0 Teammitglieder online
Zurzeit ist kein Teammitglied online!


Das Chaos
Ursprung, Folgen, Chaoswirkung

Geschäftsmann


Es wurden bereits 44 Pergamente hinterlassen

Der Halbvampir ist ein wahrhafter Meister der dunklen Künste, ohne ihr jemals verfallen zu sein. Im Gegensatz zu den Schwarzmagiern nutzt er diesen Magiezweig nicht, um Tod und Zerstörung anzurichten, sondern verwendet sie gegen sich selbst an. Mit einem genaueren Einblick in die dunkle Magie ist es einfacher, etwas dagegen zu schaffen. Bislang behielt Sky eine neutrale Position ein. Er schloss sich weder dem Orden, noch den Todessern oder gar den Novatoren an. Der Betreiber der Magic Box half zwar einige Male dem Orden aus, aber aufgrund seines Berufes blieb er lieber im Hintergrund, denn zu seinen Kunden zählten viele Menschen, die ihre dunklen Geheimnisse lieber für sich behalten wollten. Sky bediente sich demnach beider Seiten. Nach den Ereignissen der Magieenthüllung hat sich Skys neutrale Meinung geändert. Er will das Chaos wieder einsperren bzw. gar vernichten. Vielleicht sind seine Absichten nicht gänzlich objektiv, dennoch glaubt Sky, dass das Chaos noch mehr Unheil anrichten kann, als es bereits getan hat. Dafür sucht der Halbvampir Verbündete in den schweren Zeiten, die ihm dabei helfen. Nicht ganz so einfach, denn die aktuelle Welt stellt das Leben aller Menschen auf den Kopf.

Vincent




11 Angehängte Accounts

Das Chaos1
    Nach etlichen Berichten über die Befreiung des Chaos' könnt ihr hier gebündelt wissenswerte Informationen über das Chaos nachlesen.

  • Der Ursprung
  • Welche Folgen hat das Chaos?
  • Ist das Chaos immer noch unter Salija Prestons Gewalt?
  • Was macht das Chaos nun?
  • Ist den Menschen auf der Welt überhaupt bewusst, dass das Chaos die Anomalien geschaffen hat?
  • Was ist eine Chaoswirkung?


    Der Ursprung



    „Wer hätte gedacht, dass der Ursprung aller Probleme an der Schöpfung selbst liegt? Die unantastbare Schöpfung kreierte gleichsam die größte aller Gefahren.
    Als Gott die Erde schuf, umhüllte er sie am ersten Tage mit einem gewaltigen Licht und verbannte die wüste Finsternis in die Nacht.
    Die chaosähnliche Macht war gebannt und erschien nur in der Nacht, so dachte man es jedenfalls.
    Gott wurde immer unglücklicher mit seinen Menschen: Adam und Eva wurden aus dem Paradies verbannt und deren Sohn Kain ermordete seinen eigenen Bruder Abel. Er ließ die Menschen weiter gewähren, bis er schließlich nicht mehr zusehen konnte. Er schickte eine Sintflut über die Menschheit und da passierte es:
    Die Finsternis befreite sich aus dem Bann der Nacht und verschlang nacheinander all das, was Gott geschaffen hatte. Sie verdarb die Menschheit und sorgte schließlich für den Turmbau zu Babel, der Gott erzürnte und für dessen Stillstand er höchstpersönlich sorgte. Doch nicht genug: Gewaltige Naturkatastrophen zerstörten weite Teile der Welt, tödliche Plagen reduzierten sämtliche Lebewesen auf der Welt.
    Aber warum tat die Finsternis das? Sie wollte den Urzustand erzeugen, um aus diesem eine eigene Welt zu kreieren und Gottes Position einzunehmen!
    Gott wurde sich dessen bewusst und veränderte einen Teil der Menschheit.
    Sieben außergewöhnliche Menschen schlossen sich zusammen und kämpften gegen die Finsternis, verbannten sie aufs Neue und sperrten diese an einem unbekannten Ort ein.
    Mit ihrer gesamten Macht schufen sie sieben Puzzlefragmente, die das Tor zur Finsternis versperrten und erzeugten einen schier undurchdringbaren Schutzzauber, um die Finsternis auf ewig zu verschließen.
    Ihnen war bewusst, dass die Zerstörung der sieben Schlüssel die Finsternis nicht verschlossen halten würde.
    Also nahmen die sieben Helden ihre Puzzlestücke an sich, teilten ihr Wissen über die Finsternis auf und schworen, für alle Ewigkeit das Geheimnis der Finsternis zu bewahren, sodass diese niemals mehr Unheil anrichten konnte.
    Kurz vor ihrem Tode übertrugen die sieben Helden all ihr Wissen und ihre Puzzlestücke an einem Nachfolger und es entstand der ewige Kreis der sieben Schutzpatronen.
    Tausende Jahre vergingen seit der Verbannung der Finsternis, niemand wusste mehr über das Unheil Bescheid, die sieben Schutzpatronen lebten ein friedliches Leben, bis sie schließlich entdeckt wurden.“


    Den Rest der Geschichte kennt man bereits. Salija Preston befreite das Chaos und wurde eins mit ihm, enthüllte die Magie und stürzte die gesamte Welt in ein nie dagewesenes Unheil.

    Welche Folgen hat das Chaos?



    Nach der Verbindung mit Salija Preston stand das Chaos zunächst unter ihrer Gewalt.
    In dieser Zeit vernichtete sie mit dem sogenannten „Salija Urteil“ ganze Landteile und unterjochte ganze Bevölkerungsteile wie im Falle der USA.
    Sie erweckte ebenso sogenannte schlafende „Zauberlinien“ bzw. schuf gänzlich neue und kreierte dadurch neue Hexen und Zauberer. Schwangere Frauen werden neue Hexen und Zauberer gebären; Neugeborene tragen plötzlich Magie in sich. Jene Zaubererweckung löste zudem die Magie in vermeintlich nicht-magischen Menschen aus. Ein vermeintlicher Squib ist schlagartig in der Lage, Magie anzuwenden. Ein strenggläubiger Fanatiker bemerkt seltsame Vorkommnisse, wenn er seine Gefühle nicht kontrollieren kann.
    Darüber hinaus sind einige Tier- und Zauberwesen mutiert, was sie nun noch gefährlicher als zuvor macht.
    Man munkelt sogar, dass einige bedrohte Rassen eine gewaltige Populationssteigerung vorweisen (wie unter anderem die Riesen).
    Außerdem sollen sich neue Geschöpfe gesichtet worden sein.
    Ein Wunder? Nein, lediglich Salijas Urteil.

    Ist das Chaos immer noch unter Salija Prestons Gewalt?



    Die schlichte Antwort lautet: Nein.
    In den ersten Monaten änderte die wahnsinnige Hexe zwar viel in der Struktur des bisherigen Lebens, aber das Chaos gewann immer mehr die Oberhand und zerfraß sie langsam mehr oder weniger. Salija war stets eine Einzelgängerin und handelte bevorzugt allein, weshalb ihren engsten Vertrauten nicht aufgefallen war, dass etwas mit ihrer glorreichen Anführerin nicht stimmte. Im Dezember des gleichen Jahres der Chaosbefreiung hatte das Chaos selbst Salija vollständig zerfressen. Ihr Körper hatte sich aufgelöst und das Chaos war als eine gestaltlose Form befreit.

    -> Diese Information ist bisher im Inplay unbekannt.

    Was macht das Chaos nun?



    Als gestaltlose Form schwirrt diese gewaltige Macht als eine Art Nebel umher und versucht einen neuen Wirt ausfindig zu machen. Mithilfe der Wirte nährt sich das Chaos und entwickelt so immer mehr ein Bewusstsein. Es hinterlässt häufig „Funklöcher“, in denen keine Magie mehr wirkt. Es schadet demzufolge Hexen und Zauberer durch die Verringerung ihrer Ausübungsorte.

    Ist den Menschen auf der Welt überhaupt bewusst, dass das Chaos die Anomalien geschaffen hat?



    Jein.
    Dass das Chaos all die neuartigen Probleme verursacht hat, ist in den Hintergrund gerückt bzw. verdrängt worden, weil die Enthüllung der Magie ein vermeintliches größeres Problem verursacht hat. Die magische sowie nicht-magische Bevölkerung bekämpfen sich in weiten Teilen der Welt und wollen ein neues Machtverhältnis schaffen. Dieser Kampf hat viele vergessen lassen, dass das Chaos neue Zauberlinien, mutierte Tier-/Zauberwesen geschaffen hat. Zu präsent war unter anderem Salijas Urteil, wenn sie, wie im Falle der USA, entschieden hat, welche Bevölkerungsart über das Land herrschen darf. Man macht, wenn überhaupt, Salija Preston dafür verantwortlich, die jedoch nicht mehr existiert.

    Was ist eine Chaoswirkung?



    Wie schon unter Salija Prestons Kontrolle kann das Chaos neue Zauberlinien schaffen, bestehende Rassen mutieren lassen und neue Geschöpfe schaffen. Es kann außerdem magische Funklöcher erzeugen, welche bis dato irreparabel sind. Dass das Chaos Machtexplosionen verursachen, das Wetter manipulieren, Naturkatastrophen auslösen und viele andere Dinge verursachen, heraufbeschwören kann, sollte klar sein, oder? Denn das Chaos ist eine gottesgleiche Macht, die vom Schöpfer selbst weggesperrt wurde.

    Jeder Mitspieler kann eine Chaoswirkung anwenden, wenn seine Mitspieler und er genügend Punkte gesammelt haben. Dabei dürft eine der genannten Auswirkungen oder vielleicht eine neue ausführen.


    1wird auch gerne als (ewige) Finsternis bezeichnet.

21.10.2020, 21:29
Offline


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste