraten. Der Prinz erinnert sich an eine Geschichte an seinem Hofe, wo berichtet wurde, dass es einen Mann gebe, der mit seinem Namen böse Geschäfte abschließt. Also entschließt sich James, mit dem mysteriösen Mann zu spielen. Er provoziert ihn, woraufhin Rumpelstilzchen ihm seine Macht demonstriert und verzaubert ihn. Der mächtige Zauberer sorgt für Unruhen und ruft damit den Hausmeister Mr. Filch herbei. Rumpelstilzchen zaubert sich unsichtbar und schaut genüsslich dabei zu, wie der Prinz vom alten Hausmeister zu seiner Hauslehrerin Professor McGonagall gebracht wird. Um seine Identität zu wahren, benimmt sich der Prinz respektlos gegenüber dem Hausmeister. Rumpelstilzchen will sich das Wissen, dass der Prinz seine Schneewittchen noch nicht gefunden hat, zunutze machen. Er hat ihn herausgefordert und das wird dem Prinzen noch teuer zu stehen kommen.

  • Prinz James macht einen Ausflug zum See und findet dort das fleißige Goldmariechen, das in diesem Moment Wolle spinnt. Der Prinz ist über den Fleiß des Mädchens verwundert und versucht sie zu überreden, das gute Wetter anderweitig zu nutzen, z.B. durch Schwimmen im See. Das Goldmariechen lässt sich aber nicht beirren und arbeitet fleißig weiter. Der Prinz beschließt, ihr zu helfen, statt vor ihren Augen sich dem Vergnügen zu widmen.

  • Der Wolf treibt sich am liebsten auf den Ländereien herum. Dort findet er nämlich viele Geschöpfe zum Fressen. Da der Wolf weiß, dass sein Wirt besonders attraktiv auf Mädchen wirkt, will er viele Mädchen auf die Ländereien locken, um sie anschließend fressen zu können. Bei seinem ersten Versuch wird er aber vom tapferen Schneiderlein unterbrochen.

  • Der Winter naht und die Schneekönigin ist glücklicher denn je! Sie kann nun ihrer Natur freien Lauf lassen, ohne aufzufliegen. Außerdem hat sie ihren magischen Spiegel gefunden, der alles und jeden böse macht. Sie findet sich mitten auf dem gefrorenen See wieder und genießt die frostige Temperatur und schlittert über das Eis. Dabei wird sie von einem Spielmann beobachtet. Der Freigeist fühlt sich auf den Ländereien etwas befreiter und irrt deshalb ständig dort herum. Der Spielmann ist vom Anblick der Schneekönigin dermaßen beeindruckt, dass er sie so offensichtlich anstarrt, dass die Schneekönigin seine Anwesenheit bemerkt. Statt ihn sofort einzufrieren, fangen die Beiden eine Unterhaltung an. Sie bemerken ihre besondere Beziehung zueinander, immerhin sind ihre Wirte Nathan Gifford und Maddison Shaw. Der wunderliche Spielmann offenbart seinen Namen der Schneekönigin: Aidan. Dieser ist fasziniert von der Schneekönigin und will auch ihren Namen wissen. Unterdessen macht sich die böse Königin auf den Weg zum See, um die Schneekönigin aufzusuchen. Sie will mit der Schneekönigin einen Plan schmieden, um all die jungen Schönheiten zu vernichten, denn sie kann die Worte ihres Spiegels nicht mehr hören. Als die böse Königin beinahe am See ist, sieht sie, dass die Schneekönigin nicht alleine ist. Sie hält sich im Hintergrund und beobachtet beide. Die böse Königin kann nicht verstehen, wie die Schneekönigin den Kontakt mit einem gewöhnlichen Spielmann sucht und lässt die dünne Eisfläche unter seinen Füßen aufbrechen. Glücklich über ihre Tat verschwindet die böse Königin. Sie bemerkt, dass ihre Wirtin Viola Lee Jones sich ebenfalls über ihre Aktion freut. Die perfekte Symbiose ist geschaffen. Die Schneekönigin stellt Aidan eine Frage und wartet auf eine zügige Antwort. Als Dank würde sie ihn vor dem einbrechenden Eis bewahren und ihren Namen verraten. Aidan antwortet ihr, dass er mit seiner Musik Menschen manipulieren könne. Die Schneekönigin findet die Fähigkeit interessant und will sich diese zunutze machen. Sie hält ihr Versprechen, lässt Aidan nicht untergehen und verrät ihm, dass ihr Name Lumia.

  • Prinz James ist vom Schnee ganz angetan und macht einen Spaziergang über die verschneiten Ländereien. Dabei entdeckt er die peitschende Weide. Er hat bereits viel von diesem wunderlichen Baum gehört und beschließt, etwas herumzuexperimentieren. Er wirft einen Stein auf den Baum, woraufhin die peitschende Weide all den Schnee auf ihren Ästen fortschleudert. Dadurch entsteht ein beeindruckender Schneeregen. Dieser Anblick lockt das schüchterne Schneewittchen an. Der Prinz hat Schneewittchen bereits mehrere Male aus den Unterrichtsräumen kommen sehen und freut sich, dass er endlich einmal alleine mit ihr ist. Die Beiden kommen ins Gespräch und erzählen sich, wie ungewöhnlich sie diese Welt doch fänden und ihre Magie. Schneewittchen kann James mit einem gewöhnlichen Windstoßzauber beeindrucken, denn er beherrscht nur Angriffs- und Verteidigungszauber. Sie reden weiter darüber, wie sie zu ihrem Wirt stehen. James hat eine gute Bindung zu seinem Wirt Matthew Christensen und unterdrückt seine Neigungen auch nicht. Schneewittchen dagegen kann ihre Wirtin Laura Daily nicht verstehen, sie sind nie einer Meinung. James und Schneewittchen kommen sich näher, bis auf einmal die böse Königin erscheint und die Zweisamkeit der Beiden zerstört. Die böse Königin gönnt ihrer Stieftochter kein Glück und gibt Schneewittchen in gespielter Fürsorge einen Schal, sodass sie nicht mehr friere. Was sowohl Schneewittchen als auch James nicht wissen: Die böse Königin hat mehrere Tropfen eines Zaubertrankes auf den Schal gegeben, um Schneewittchen schläfrig und schwach zu machen. Schneewittchen fühlt sich schwach und fällt in Prinz James‘ Arme. Dieser sorgt sich um das arme Schneewittchen und bringt sie sofort in ihre Gemächer. Obwohl die böse Königin ihre Stieftochter ins Verderben stürzen wollte, hat sie das Band zwischen Prinz James und Schneewittchen gestärkt. Denn sie ahnt nicht, dass James der prophezeite Prinz für Schneewittchen ist. Finden sie zusammen, erleben sie ihr Happyend und das bedeutet ihr Ende.

  • Rapuzel verbringt ihre ganze Zeit in dem höchsten Turm Hogwarts‘. Sie verlässt diesen nur, wenn Unterricht ist, um ihre Identität nicht auffliegen zu lassen. Sie achtet sehr darauf, dass ihre Mutter sie nicht sieht, denn immerhin hat sie sie in den Turm eingesperrt, um sie vor den Gefahren der Welt zu verstecken. Nichtsdestotrotz wird ein Prinz auf sie aufmerksam. Er sucht ihren Turm auf und will das Herz der schönen Rapunzel erobern.

  • Malefiz schafft es, sich am Dornröschen zu rächen und lässt sie in einem anderen Turm einen hundertjährigen Schlaf schlafen.

  • Die böse Königin hat endlich einen Weg gefunden, um der schönen Schneewittchen ihr Happyend zu nehmen. Nacheinander sind alle Prinzessinnen ihrem Happyend entgangen, nur Schneewittchen erlebt ihr Glück mit ihrem Prinzen James. Das kann und will die böse Königin nicht weiter verantworten. Sie will wieder ihren Spiegel sagen hören, dass sie die Schönste im ganzen Land sei. Dafür muss nur noch Schneewittchen beseitigt werden. Die böse Königin begibt sich in die Große Halle, träufelt ein Gift in ein Glas Kürbissaft und wartet auf ihre Stieftochter. Als Schneewittchen erscheint, überrascht sie ihre Stieftochter mit der Erkenntnis, wieder Viola Lee Jones zu sein und dass der Fluch vorbei sei. Die Prinzessin verneint das, worauf die böse Königin verwundert tut und ihrer Stieftochter erzählt, sie wisse, was zu tun sei. Sie drängt Schneewittchen, den ihr hingereichten Kürbissaft zu trinken, um danach mit ihr zum Schulleiter zu gehen, damit er den Fluch beenden könne. Die böse Königin hetzt das schwächelnde Schneewittchen in die Kerker, um eine angebliche Abkürzung zu nehmen, was aber nicht stimmt. Sie lockt sie nur aus einem Grund dort hin: Sie will, dass ihre Stieftochter nicht gefunden wird, wenn sie in ihren Schlaf verfällt.

  • Im verbotenen Wald will der Wolf Rotkäppchen fressen. Er hat beinahe Erfolg, wird aber vom Jäger aufgehalten. Bevor dieser ihn töten kann, wird der Fluch aufgelöst, Dorian und Nathan erscheinen und versuchen die Situation zu beruhigen, denn Damian versucht weiterhin seinen Bruder zu töten. [...]
07.01.2017, 13:08
Offline


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste