Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Punktesystem im Forum
Erklärung, Aktionen, Fraktionen

Geschäftsmann


Es wurden bereits 44 Pergamente hinterlassen

Sky Christensen ist der erste Sohn der reinblütigen Hexe Gabriella und des Halbvampirs Vincent Christensen. Dank des Genpools seines Vaters ist Sky ebenfalls ein Halbvampir, wobei er strenggenommen ein Viertelvampir ist. Es war also mehr Glück dabei, dass die vampirische Natur auch auf ihn überging. Während seiner Schulzeit kam Sky mehrmals mit schwarzer Magie in Kontakt und wurde auch selbst Opfer dieser, weshalb er entschloss, nach Hogwarts ins Ausland zu gehen, um dort schwarze Magie zu studieren. Er nutzte das Studium, um gegen schwarze Magie zu agieren und betreibt mittlerweile ein Geschäft namens „Magic Box“, in dem er aktiv gegen schwarze Magie vorgeht. Derweil arbeitet er auch eng mit dem Zaubereiministerium zusammen und hilft ihnen bei besonders schwierigen Fällen der schwarzen Magie. Sky steht den Fronten neutral gegenüber, er ist weder ein aktives Mitglied schwarzmagischer Gruppierungen noch ist er ein Mitglied des allgemein bekannten Orden des Phönix. Nichtsdestotrotz hilft er ab und an Mitgliedern des Ordens, will aber nichts von deren Aktivitäten wissen. Der Geschäftsmann kann Geheimnisse sehr gut bewahren, ansonsten würde sein Geschäft nicht laufen. Er ist glücklich mit der magischen Anwältin Splendora Christensen, geborene Abergreen, verheiratet und hat zwei Kinder mit ihr: Killian und Amelia Christensen. Außerdem hat er noch einen weiteren Sohn aus einer früheren Beziehung mit Jennie Cooper: Tristan Cooper, der seinem Vater sowohl im Aussehen als auch im Charakter extrem ähnelt. Trotz des späten Kennenlernens pflegt Sky eine gute Beziehung zu seinem ältesten Sohn.

Vincent




Punktesystem im Forum

  • Einstieg
  • Warum das Punktesystem?
  • Welche Folgen hat das Punktesystem?
  • Wie gewinnt man Punkte?
  • Wohin landen die Punkte?
  • Welche Aktionen können mithilfe der gesammelten Punkte ausgeführt werden?
  • Welche Fraktionen gibt es?
  • Wie kann ich Punkte einlösen?



    Einstieg



    Zusätzlich zum üblichen Hauspunktesystem in Hogwarts, in dem Schüler/innen Hauspunkte in Unterrichten, Extra- und Zusatzleistungen außerhalb des Unterrichts gewinnen bzw. abgezogen bekommen können, folgt ein neues Punktesystem, um das Spielgeschehen beeinflussen zu können.

    Warum das Punktesystem?



    In der Vergangenheit wurden besondere Ereignisse bzw. ein Plot von Seiten des Teams vorgegeben und in eine ganz bestimmte und bewusste Richtung gelenkt. Das hat in den letzten Jahren zur Folge gehabt, dass das Interesse einiger Mitspieler/innen verloren ging bzw. einige Richtungsweisungen nicht verstanden und auch nicht gewollt wurden. Das Punktesystem soll hierbei zu mehr Einfluss seitens der Mitspieler/innen führen. Plots werden weiterhin vorgegeben – vom Team oder resultierend aus Vorschlägen von Mitgliedern -, aber das Punktesystem wird schlussendlich wegweisen, welche Nachfolgen einige Plots haben werden.

    Welche Folgen hat das Punktesystem?



    Das Punktesystem hat zur Folge, dass bestimmte Ereignisse ausgelöst oder verhindert werden können. Es ist ähnlich zu einigen Strategiespielen oder Pen-&Paper-Rollenspielen, in denen eine bestimmte Punkteanzahl durchs Würfeln benötigt wird. Genauso wird es auch bei unserem Punktevorhaben sein. Hat eine bestimmte Fraktion eine gewisse Punkteanzahl erreicht, können die Fraktionsspieler ihre Punkte nutzen, um ein Ereignis unwiderruflich stattfinden zu lassen.

    Um es zu veranschaulichen, gibt es ein Beispiel:

    Einfach:
    Muggelcharaktere sammelten insgesamt 200 Punkte und nutzen diese aus, um einen unwiderruflichen Angriff auszuführen. Sie zerstören den klassischen Eingang zum Zaubereiministerium. Das hat zur Folge, dass ein neuer Plot davon handeln wird, welche Auswirkung die Zerstörung hat – sowohl auf der Zauber- als auch Muggelseite.

    Komplex:
    Zauberer können dagegenwirken, indem sie selber Punkte opfern, um den Angriff abzuwehren. Das führt dazu, dass ein Plot eröffnet wird, in dem beide Fraktionen aufeinandertreffen und einen Kampf antreten.

    Wie gewinnt man Punkte?



    Mitspieler gewinnen automatisch Punkte durch das Abschließen eines Unterrichts, eines vorgegebenen Plots oder eines Eigenszenariums.

    In Hogwarts können Schüler/innen, Professoren/innen und etwaige Erwachsenen Punkte aus Unterrichten, Plots und Eigenszenarien gewinnen.

    Außerhalb Hogwarts‘ können sämtliche Mitspieler Punkte aus Plots und Eigenszenarien gewinnen.
    Es gibt unterschiedliche Punkte für die jeweiligen Typenmöglichkeiten.
    Hauptplots: 30-50 Punkten.
    Nebenplots: 15-30 Punkten.
    Unterrichte: immer 25 Punkte.
    Eigenszenarien (unabhängig eines Plots): 1-20 Punkten.

    Schließlich gibt es eine weitere Unterteilung der Punkte unter den teilnehmenden Mitspielern.
    Der/die aktivste Mitspieler/in sowie der/die Mitspieler/in mit einer Abweichung von ein bis drei Nachrichten erhalten die Höchstpunktzahl. Die darauffolgenden Mitspieler erhalten Punkte in Folge eines Abzuges von fünf bis zehn Punkten, je nach Gesamtgewichtung. Der/die inaktivste Spieler/in erhält lediglich fünf bzw. zehn Punkte.

    1. Beispiel (einfach):
    Ein Hauptplot mit fünf Mitspielern (Bella, Chace, Jake, Shysie, Storm) wird beendet. Es gibt eine Punktegewichtung von 50 Punkten.
    Bella schloss mit 21 Nachrichten ab: Höchstanzahl -> 50 Punkte
    Storm schloss mit 19 Nachrichten ab: Höchstpunktzahl -> 50 Punkte
    Chace schloss mit 15 Punkten ab: Mittelpunktzahl -> 40 Punkte
    Shysie schloss mit 13 Punkten ab: Mittelpunktzahl -> 30 Punkte
    Jake schloss mit 10 Nachrichten ab: niedrigste Anzahl -> 10 Punkte

    2. Beispiel (einfach):
    Ein Eigenszenarium mit fünf Mitspielern (Bella, Chace, Jake, Shysie, Storm) wird abgeschlossen. Es gibt eine Punktegewichtung von 20 Punkten.
    Bella schloss mit 21 Nachrichten ab: Höchstanzahl -> 20 Punkte
    Storm schloss mit 19 Nachrichten ab: Höchstpunktzahl -> 20 Punkte
    Chace schloss mit 15 Punkten ab: Mittelpunktzahl -> 15 Punkte
    Shysie schloss mit 13 Punkten ab: Mittelpunktzahl -> 10 Punkte
    Jake schloss mit 10 Nachrichten ab: niedrigste Anzahl -> 5 Punkte

    3. Beispiel (komplex):
    Ein Eigenszenarium mit acht Mitspielern (Dorian, Maddison, Matthew, Nathan, Nick, Laura, Valena, Yamila) wird abgeschlossen. Es gibt eine Punktegewichtung von 20 Punkten.
    Dorian schloss mit 18 Nachrichten ab: Höchstpunktzahl -> 20 Punkte
    Maddison schloss mit 16 Nachrichten ab: Höchstpunktzahl -> 20 Punkte
    Matthew schloss mit 14 Nachrichten ab: Mittelpunktzahl -> 15 Punkte
    Nathan schloss mit 13 Nachrichten ab: Mittelpunktzahl -> 15 Punkte
    Nick schloss mit 12 Nachrichten ab: Mittelpunktzahl -> 15 Punkte
    Laura schloss mit 10 Nachrichten ab: Mittelpunktzahl -> 10 Punkte
    Valena schloss mit 8 Nachrichten ab: Mittelpunktzahl -> 10 Punkte
    Yamila schloss mit 5 Nachrichten ab: niedrigste Anzahl -> 5 Punkte

    Wie bereits im ersten Absatz dieses Abschnittes genannt, wird es lediglich Punkte für das Abschließen eines Unterrichtes, eines Plots oder eines Eigenszenarium geben. Ist es nicht beendet, egal wie viele Beiträge geschrieben wurden, wird es KEINE Punkte geben. Das dient zur Vorbeugung, dass Handlungen abgeschlossen werden, was in den vergangenen Jahren häufig nicht der Fall war.

    Wohin landen die Punkte?



    Die gewonnenen Punkte werden wie die Hauspunkte in Stundengläsern gesammelt. Um die vergebenen Punkte nachverfolgen zu können, muss ein Mitspieler nach Abschluss eines Plots, Unterrichts oder Eigenszenarium diesen einmal hier verlinken. Ihr werdet nach regelmäßigen Aktualisierungen sehen können, wie viele Punkte bereits gesammelt wurden und könnt sie gegebenenfalls einsetzen, um ein Ereignis stattfinden zu lassen.

    Welche Aktionen können mithilfe der gesammelten Punkte ausgeführt werden?



    Mit den gesammelten Punkten können verschiedene unwiderrufliche Ereignisse ausgelöst werden. Das wären bisher1 unter anderem:

    Angriff: 200 Punkte
    Verteidigung: 200 Punkte
    Chaoswirkung2: 250 Punkte

    Solche Aktionen lösen automatisch einen neuen Plot aus, indem die Folgen der Aktion thematisiert werden. Die Punkte können jedoch nur von Mitgliedern der jeweiligen Fraktion eingelöst werden. Ein verteidigender Zauberer kann demzufolge keinen Angriff starten, weil seine Gesinnung auf Verteidigung ausgelegt ist. Mehr dazu im nächsten Abschnitt.

    Welche Fraktionen gibt es?



    Es wird zunächst zwischen Hogwarts- und Erwachsenenfraktionen unterschieden.

    Für Hogwartsteilnehmer wird es lediglich eine „gut“ sowie „böse“ Sanduhr geben. „Gute“ Mitspieler können mithilfe ihrer Punkte beispielsweise negativwirkende Handlungen seitens der neuen Schulleitung verhindern.

    Erwachsene Mitspieler werden zwischen Hexen/ Zauberer (magisch) und Muggel/Squibs (nicht-magisch) unterschieden. Beide Fraktionen besitzen noch einmal eine Unterteilung:

    Hexen/ Zauberer:
    Pro-Magie (Angriff auf die Muggel)
    Pro-Neutral-Magie (Angriffe können abgewehrt werden)

    Muggel/ Squibs:
    Pro-Menschen (Angriff auf die magische Bevölkerung)
    Pro-Neutral-Menschen (Angriffe können abgewehrt werden)

    Angriffshandlungen sind folgenden Zuweisungen vorbehalten: böse, Pro-Magie und Pro-Menschen.
    Verteidigungshandlungen sind folgenden Zuweisungen vorbehalten: gut, Pro-Neutral-Magie, Pro-Neutral-Menschen.
    Chaoswirkungen sind allen Zuweisungen vorbehalten.

    Jeder Mitspieler muss seine Charaktere vorweg einer Fraktion zuordnen. Ihr könnt das unter anderem nach Gesinnung eurer Charaktere entscheiden. Dazu wird ein Extra-Thread eröffnet, in dem ihr dem Team die Zuordnung mitteilen könnt. Eventuell kann man es später sogar im Profil anzeigen lassen.

    Im Laufe des Inplaygeschehens kann es durchaus passieren, dass die Sichtweise eines Charakters eine Kehrtwende macht und man dementsprechend die „Fraktion“ ändern möchte. Hierfür müsst ihr einmalig auf verdienende Punkte verzichten und dies einem Teammitglied mitteilen, damit eure Punkte nicht summiert werden und eure Einteilung geändert wird.

    Wie kann ich Punkte einlösen?



    Die Einlösung einer Aktion erfolgt, wenn sich mindestens zwei Mitglieder einer Fraktion zusammenschließen, um eine gewünschte Aktion stattfinden zu lassen. Hierbei ist es den Mitgliedern selber überlassen, in welcher Form beispielsweise ein Angriff stattfinden soll.



    1Es kann jederzeit zu Änderungen kommen.
    2siehe den Chaos-Thread.
21.10.2020, 21:54
Offline


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste